Länder
Städte
Regionen
Karte
Moskau
22:41
26°
morgen:
+28°

Währung:
RUB / Rubel

Kurs
1€- 69.49

Russland: Währung & Umtausch

 
 
  • Baikalsee, Sibirien, Russland
  • Kamtschatka, Sibirien, Russland
  • Sibirien, Russland
  • Schwarzmeerkueste, Russland
  • Tundra, Sibirien, Russland
  • Russische Orthodoxe Kirche, Ostern
  • Kizhi, Pogost, Russland, Weltkulturerbe
  • Russische Troika, Russland
  • Kreml, Moskau, Russland

Währung in Russland

1000 Russische Rubel - Währung von Russland

Währung, Geldscheine, Münzen

Die Landes - Währung in Russlands ist der Rubel (genauer: Neuer Rubel, RUB, seit 1998). Ein Rubel entspricht 100 Kopeken. Es gibt Rubel-Münzen in Russland zu 1, 2 und 5 Rubel, sowie Scheine zu 5, 10, 50, 100, 500 und 1.000 russische Rubel.
 

Kreditkarten in Russland

In den Großstädten, vor allem in Moskau und Sankt-Petersburg, können Sie mühelos in vielen Geschäften, Restaurants und anderen Einrichtungen mit den Kreditkarten "Visa", "Visa Electron", "Mastercard" und "American Express" bezahlen. Es ist jedoch nicht empfehlenswert, sich in Russland nur auf Kreditkarten zu verlassen, denn sie werden nicht überall akzeptiert. Eine Nutzung von Kreditkarten und Reiseschecks ist auch meist nur in den Großstädten möglich, sie werden, wenn auch nur eingeschränkt, in Hotels und großen Einkaufszentren angenommen. Deshalb sollte man sich vorher über die Akzeptanz der Kreditkarten in Russland informieren, und für den Fall der Fälle russisches Bargeld in ausreichender Menge mit sich führen.


Banken in Russland

Außenansicht einer Bank in Russland

Die Privatbanken Russlands haben für Privatpersonen in der Woche von 9:30 bis 19:00/ 21:00 Uhr geöffnet, die Filialen der staatseigenen Sberbank von 8:30 bis 19:30 Uhr, einige Banken auch samstags bis 13:00 – 14:00 Uhr. Es gibt allerdings keine einheitlichen Öffnungszeiten in Russland für Banken – diese werden von jeder Bank eigenständig festgelegt. Deshalb ist es empfehlenswert, sich vorher über die jeweiligen Öffnungszeiten und Mittagspausen zu informieren.

In den Banken lässt sich in der Regel bequem Währung umzutauschen – zusätzlich zu den meist recht freundlichen Bankangestellten, bei denen Sie gut aufgehoben sind, auch wenn Sie nicht zum Kundenkreis der Bank gehören, gibt es im Foyer oftmals zusätzliche Schalter bzw. Geldautomaten zum Währungsumtausch bzw. zum Geld ziehen, mit einem separaten Eingang und Bewachung.

Viele Banktransaktionen (vor allem Überweisungen) sind kostenpflichtig, deshalb sollte man sich vorher über die Höhe der Gebühren in Russland informieren.
In vielen Banken hat man die Möglichkeit zur Einlösung von Reiseschecks bei Vorlage des Reisepasses. Dafür sollte man auf die Akzeptanzzeichen der Anbieters achten, wobei der in Russland am meisten akzeptierte Reisescheckanbieter American Express ist. Für die Einlösung wird in der Regel eine Gebühr in Höhe von 2-3% berechnet. Eine Überweisung kann man über TT, Western Union oder Money Gram tätigen.
 

Währungsumtausch und Geldautomaten in Russland

Währungsumtausch oder Bargeldabhebung an den vielen Geldautomaten in den Großstädten kann man zu jeder Tageszeit vornehmen – viele Umtauschpunkte und Geldautomaten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Währungen umtauschen (vor allem US-Dollars und Euros) kann man praktisch in jeder Bank, oder auch an den unzähligen Umtauschpunkten in der Stadt, in Hotels, Einkaufszentren, Bahnhöfen und Flughäfen. Der offizielle Umtauschkurs in Russland wird von der Zentralbank Russlands festgesetzt. Öffnungszeiten der Umtauschpunkte sind von 9:00 bis 19:00 Uhr oder sogar oft rund um die Uhr.

Währungsumtausch oder Bargeldabhebung an den vielen Geldautomaten in den Großstädten kann man zu jeder Tageszeit vornehmen – viele Umtauschpunkte und Geldautomaten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass es aus Sicherheitsgründen nicht empfehlenswert ist, Geld an einem Außenautomaten abzuheben. Man sollte stattdessen lieber einen Innenautomaten nutzen, der sich im Foyer einer Bank o.ä. befindet. Oftmals befinden sich Geldautomaten an öffentlichen Plätzen oder Räumen – beispielsweise in Geschäften, Hotels, Kinos usw. Falls sie Geldautomaten fremder Banken nutzen, wird Ihnen oft eine Gebühr in Rechnung gestellt (ca. 1,5% vom Gegenwert).

Falls es Ihnen nicht gelingt, Währung bei einer Bank oder an einem Geldautomaten umzutauschen, haben Sie die Möglichkeit, dies bei einer Umtauschstelle zu tun. In der Regel werden bei jeder Umtauschstelle sowohl Euros als auch US-Dollars akzeptiert. Die Umtauschkurse können allerdings variieren, deshalb sollte man diese lieber im Voraus vergleichen. Falls Sie vorhaben, relativ kleine Summen umzutauschen, wird oft eine kleine Gebühr fällig (1-2% vom Gegenwert), große Summen werden gebührenfrei umgetauscht. Für alle Banktransaktionen (inklusive Währungsumtausch) sollte man einen Reisepass oder andere Ausweispapiere mit sich führen, da diese dafür oft verlangt werden.

Falls Sie vorhaben, in kleinere Städte zu fahren, sollten Sie sich für den Fall der Fälle vorher ausreichend mit Rubel-Bargeld eindecken, obwohl es eigentlich in jedem Städtchen eine Filiale der Sberbank gibt, in der ausländische Währungen akzeptiert werden. Allerdings hat man spät am Abend oder in der Nacht keine Möglichkeit dazu.

Russland: Moskau fünf Fakten

  • Stadt Stadt
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Bahnhof Bahnhof
  • Flughafen Flughafen
  • Freizeiteinrichtungen Freizeiteinrichtungen
  • Bezirk Bezirk
  • Museum Museum
  • Park\Garten Park\Garten
  • Theater Theater
  • Reiseziel Reiseziel
  • Hafen Hafen
  • Strand Strand
  • Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Russland

iFrameResize({enablePublicMethods:true,checkOrigin:false},'#affiliateiframename');

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE