Länder
Karte
Kathmandu
17:23
22°
morgen:
+22°

Währung:
NPR / Rupie

Kurs
1€- 120.65

Nepal: Praktische Infos

 
 

Praktische Informationen für Nepal

Geldumtausch in Nepal

Ausländische Währungen dürfen ausschließlich bei Banken oder in autorisierte Wechselstellen in Nepal getauscht werden. Wechselquittungen müssen aufbewahrt werden. Besucher können bei Ankunft am Flughafen am dortigen Wechselschalter Geld umtauschen. Indische 500 und 1000 Rupienscheine dürfen nicht nach Nepal eingeführt werden. Sie werden weder gewechselt noch darf mit ihnen eingekauft etc. werden.

Zollformalitäten für Nepal

Alle Gepäckstücke müssen bei der Ankunft am Zoll deklariert und evtl. Steuern für diese bezahlt werden. Persönliche Gegenstände und Alkohol sind bis zu einer spezifizierten Menge zollfrei. Die Einfuhr von Rauschmitteln, Waffen und Munition ist strengstens verboten (Tel: 4470110/ 4472266). Besucher können Souvenirs exportieren. Für den Export von Antiquitäten wird jedoch ein spezielles Zertifikat des Büros für Archäologie (Department of Archaeology) benötigt (im National Archive Gebäude) Adresse: Ram Shah Path, Kathmandu (Tel. 4215 358).

Inlandsfluggesellschaften Nepal

Nepal Airlines hat ein ausgedehntes Flugnetz innerhalb Nepals. Neben Nepal Airlines gibt es weitere 18 Fluggesellschaften, die Linien- und Charterflüge zu populären Flugzielen anbieten. Die meisten dieser Airlines haben das ganze Jahr über am früher morgen einen einstündigen Mountain flight (Himalaya Rundflug) im Angebot.

Verkehrsmittel in Nepal

Taxis können auf der Straße angehalten werden. Sie sind leicht am Taxischild auf dem Dach und an den schwarzen Nummernschildern zu erkennen, und sie haben Zähler. Trinkgeld ist eher unüblich. Dreirädrige batteriebetriebene sogenannte 'Tempos" fahren auf vielen Strecken und sind günstiger als Taxis. Vom alten Busbahnhof in Ratna Park gibt es Busverbindungen in die drei Städte des Kathmandutals. Es gibt auch elektrisch betriebene Tempos. Trinkgelder sind eher unüblich. In den drei Städten des Kathmandutates gibt es regelmäßige Busverbindungen. Der neue Busbahnhof ist in Gongabu und von dort fahren Busse in Städte außerhalb des Kathmandutals. Sie können auch günstig Motorräder oder Mountainbikes leihen.

UNESCO Weltkulturerbe

Es gibt vier als Weltkulturerbe von der UNESCO so bezeichnete Stätten in Nepal. Zwei gehören zur kategorie Kulturerbe, zwei zählen zur Kategorie Landschaft. Folgende Orte zählen dazu: Lumbini, der Geburtsort Buddhas, und sieben Monumente im Kathmandutal innerhalb eines Radius von 20km (sie zählen zusammen als eine Stätte).  Die wegen ihrer einmaligen Natur als Weltkulturerbe eingestuften Landschaften sind der Chitwan und der Sagarmatha Nationalpark. Im Kathmandutal gibt es drei Paläste und Innenstadtbereiche - in Kathmandu, Patan und Bhaktapur, zwei buddhistische Stupas - Swayambhunath und Bauddhanath, und zwei hinduistische Tempel - Pashupatinath und Changu Narayan, die zum Weltkulturerbe gezählt werden. Nepal bietet eine unvergleiche Auswahl an Kunst und Kulturen, ein reichhaltiges Angebot auf dem Gebiet der Malerei, der Skulpturen, der Holzschnitzerei und der Architektur.

Nepal - in dreifacher Hinsicht einmalig auf dieser Welt:
Der Mount Everest - der höchste Berg der Welt
Die Kumari - Die lebende Göttin
Lumbini- der Geburtsort Buddhas

Nepal: Reisevideo

  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Nepal

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE