Länder
Städte
Karte
Ulan Bator
07:14
11°
morgen:
+22°

Währung:
MNT / Tugrik

Kurs
1€- 2,635.53

Mongolei: Tourismus

 
 

Tourismus in der Mongolei

Tourismus in der Mongolei ist eine neue, jedoch sich schnell entwickelnde Branche. Im Land arbeiten rund 500 Touristikbetriebe und es gibt mehr als 200 Campingplätze. Der Umsatz vom Tourismus in der Mongolei beläuft sich auf $190 Mio, das entspricht 10% des Staatshaushaltes. Nach den Informationen der Zentralen Zollverwaltung, reisten im Jahre 2002 756.000 ausländische Bürger in die Mongolei ein, 2004 waren es schon 936.000, die überwiegende Mehrheit davon waren Touristen.

Die Touristen kommen in die Mongolei vor allem, um ihre beeindruckenden Landschaften zu bewundern. Mongoleis reiche Natur ist vielfältig und hat viel zu bieten: Seen, Flüsse, hervorragende Möglichkeiten zum Fischfang (viele Fischarten), Wälder und Berge. Die im Süden liegende Wüste Gobi vereint in sich steinige Ebenen, über 200 m hohen Sanddünen und dutzende anderer Landschaften. In den südlichen Steppen sind die Weiten auf zig Kilometer ringsum sichtbar, und in der Regel sind diese Weiten verwüstet. Aber die Wüste ist auch besiedelt – man kann die freilebenden Wildböcke und Hammel auf den Felsen, Herden von Antilopen, Kropfgazellen und viele verschiedene Raubvögel beobachten.

In der Mongolei gibt es eine Menge Möglichkeiten für einen aktiven Urlaub. Die Besucher können auf die Berge klettern, Pferde und Kamele reiten, angeln, jagen, mit dem Bogen schießen.

Tschingis Han, Ulan-Bator, Mongolei

Die vier Heiligen Berge in der Ulan-Bators Umgebung laden zu spannenden Spaziergängen ein und bieten prächtige Aussichten. Eine unkomplizierte Reiseroute wäre Manzshir Khiid auf dem südlichen Abhang des Tsetseegum Berges; die Tourroute Zajsan ist die malerischste, aber zugleich die schwierigste. Der in der Kowdo Umgebung in der Wüste Gobi liegender Nationalpark Gurvansajkhan,. verfügt über eine große Zahl abwechslungsreicher Wanderrouten.

Der riesige See Hubsugul ist einfach ein Paradies für die Angelnliebhaber und Schlittschuhläufer, außerdem können hier in den küstennahen Höhlen die Höhlenforscher für sich viel Interessantes entdecken. Januar und Februar sind gute Monate zum Skifahren. In Ulan-Bator kann man Bergski-Touren und Ski-Exkursionen buchen. Stellen Sie sich vor, sie würden in der Chingis Khan Epoche leben, und mieten sich ein Pferd, ein Kamel oder ein Yak, um so die Umgebung Ulan-Bators zu erkunden.

Mongolei: Land & Leute, Natur 4

  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Museum Museum
  • Theater Theater
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Mongolei

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE