Länder
Karte
Kathmandu
11:01
20°
morgen:
+22°

Währung:
NPR / Rupie

Kurs
1€- 120.65

Nepal: Outdoorabenteuer

 
 

Outdooraktivitäten in Nepal

Abenteuersport in Nepal

Wenige Reiseziele der Welt können es mit der Vielfalt an Abenteuertourismus in Nepal aufnehmen: Bergsteigen, Bergwandern, Radtouren, Naturergeben, Wildwasserfahrten, Kayaking, Kanufahren, Gebirgsrundflüge, Ponytrekking, Dschungelsafaris, Vogelbeobachtung, Fischen/Angeln, Paragliding, Flüge mit ultraleichten Flugzeugen, Bungeejumping usw. Außerdem bietet Nepal Besonderheiten wie Orchideentouren, Honigsammeln, Fossiliensammeln, Touren in die Gebiete des Schneeleoparden und der blauen Schafe, Kulturreisen, ethno-kulturelle Wandertouren, Dorferlebnistouren, Touren durch Höhlen, Pilgerreisen, Meditationskurse und Touren, die sich mit Shamanismus-Panimismus beschäftigen, und weitere Touren, die interessierten Gruppen das ganze Jahr über angeboten werden können. Für die Organisation von Touren kontaktieren Sie bitte: Nepal Association of Travel and Tour Agents

(Tel: 4418661,4419409, Web Site: www.natta.org.np)
oder Nepal Association of Tour Operators
(Tel: 4418999, Web Site: www.nepaltouroperators.org).

 

Bergsteigen in Nepal

Trekking in Nepal

Nepal ist DAS Reiseziel für Trekkingfans. Unzählige Möglichkeiten bezüglich der Länge und des Schwierigkeitsgrads bieten sich hier. Ein kurzer, leicht zu bewältigender Trek, oder ein Trek bis in Höhenlagen, in denen immer Schnee liegt. Ob im Hochgebirge, im Bergland oder im tiefer gelegenen Terai- trekken kann man überall. Die verschiedensten Klimate und die damit verbundenen verschiedenen Kulturen, Landschaften und Biotope sorgen für abwechslungsreiche Erlebnisse. Im Schatten des schneebedeckten Himalayas wandern Sie durch malerische Dörfer, in denen verschiedene Ethnien leben.

Für weitere Informationen über das Trekking in Nepal wenden Sie sich bitte an:
Trekking Agencies' Association of Nepal
(Tel: 4427473, 4440920, Web site: www.taan.org.np).



Bergsteigen in Nepal

Mit acht der höchsten Gipfel der Welt ist es nicht verwunderlich, das Nepal der Schauplatz einiger der außergewöhnlicher Leistungen auf dem Gebiet des Bergsteigens geworden ist. Die Gipfel des Himalayas haben seit Jahrzehnten diejenigen herausgefordert, die mutig genug sind, einen Versuch zu starten diese zu bezwingen.

Alle Anfragen bezüglich der Vorbereitungen für Expeditionen müssen rechtzeitig an das Ministerium für Kultur, Tourismus und Flugverkehr, Sektion Expeditionen, Bhrikutimandap
(Tel. 4256 231, Fax 4227 758 , Web site: www.tourism.gov.np) gerichtet werden, wo die Richtlinien für Expeditionen festgelegt werden.

 

Wildwasserfahrten, Kayaking und Canyonsport in Nepal

Paragleiten in Nepal

Wenige Flüsse der Welt können sich mit denen in Nepal vergleichen, die vom Schmelzwasser des Himalaja genährt durch enge Schluchten rauschen, sich dann durch stille Tälerwinden, an deren Ufer kleine Siedlungen liegen. Schließlich ergiessen sie sich träge in die indische Ebene, um sich mit dem Ganges zu vereinigen. Die beste Methode, einen umfangreichen Einblick in die Natur und in die ethnische Vielfalt des Landes zu bekommen, ist eine Flussexkursion, bei der man wilde Flüsse bezwingt und dabei heftigen Adrenalinstößen ausgesetzt ist. In Nepal sind die Flüsse von der Schwierigkeit her absolute Weltklasse.

Canyonsport ist als Extremsportart in Europa populär geworden, und wird jetzt auch in Nepal angeboten. Abseilen, Rutschen, Wasserfälle erklettern, an Steilhängen hochklettern, oder in tiefe Becken herabzuklettern gibt dem Sportler die Freiheit die Unterwasserwelt zu erkunden.

Nepal: Reisevideo

  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Nepal

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE