Länder
Karte
Hanoi
16:23
33°
morgen:
+33°

Währung:
VND / Dong

Kurs
1€- 26,728.60

Vietnam: Reise am Meer

 
 

Reise am Meer in Vietnam

Mit vielen Vorteilen durch die lange Küste und ausreichende vielfältige Naturbeschaftenheiten; wurde und wird zurzeit eine Stärke des vietnamesischen Tourismus. Vietnam hat eine lange Küste von 3260 km. Nord-Südlich entlang dieser Küste gibt es viele Badestrände mit feinem Sand, blauem Wasser und idyllischen Landschaften.

Tra Co ist ein berühmter Badestrand am nördlichen Kap des Tonkingebietes. Weitere südlich liegende Badestrände sind Bai Chay (Quang Ninh); Do Son, Cat Ba (Hai Phong); Dong Chau (Thai Binh); Thinh Long (Nam Binh)...

Entlang der Küste in Zentralvietnam befinden sich die Badestrände wie: Sam Son (Thanh Hoa); Cua Lo, Dien Chau (Nghe An); Xuan Thanh, Thien Cam (Ha Tinh); Nhat Le (Quang Binh); Cua Tung, Cua Viet (Quang Tri); Thuan An, Canh Duong, Lang Co (Thua Thien- Hue); Non Nuoc, Bai Ran, Thanh Binh, My Khe (Da Nang); Cua Dai, Tarn Thanh (Quang Nam); My Khe, Sa Huynh (Quang Ngai); Phuong Mai (Binh Dinh), Dai Lanh, NhaTrang (Khanh Hoa); Ninh Chu, Ca Na (Ninh Thuan).

An der Küste im Süden gibt es die folgenden Badestrände wie: Mui Ne, Doi Duong, Hon Rom (Binh Thuan); Tarn Duong, Thuy Van, Nghinh Phong, Dau, Dua, Long Hai (Ba Ria - Vung Tau); Ba Dong (Tra Vinh); Mui Nai, Duong (Ha Tien), Khem-, Sao-, Truong Badestrände auf der Insel Phu Quoc (Kien Giang).

Viele Badestrände sind geeignet für einige Sportarten wie Brettsürfen, Bootwettkampf, Schirmfliegen, oder Seetauchen, um die schönen Korallen und anziehenden vielfarbigen schwimmenden Fische anzusehen...

Außerdem gibt es auf dem Meer in der Nähe des Ufers noch andere schöne Inseln oder Archipel und Mangrovenwälder, darunter sind Inseln Phu Quoc, Con Dao, wo es wunderschöne Landschaften und zugleich besondere historische Sehenswürdigkeiten der fernen See gibt.


Badestrand Tra Co, Vietnam

In Tra Co (Quang Ninh) gibt es ein ebener Meeresstrand mit feinem Sand, der 17 km lang und ein idealer Badestrand ist. In der Nähe des Strandes sind Reihen von Casuarina, die gegen Wind stehen und Sand halten. In einigen Orten gibt es ökologisches System der Mangrovenwälder. Das ist ein der schönsten Badestrände in Vietnam. Tra Co hat die jährlich durchschnittliche Temperatur von 22,7°C und die reine natürliche unbebaute Umwelt von hier ist noch erhalten geblieben. Tra Co ist geeignet für die Reiseform zur Erholung, Sport verbindend mit Besichtigung.


Bucht Ha Long

Bai Chay liegt am Ufer der Bucht Ha Long (Quang Ninh) und ist ein ganzes Jahr windiger Erholungsort. Bai Chay hat Kiefer-und Tannenwald mit komfortablen Hotels. Wenn die Touristen nach Bai Chay kommen, werden sie die Bucht Ha Long ansehen, die zweimal von der UNESCO als Weitnaturerbe anerkannt wurde. Beim ersten Mal wegen des ästhetischen Werts der Landschaft und beim zweiten Mal wegen ihres geologischen und geomorphologischen Werts mit dem globalen Charakter. Zurzeit wird sie zur Wahl als Weltnaturwunder vorgeschlagen. Wenn die Touristen mit dem Boot auf der Bucht Ha Long fahren und die Grotten besichtigen, fühlen sie sich wie in einer Märchenwelt mit den interessanten Mythen und fabelhaften Legenden. In der Nähe von Bai Chay gibt es die Insel Tuan Chau, die ein touristisches Gebiet mit den internationalen Standard erreichten Dienstleistungen ist.


Insel Cat Ba in Vietnam

Cat Ba ist die größte Insel vom Archipel Cat Ba - zugleich der berühmte touristische Ort, der 80 km von der Stadt Hai Phong entfernt ist. Dieser Archipel hat 366 große und kleine Inseln. Die Natur hat Cat Ba bevorzugt mit vielen schönen Landschaften, ausreichenden Wald- und Meeresressourcen, den ebenen Badestränden mit feinem Sand, klarem und blauem Wasser, die die Touristen faszinieren. Der Nationalpark Cat Ba mit der ausreichender Fauna- und Florawelt mit vielen seltenen wertvollen Rassen. Er wurde von der UNESCO als Biosphere-Reserveort der Welt anerkannt. In Cat Ba können die Touristen erholen, entspannen, baden oder den Nationalpark besichtigen, um Neuigkeiten zu entdecken.


Badestrand Cua Lo

18 km von der Provinzstadt Vinh (Nghe An) entfernt liegt, hat der Badestrand Cua Lo eine Länge von 10 km, weißen Sand, gut wachsenden grünen Casuarinawald, klares und sauberes Meereswasser, durchschnittliche Lufttemperatur im Winter schwankend von 18°C bis 20°C, im Sommer ca. 25°C. Seit 1907 haben die Franzosen eine Siedlung mit schönen Erholungsvillen für die Beamten aufgebaut. Heute gibt es auf dem Badestrand Cua Lo viele Hotels, Gasthäuser, die zahlreiche Touristen hierher führen.


Badestrand Lang Co, Vietnam

Der Badestrand Lang Co gehört dem Kreis Phu Loc (Provinz Thua Thien Hue), welcher 60 km südlich von der Stadt Hue entfernt, am Rand der Nationalstraße Nr. 1A, in der Nähe vom Pass Hai Van und dem Nationalpark Bach Ma liegt. Der Badestrand Lang Co ist über 10 km lang mit etwas Gefälle und weißem Sand. Im Meer des Gebiets Lang Co gibt es viele seltene wertvolle Meeresprodukte. In der Nähe des Meeresstrands sind der Teich Lap An und die kleine Bucht Chan May, wo es viele schöne Landschaften und Fischerdörfer gibt. Von hier können die Touristen den Urwald Bach Ma mit vielen spezifischen Flora- und Faunaarten der tropischen Zone besichtigen.


Stadt Da Nang

Die Stadt Da Nang hat viele Badestrände mit weniger Gefälle, feinem weißem Sand, kleinen Wellen, warmem, klarem und blauem Wasser bei hohem Sicherheitsgrad, Salzgehalt und keiner Verschmutzung. Die ökologischen Verhältnisse an der Küste und unter Meereswasser sind ziemlich vielfältig, und hier gibt es viele Korallenbüsche. Der Badestrand von Da Nang wurde von der Zeitschrift Forbes als ein der anziehendsten Badestrände der Erde ausgewählt. Die Badestrände in Da Nang liegen in der Nähe des Stadtzentrums, deshalb ist ein System von Tourismusorten an der Küste entstanden, die ziemlich vollständig wie folgende sind: Dorf Van, Nam O, Xuan Thieu, Bai Bac, Nam Tho, My Khe, Son Tra, Bac My An, Non Nuoc, Hoa Cuong... Wenn die Touristen nach Da Nang kommen, sie können neben der guten Erholung noch an den Veranstaltungen der Kultur, des Sports am Meer teilnehmen, und die Sehenswürdigkeiten wie Ngu Hanh Son, Non Nuoc mit den geheimnisvollen Grotten wie die Grotten Tang Chon, Huyen Vi, Quan Am, und traditionelle Handwerksdörfer wie Steinmetzerei in Nott, Nuoc, und das Antikedorf in Phong Nam, besichtigen.


Badestrand Cua Dai, Vietnam

Cua Dai gehört dem Stadtviertel Cam An, Provinzstadt Hoi An und liegt 5km östlich vom Stadtzentrum entfernt. Cua Dai ist zurzeit der größte Badestrand in Hoi An mit der weißen feinen Sandstreife, klarem blauem Wasser, kleinen Wellen, wo die Sonne ständig hell scheint und es windig am Meer ist. Die Touristen haben mal die Zeit, im sauberem Wasser zu bleiben, mit Meereswellen zu spielen oder zu sonnen, zu erholen, auf dem Sandstrand zu spazieren und die unendlichen Wellenstoßen am Ufer anzusehen.

Wenn die Touristen nach Cua Dai kommen, haben sie die Möglichkeit, das ökologische Gebiet am Meer und die idyllischen Landschaften der Dörfer zu entdecken. Vom Ufer zum Meer herausblicken, können die Touristen die Insel Cu Lao Cham, das Meeresbewahrungsgebiet mit vielen ökologischen wertvollen Landschaften ansehen. Hier können sie auch viele spezialen Gerichte von Hoi An kosten.


Stadt Nha Trang

Nha Trang ist eine der schönsten Städte am Meer in Vietnam. Das Meereswasser in Nha Trang ist klar und blau. Hier befindet sich auch das Meeresbewahrungsgebiet Hon Mun mit ca. 350 Korallenarten (mehr als 40% der Korallenbüschen auf der Welt enthaltend), über 350 Arten der Zierfische aus dem Meer..., die die Wissensbedürfnisse der wählerischen Touristen decken können. In Nha Trang haben die Touristen außer dem Badehobby noch die Möglichkeit, die Insel Hon Tre, Hon Tarn, Hon Mun zu besuchen, um dort an vielen Sportarten unter Wasser wie Brettsürfen, Seetauchen, oder Schirmfliegen, oder Bergsteigen auf den Hon Chong... teilzunehmen. Wenn sie Zeit haben, können sie auch noch an schönen Badestränden wie Doc Let, Dai Lanh... baden und die attraktiven interessanten Naturlandschaften der Bucht Van Phong entdecken, welche ca. 30 km nördlich von der Stadt Nha Trang entfernt liegt. Das sind unvergessliche Erlebnisse für sie. Mit den wundervollen Werten bei der Meeresreise wurde die Bucht Nha Trang als der 29. Mitglied des Clubs der schönsten Buchten der Welt aufgenommen.


Badestrand Ca Na, Vietnam

Der Badestrand Ca Na liegt dicht am Rand der Nationalstraße Nr.1 A, 32 km südlich von Phan Rang -Thap Cham (Ninh Thuan) entfernt. Dieser Badestrand Ca Na wurde als "verschlafende Prinzessin" wegen seiner unbebauten Landschaft genannt. Wenn die Touristen hierher kommen, können sie unter dem klaren kühlen Wasser mit hohem Salzgehalt untertauchen. Hier gibt es weißen Sand und die Marmorstreifen, die gemischt und gestreut auf den Berg liegen und idyllische Landschaft, die die Touristen gern ansehen werden. Die Straßen winden sich auf und ab durch die Meeresenge und haben damit einen anziehenden Blick geschaffen.

Ca Na hat alle ideale Bedingung für viele Reiseformen wie Bergsteigen, Entdeckung der schönen Insel... Man braucht nur 20m vom Ufer entfernt zu schwimmen, dann sieht man gleich in der Tiefe von 1-1,5m die vielfarbigen Korallenbüsche...


Mui Ne in Vietnam

Mui Ne liegt 22 km von Provinzstadt Phan Thiet (Binh Thuan) entfernt. Entlang der Straße von Phan Thiet nach Mui Ne liegen viele Sandhügel dicht hinter einander und idyllisch mit den schönen Reihen von Kokosbäumen, klarem sauberem Meereswasser, mit einem flachen Meeresgrund. Mui Ne ist ein guter Bade- und Erholungsort im ganzen Jahr. Hier befinden sich viele unbebaute Badestrände mit reiner, unverschmutzter Naturumwelt. Die hierher kommenden Touristen können mit der Erholung an anderen Veranstaltungen und Sportarten i wie Picknick, Fischangeln, Golfspiel, Wellensürfen und Schirmfliegen usw. teilnehmen.


Stadt Vung Tau

Die Stadt Vung Tau (Ba Ria-Vung Tau) ist ein großer Tourismuszentrum mit vielen schönen Badestränden. Der Badestrand Thuy Van (Bai Sau) liegt südöstlich der Stadt und ist 8 km lang, wo viele Touristen kommen. Der Badestrand Tarn Duong (Bai Truoc) liegt dicht am Zentrum der Stadt Vung Tau und hat viele komfortable Hotels, Restaurants. Der Badestrand Nghinh Phong hat die Bedeutung des Namens Windempfangen und ist nicht sehr groß, zieht trotzdem die Touristen an, weil das Meereswasser immer sauber ist, die Wellen unaufhörlich ankommen, die steilen hohen Steinfelsblöcke dreiseitig liegen. Bai Dua liegt am Bergfuss, wo die Wellen leicht am Ufer schlagen. Bai Dau zieht die Touristen an, die romantische Seele haben und die Ruhe zur Erholung brauchen. Wenn die Touristen nach Vung Tau kommen, können sie noch einige Sehenswürdigkeiten, kulturelle Überbleibsel wie Bach Dinh, Nui Ion, Nui nho... besuchen.


Insel Con Dao in Vietnam

Con Dao ist die größte Insel vom Archipel Con Son, zu der man bei 45 Minuten Flugzeit von der Stadt Ho Chi Minh kommen kann. Außer der schönen anziehenden Landschaft hat Con Dao noch andere historische-kulturelle Werte, wie z.B. das Gefängnis Con Dao gibt es seit über 100 Jahren. Con Dao wird heute zu einem attraktiven Reiseort umgewandelt. Mit der gesamten Küstenlänge vorr200 km hat Con Dao schöne Badestrände wie Dam Trau, Hang Duong, Phi Yen... Im Wassergebiet ringsum Con Dao können die Touristen die farbig glänzenden Korallenstreifen betrachten. Das ökologische System von Korallen in Con Dao hat bis 150 Arten mit allen Formen wie: Tisch-, Platte-, Kubik-, Tellerform... Besonders ist hier der Bewahrungsort von Meeresschildkröten  und Meeresdugong.

Die Umwelt in Con Dao ist rein und unverschmutzt, die Luft ist frisch, die Wasserquelle ist auch sauber. Die durchschnittliche Temperatur beträgt 26-27°C. Eine ganze Reihe von Hotels und Restaurants wurden und werden modernisiert, vervollständigt und verbessert, damit sie auch einen Teil für die Schaffung eines besonders attraktiven Reiseorts mitten auf dem Meer beitragen.


Inselkreis Phu Quoc in Vietnam

Der Inselkreis Phu Quoc gehört der Provinz Kien Giang und hat 22 Inseln, darunter ist die Insel Phu Quoc mit einer Fläche von 573 km2 und die größte Insel von Vietnam. Auf der Insel Phu Quoc befindet sich ein Nationalpark mit einer zahlreichen Fauna-und Florawelt. Darunter sind viele seltene und wertvolle Rassen. Die Landschaft ist idyllisch mit Berg, Wald und vielen historischen und kulturellen Überbleibsel. Phu Quoc wird als eine "Perleninsel" genannt, weil es hier viele wertvolle Meeresprodukte gibt und viele Betriebe mit Muschelzucht zur Produktion von Muschelperlen sind auch da; außerdem gibt es zahlreiche Rohstoffquellen zur Produktion von schmackhaften und duftenden Fischsoßen mit hohem Protitgehalt.

Phu Quoc wird von der Natur viel bevorzugt mit warmem Klima und wenig verändertem Wetter, deshalb kann diese Insel die Touristen im ganzen Jahr empfangen. Ringsum die Insel befinden sich viele schöne Badestrände wie Truong, Khem, Sao, am Berg Dau, am Kanal Tram und Vem. Die Touristen kommen hierher, um gut zu entspannen, zu erholen, zu baden am Meer oder am Bach, um auf den Berg zu steigen und nicht zuletzt in den Wald zu gehen, um das Leben der Wildtiere zu betrachten...

Vietnam: Reisevideo

  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Museum Museum
  • Theater Theater
  • Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet
  • Strand Strand
  • Freizeiteinrichtungen Freizeiteinrichtungen
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Vietnam

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE