Länder
Regionen
Karte
St. Petersburg
22:06
18°
morgen:
+18°

Währung:
RUB / Rubel

Kurs
1€-

Sankt Petersburg: Klima

 
 
Russland: Sankt Petersburg, Isaaks Platz
  • Russland: Sankt Petersburg, Isaaks Platz
  • Russland: Sankt Petersburg, Zarsko Selo Park, Grotte
  • Russland: Sankt Petersburg, Peterhof Springbrunne Grosse Kaskade
  • Russland: Sankt Petersburg, Akademie der Künste
  • Russland: Sankt Petersburg, Ballettheater
  • Russland: Sankt Petersburg, Kasan Kathedrale
  • Russland: Sankt Petersburg, Isaaks Kathedrale
  • Russland: Sankt Petersburg, Souvenirs

Klima in Sankt Petersburg, Russland

Sommer in Sankt-Petersburg

Das Klima in Sankt Petersburg ist an das Seeklima angelehnt. Sowohl im Winter als auch im Sommer ist der Einfluss der kühlen Ostsee spürbar. Die Temperatur in Sankt Petersburg empfindet man in der Stadt ganz anders als zum Beispiel in Moskau, da hier immer feuchte Luft vorherrscht und eine relative Feuchtigkeit von weniger als 80 % eher selten ist. Die Temperaturen in Sankt Petersburg schwanken in der Regel zwischen -10°C im Winter und +25°C im Sommer. Der für die Stadt bezeichnende starke Wind sowie häufiger Regen bekräftigen diese Situation.
Überwiegend hängt die Länge eines Lichttages in der am 60. Breitengrad liegenden Stadt von der Jahreszeit ab. Während es in den letzten beiden Monaten des Jahres in Sankt Petersburg abends schon gegen 17:00 Uhr dunkel wird so bleibt es im Juni rund um die Uhr hell.


Winter in Sankt Petersburg

(5. Dezember bis 16. März, Durchschnittstemperatur -8,1°C)
Das Wetter im Winter in Sankt Petersburg ist sehr wechselhaft und mäßig kalt. Dabei wechseln sich kalte Phasen mit durchschnittlich -12 °C, manchmal sogar mit extremen Temperaturen in Santk Petersburg von -25 °C bis -30 °C, mit wärmeren Tagen ab, in denen über der Stadt gelegentlich heftige Schneefälle niedergehen. Praktische, warme Kleidung und festes Schuhwerk, die Matsch und Nässe problemlos aushalten, sollte der Reisende in dieser Jahreszeit tragen. Ganz wichtig sind auch eine warme Mütze sowie Handschuhe.


Frühling in Sankt Petersburg

Winter in Sankt Petersburg, Park Michailowskij

(17. März bis 1. Juni, Durchschnittstemperatur +3,5°C)
Langsam und zögerlich löst der Frühling den harten Winter in Sankt Petersburg ab. Immer öfter fallen die Temperaturen dann nicht mehr unter 0 °C. Im April schmilzt der Schnee langsam weg und tropft von den Dächern herunter. In dieser Zeit kehren auch die ersten Zugvögel zurück nach Petersburg. Der Mai gilt zu Recht als der schönste Frühlingsmonat in der Stadt. In dieser Zeit bricht die Eisdecke auf der Newa und dem Ladogasee auf und verschwindet langsam. Auch die Bäume sind bis Monatsende dann bereits grün geworden. Frisches, saftiges Gras wächst wieder auf den Wiesen und die schönste Jahreszeit in der Stadt beginnt – die Weißen Nächte von St. Petersburg.


Sommer in Sankt Petersburg

(2. Juni bis 11. September, Durchschnittstemperatur +16,1°C)
Bis zu einer Woche können die meistens kurzen Hitzeperioden in den milden Sommern dauern.
Da in dieser Zeit Gewitter und Regenfälle recht häufig sind, sollten Sie im Reisegepäck immer einen Schirm mitführen. Zum Sommeraufenthalt in Sankt Petersburg gehören sowohl T-Shirts und ein leichter Anorak sowie Turnschuhe und Sandalen. Eine Kappe sowie eine Sonnenbrille sind ebenfalls zu empfehlen. Der Monat Juni ist im Sommer in Sankt Petersburg die beste Zeit, denn dann ist die Zeit der Weißen Nächte. Sie sind ein weltbekanntes Wahrzeichen von Sankt Petersburg.

Herbst in Sankt-Petersburg

Die Entstehung der Weißen Nächte hängt mit der nördlichen Lage der Stadt zusammen. Das Schauspiel beginnt ungefähr am 25. oder 26.Mai. Zu diesem Zeitpunkt sinkt die Sonne am Abend nicht tiefer als 9° unter den Horizont. Aus diesem Grund gehen die Abend- und die Morgendämmerung fast nahtlos ineinander über. Ungefähr 50 Tage lang kann der Reisende die Weißen Nächte bestaunen, bevor diese am 16. und 17. Juli enden. Am 21. und 22. Juni scheint die Sonne über 19 Stunden lang und somit sind diese Tage die längsten in Petersburg. Wenn sie in dieser Zeit nachts zum Newa-Ufer gehen und die Brücken über diesen breiten Strom, der zugleich auch Europas kürzester ist, hoch geklappt werden, so wird dieses unvergessliche Schauspiel bei ihnen stets in Erinnerung bleiben.


Herbst in Sankt Petersburg

(12. September bis 14. Dezember, Durchschnittstemperatur +4,9°C)
Der Herbst ist in St. Petersburg noch warm und weckt ein wenig die Erinnerungen an den vergangenen Sommer. Aber schon im Oktober lassen die Temperaturen deutlich nach und gegen Ende des Monats kann schon der erste Frost auftreten. Wenn die Bäume noch von gelb und orange gefärbten Blättern umhüllt sind und von der Sonne angestrahlt werden ist Petersburg ausnehmend schön. Doch schon im Monat November kann der erste Schnee fallen. Wenn sie zu dieser Jahreszeit nach St. Petersburg reisen möchten sollten sie wasserfestes Schuhwerk und einen Regenschirm nicht vergessen.

Russland: Urlaub in Sankt Petersburg

  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Museum Museum
  • Park\Garten Park\Garten
  • Theater Theater
  • Reiseziel Reiseziel
  • Freizeiteinrichtungen Freizeiteinrichtungen
  • Flughafen Flughafen
  • Hafen Hafen
  • Bahnhof Bahnhof
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Sankt Petersburg

iFrameResize({enablePublicMethods:true,checkOrigin:false},'#affiliateiframename');

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE