Länder
Regionen
Karte
Bangkok
22:51
26°
morgen:
+31°

Währung:
THB / Baht

Kurs
1€- 39.07

Thailand: Früchte

 
 

Thailändische Früchte

Die sonnengereiften, tropischen Früchte Thailands sind inzwischen weltweit bekannt. Sie werden den einmaligen Duft, die reifen Farben und den unnachahmlichen Geschmack der Früchte im Land selber jedoch niemals vergessen. Auch wenn einige Früchte nur zu bestimmten Saisonzeiten reifen, gibt es doch das ganze Jahr über eine fantastische Auswahl. So können Sie als Besucher sicher sein, einige dieser leckeren Sorten auf jeden Fall während Ihres Urlaubs genießen zu können.

Saisonale Früchte in Thailand


Mango (Mamuan)

Die Mango ist eine der beliebtesten Früchte Thailands und es gibt sie in vielen verschiedenen Sorten. Normalerweise wird die Frucht reif gegessen. Sie wird der Länge nach aufgeschnitten, der große Kern entfernt und dann das saftige Fruchtfleisch direkt aus der Schale gelöffelt. Es gibt sie aber auch unreif in vielen thailändischen Salaten. Als bekanntestes thailändisches Dessert wird Mango mit Klebreis und Kokosmilch gegessen. Alternativ kann die grüne Mango auch in Stücke geschnitten werden und in Nam Pia Wan (süße Fischsauce) gedippt werden.
Saison: Februar bis Mai

Mangostine (Mang Khut)

Diese delikate Frucht hat eine dunkelrote Schale, weißes, süßes Fruchtfleisch, das in Spalten unterteilt ist. Sie wird roh gegessen und in Kuchen oder Sea Food Curries verwendet.
Saison: März bis November

Rambutan (Ngo)

Diese exotische Frucht hat eine rote Schale mit hellen Haaren und das Fleisch ist weiß und süß. Gewöhnlich wird sie frisch gegessen, indem man mit der Hand die Schale aufbricht oder mit einem Messer öffnet. Sie wird aber auch für Marmeladen, Eiscremes oder in schmackhaften Salaten verwendet.
Saison: Mai bis Oktober

Rose Apple (Chomphu)

Dieser Apfel ist glockenförmig mit einer glänzenden rosa oder grünen Haut, die mitgegessen werden kann. Er schmeckt knackig und leicht säuerlich. Man isst ihn roh oder er wird in verschiedenen Salaten verwendet.
Saison: Januar bis Juni und September bis Oktober

Sapodilia (La-Mut)

Die La-Mut sieht auch wie eine kleine Mango mit brauner Haut. Man ist sie reif, schält sie und genießt das rötlich-braunen Fleisch. Meist wird sie mit anderen Früchten in einem Obstsalat gegessen. Vermeiden Sie die harten, braunen Samen im Inneren.
Saison: März bis Juni

Durian (Thurian)

Sie gilt als der König unter den Thai Früchten mit ihrem außergewöhnlichen Aroma. Das cremig gelbe Fleisch mit sehr intensivem Geruch steckt in der dornigen Schale und wird roh gegessen.
Saison: Beste Zeit von Mai bis Juli

Jujube (Putsa)

Bekannt als Thai-Apfel, wird diese kleine, runde, süße Frucht frisch, als Saft oder getrocknet gegessen.
Saison: Oktober bis Februar

Litschi (Lin-Chi)

Litschis wachsen in verschiedenen Sorten im Norden des Landes. Die kleinen, runden Früchte haben einen harten Kern im Inneren, der nicht mitgegessen wird. Man entfernt die Schale und lutscht das saftige, süße Fleisch vom Kern.
Season: April bis Juni

Zuckerapfel (Noina)

Die herzförmige Frucht hat eine genarbte grüne Schale, die das weiße, süßliche Fruchtfleisch umschließt. Noina werden reif oder in Kokosmilch gegessen und dienen oftmals als Grundlage für Eiscreme.
Saison: Mai bis August

Marina Plum (Maprang)

Man schält die reife Frucht und genießt das feste, süße Fruchtfleisch. Aufgrund ihrer festen Konsistenz wird die Maprang oft für Fruchtschnitzereien verwendet.
Season: März bis September

Besonders gesunde Früchte in Thailand



Guave (Farang)

Guave ist einer der beliebtesten Snacks. Sie wird reif oder noch grün gegessen und schmeckt in Zucker und Salz gedippt am besten. Hohes Vitamin C - Gehalt.

Orange (Som Khiao Wan)

Auch die Orange hat einen hohen Vitamin C - Gehalt und die Früchte in Thailand schmecken noch süßer als die importierten hier im Westen. Man ist sie zwischendurch als Snack, als Dessert oder gepresst als Saft.

Papaya (Malako)

Man findet in Thailand zwei Sorten. Eine mit rotem und eine andere mit gelblich-orangem Fruchtfleisch. Die unreife Papaya ist Hauptbestandteil des Som-Tam, Thailands bekanntestem Salat. Die reife Frucht wird gerne mit ein paar Spritzern Limettensaft gegessen.

Ganzjährige Früchte


Bananen (Kluai)

Es gibt so um die 20 verschiedenen Bananensorten in ganz Thailand. Die drei beliebtesten sind: Horn, Nam Wah and Khai. Sie können als junge Früchte roh gegessen werden und die grünen Früchte werden als Gemüse mit einer scharfen Sauce genossen. Richtig reife Früchte werden geschnitten, in der Sonne getrocknet und als Snack gegessen. Zusätzlich werden sie gerne gegrillt und mit Sirup Übergossen oder mit Zucker und Salz in Kokosmilch gekocht. Sie können auch in Sirup gekocht werden, in der Schale gegrillt oder in kleinen Stücken frittiert werden.

Ananas (Sapparot)

Das gelbe Fruchtfleische der Ananas wird frisch gegessen (eine Prise Salz verstärkt noch den besonderen Geschmack), oder wird als Zutat zum Kochen verwendet, z.B. in der scharfen Suppe kaeng khua sapparot. Natürlich wird das frische Fleisch auch zu einem erfrischenden und leckeren Saft verarbeitet.

Kokosnuss (Ma-Phrao)

Aus der Kokosnuss gewinnt man einen erfrischenden Saft und das weiche weiße Fruchtfleisch ist ein beliebter Snack. Als Dessert kocht man Kokosnuss als Pudding, mit Zucker als Süßigkeit, in Streifen geschnitten mit braunem Sirup und in unzähligen anderen Varianten. Das Fruchtfleisch und die Milch werden auch vielfach zum Kochen verwendet, v.a. in Suppen und Curries.

Jackfrucht (Khanun)

Der Geruch der Frucht ist nicht jedermanns Sache, aber der süße Geschmack des Fruchtfleisches macht einiges wett. Man kann sie roh essen, mit Eiscreme oder gemixt mit anderen Früchten und Kokosmilch. Die gekochten Samen werden außerdem in vielen Gerichten verwendet.

Wassermelone (Taeng Mo)

Wassermelonen sind süß und sehr erfrischend. Oftmals isst man sie in Salz gedippt nach einem sehr scharfen Essen. Der frische Saft ist ein äußerst erfrischendes Getränk.

Pomelo (Som-o)

Der Pomelo ist ähnlich der Grapefruit, schmeckt aber viel süßer. Mit einer Prise Salz verstärkt man diesen feinen Geschmack noch. Sie wird gerne frisch oder als Dessert gegessen. Außerdem wird sie für viele Salate verwendet und ausgepresst als erfrischender Drink serviert.

Thailand: Phang Nga

  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Museum Museum
  • Einkaufen Einkaufen
  • Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet
  • Strand Strand
  • Freizeiteinrichtungen Freizeiteinrichtungen
  • Park\Garten Park\Garten
  • Bahnhof Bahnhof
  • Essen Essen
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Thailand

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE