Länder
Karte
Bethlehem
14:22
32°
morgen:
+33°

Währung:
ILS / Schekel

Kurs
1€- 4.25

Palästina: Bevölkerung

Bevölkerung in Palästina

Die Bevölkerung in Palästina hat eine interessante Vergangenheit, denn sie sind eine Zusammensetzung aus den verschiedenen Völkern von vor hunderten und tausenden von Jahren.

Palästina ist zu einem Mosaik aus Kulturen geworden Alles, von den Menschen bis zu der Architektur, zeigt eine bunte Tradition und eine vielfältige Kultur. Um die palästinensische Kultur zu verstehen, muss man erst die Menschen kennenlernen.

Wer sind die Palästinenser?

"Palästinenser" bezieht sich auf die, dessen Vorfahren schon vor 1948 in dem Gebiet des Britischen Mandats gelebt haben. Diese Definition beinhaltet die Einwohner der West Bank und des Gaza Streifens (mit Ausnahme der israelischen Siedler), die israelischen Araber (eingeschlossen Drusen und Beduinen), die israelischen Juden, deren Familien vor der israelischen Staatsgründung bereits dort gelebt haben, die arabischen Flüchtlinge und Emigranten von 1948 und deren Nachfahren Ihre Religion ist hauptsächlich muslimisch.

Doch es gibt auch Christen, Samariter und ein paar andere Minderheiten, die keine wichtige Rolle in dieser Kultur spielen. Heute sind sie ein arabisch sprechendes Volk. Während der größte Teil der einfachen palästinensischen Bevölkerung in den Ländern der Britischen Mandatszeit lebt, wohnen über die Hälfte der Palästinenser irgendwo als Flüchtlinge und Emigranten Schätzungen der weltweiten Verteilung der Palästinenser werden in den folgenden Abschnitten veranschaulicht.

Bevölkerung von Land und Region

Es gibt 2.4 Mio Palästinenser in der West Bank, 450.000 in Ost- Jerusalem und 16 Mio im Gazastreifen. Außerdem leben im Libanon, in Syrien, in Ägypten und in Jordanien weitere 4.5 Mio Palästinenser, die Palästina 1948 verlassen haben und dies bis heute nicht wieder betreten haben Darüber hinaus gibt es über eine viertel Million Palästinenser in den arabischen Golfstaaten. Über eine halbe Million in den USA und etwas unter 500 000 Palästinenser leben in Europa und Australien. Insgesamt gibt es etwa 10 Mio Palästinenser auf der Welt.

Bevölkerungsgruppen in Palästina

Palästinensische Moslems
Die meisten Palästinenser sind Sunnitische Moslems in Glauben und Herkunft. Mit der AI Aqsa Moschee, dem Felsendom, der Ibrahim Moschee und unzähligen anderen muslimischen Bauwerken und Gebetsstätten, die alle in ihrem Land ihren Platz gefunden haben, sind die muslimischen Palästinenser zu Recht stolz auf ihre historische Rolle als Hüter und Bewahrer dieser bedeutenden Orte im Heiligen Land.

Palästinensische Christen
Die syrisch orthodoxen und katholischen Gemeinden in Palästina konnten einst auf eine lange Geschichte im Land Palästina zurückblicken. Die meisten heutigen Gemeinden jedoch kamen am Ende der Osmanischen Epoche als Flüchtlinge aus dem heutigen Irak und Asia Minor.

Obwohl sich die syrisch orthodoxen und katholischen Gemeinden weitestgehend in die palästinensische Bevölkerung eingegliedert haben, wird in ihren Gottesdiensten nach wie vor ein altertümliches Aramäisch gesprochen, was zur Zeit der Geburt Jesu Landessprache in Palästina war.

Die Armenier
Die Armenier bevölkern seit Urzeiten das Land Palästina. Armenien hat im Jahre 301 n. Chr. als erstes Land den christlichen Glauben zu seiner Staatsreligion gemacht.

Heutzutage leben im armenischen Viertel in der Altstadt von Jerusalem rund die Hälfte der palästinensisch - armenischen Gemeinden, die Übrigen wohnen in Ost - Jerusalem, Ramallah und Bethlehem.

Die Beduinen
Der Beduinen - Volksstamm macht einen bedeutenden Teil des palästinensischen Kulturerbes aus, da sie über tausend Jahre im Land Palästina gelebt haben. Die Beduinen sind über die gesamte West Bank verteilt.

Von den Hebron Bergen im Süden bis in das nördliche Jordantal haben sie sich einen nomadischen Lebensstil erhalten.

Flüchtlinge
Palästinensische Flüchtlinge sind Menschen, deren Wohnort zwischen Juni 1946 und Mai 1948 in Palästina lag und, die als Folge auf den arabische - israelischen Konflikt 1948 nicht nur ihre Häuser sondern auch ihr soziales Gefüge verlassen mussten. Folglich ist die Zahl der palästinensischen Flüchtlinge im Jahre 1950 von 914.000 auf über vier Millionen angestiegen, und steigt noch heute weiter an.

  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Palästina

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE