Länder
Karte
Bethlehem
18:16
28°
morgen:
+33°

Währung:
ILS / Schekel

Kurs
1€- 4.25

Palästina: Traditionelle Waren

Traditionelle Waren in Palästina

Palästinensische Stickereien sind reich an Farben und Textur und haben zudem eine lange Tradition. Ursprünglich lernten palästinensische Mädchen zu sticken, sobald sie in der Lage waren eine Nadel zu halten - mit sechs oder sieben Jahren. Einem Mädchen wurde normalerweise die Überkreuz- Stickerei und die einfachen häuslichen Stickereien beigebracht. Palästinensische Frauen haben stets ihre regionale Identität und ihren Heimatstolz in den Designs und Farben ihrer Stickereien auf ihren Trachten zum Ausdruck gebracht. Zum Beispiel beinhaltet der traditionelle Stil aus Gaza viele schwarze und dunkle - purpur Töne, wogegen für den Stil in Nablus ein zick-zack Rand für Saum und Ärmel charakteristisch ist. Syrische Seide oder schwarze Baumwolle werden häufig für den Hintergrund einer Stickerei benutzt. Der eheliche Status einer Frau ist für gewöhnlich an dem Stil ihrer gestickten Trachten zu erkennen.

Dynamische, stark bestickte Trachten werden traditionell von verheirateten Frauen getragen. Vorherrschend rote Farben symbolisieren bei verheirateten Frauen, dass sie sich im gebärfähigen Alter befinden. Vorherrschend blau bestickte Kostüme werden von unverheirateten Mädchen getragen.

Bei den meisten palästinensischen Trachten ist die Brustpartie (gabbeh) besonders stark mit komplexen Designs und Farben ausgearbeitet. Die untere Rückseite der Trachten ist meist ebenso aufwendig verziert. Heutzutage kann man moderne Versionen von bestickten Jacken, Westen und anderen Kleidungsstücken in Palästina finden. Vor allem traditionell bestickte Kissen sind ein beliebtes Souvenir.

  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Palästina

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE