Länder
Städte
Regionen
Karte
Putrajaya
21:40
25°
morgen:
+30°

Währung:
MYR / Ringgit

Kurs
1€- 5.05

Zentral Region: Sehenswürdigkeiten

 
 

Sehenswürdigkeiten in Selangor

Sultan Salahuddin Abdul Aziz Shah Moschee

Sehenswürdigkeiten in Selangor: Shah Alam

Shah Alam die Landeshauptstadt von Selangor Darul Ehsan liegt 25 km südwestlich von Kuala Lumpur an der Bundesstraße. Sie ist als Zentrum der Landesverwaltung eine gut geplante, moderne Stadt und besitzt einen guten Mix aus in richtiger Art und Weise geplanten Stadt- und Industriezentren, sowie angenehmen Wohngebieten mit Freizeiteinrichtungen.


Sehenswürdigkeiten in Selangor: Die Staatsmoschee

Die Sultan Salahuddin Abdul Aziz Shah Moschee wird häufig auch als „Die Blaue Moschee" bezeichnet. Ihre Minarette sind mit 142,3 Metern die höchsten der Welt. Ihre wunderschöne blaue Kuppel ist eine der Größten ihrer Art. Dekorative islamische Kalligraphie verziert die Kuppel und die Haupt-Gebetshalle und in die Gesamtarchitektur wurden volkstümliche malaiische Gestaltungselemente übernommen.


Sehenswürdigkeiten in Selangor: Shah Alam Lake Gärten

Die Shah Alam Lake Gardens sind ein System von künstlich angelegten Seen, die das Stadtzentrum zieren und von Landschaftsgärten umgeben sind. Hier finden jährlich Veranstaltungen, wie die Internationale Bootsausstellung und die Selangor Orchideenausstellung statt. Ein schwimmendes Seafood-Restaurant und der Wasser-Themenpark Wet World befinden sich auch in diesem Areal.


Sehenswürdigkeiten in Selangor: Das Landesmuseum

Dieses blau bedachte Gebäude in traditioneller Bauweise zeigt Objekte, die das historische und kulturelle Erbe von Selangor dokumentieren.


Galeri Shah Alam

Landesmuseum in Selangor

Am Seeufer gelegen, stellt die Galerie Shah Alam Kunst, lokale Handwerkskunst aus und bietet diese auch zum Kaufan an.


State Secretariat Building

Auf einem Landschaftshügel mit Blick auf das Stadtzentrum von Shah Alam ragt das 24-stöckige Gebäude Bangunan Sultan Salahuddin Abdul Aziz Shah empor. Es ist mit Elementen des traditionellen Bugis-Stils erbaut und beherbergt das Staatssekretariat und Ämter der Landesregierung in einer attraktiven und landschaftlich schönen Umgebung.


Sehenswürdigkeiten in Selangor: State Monument

Direkt vor dem State Secretariat steht das State Monument mit seinem beeindruckenden Bogen. Es zeigt Gravuren und goldene Inschriften auf grauem Granit. Auf Grund seiner malerischen Kulisse ist dies ein beliebter Platz für Touristen und Fotonarren.


Keris Monument

Bei der Fahrt auf der Bundesstraße von Shah Alam nach Klang werden die Besucher links an der Straße direkt vor dem Bukit Raja Industriegelände einen hoch emporragenden silberfarbenen Keris Semenanjung bemerken. Dieses Denkmal dient zur Erinnerung an das 1985 stattgefundene Silberjubiläum der Installation des Sultans von Selangor. Der Keris (Kris) ist ein wellenförmiger malaiischer Dolch, den die Krieger vor langer Zeit benutzten.


Das Zinnmuseum

Dieses Gebäude wurde 1856 erbaut und war ursprünglich als Gedung Raja Abdullah bekannt. Die Exponate in diesem Museum zeigen den Ablauf der Geschichte des Zinnbergbaus in Selangor und die Rolle, die das Zinn in der Entwicklung und dem Erfolg des Landes hatte.


Sehenswürdigkeiten in Selangor: Sultan Sulaiman Moschee

Die staatliche Sultan Sulaiman Moschee in Klang ist ein klassisches Stück der islamischen Architektur, das koloniale und asiatische Charakterzüge miteinander verbindet. Sie wurde Sultan Sulaiman im 19. Jahrhundert von der britischen Kolonialverwaltung geschenkt.


Kota Darul Ehsan

State Monument

Als Zeichen der Dankbarkeit für die Überlassung von Kuala Lumpur an die Bundesregierung durch den Sultan von Selangor wurde dieser prachtvolle Marmorbogen errichtet. Er trägt architektonische Elemente des Sultan Abdul Samad Gebäudes, des Sitzes der früheren Staatsregierung, und des alten Palastes. Flankiert von altertümlichen Kanonen steht das Kota Darul Ehsan an der Bundesstraße und kennzeichnet die Landesgrenze zu Kuala Lumpur.


Das Bergwerks-Wunderland

Gebaut um eine große alte Bergwerksgrube bietet der Mines Wonderland Themenpark Wassersport, Vergnügungsfahrten, eine Eislaufbahn, Restaurants und Souvenirläden. Zu bestimmten Gelegenheiten gibt es beleuchtete Flöße auf dem See, sowie Laser- und Multimedia-Präsentationen für die Besucher. Angrenzend an das Mines Wonderland liegt ein exklusiver Golfplatz und in der Nähe befinden sich zwei Hotels und ein Einkaufszentrum.


Sunway Lagoon

Die Sunway Lagoon ist eine frühere Zinnmine, die zu einem großen Vergnügungspark umgewandelt worden ist. In diesem Komplex gibt es zahlreiche Attraktionen, wie Wassersport, Achterbahn, Spielhallen, Restaurants und sonstige Freizeiteinrichtungen. Ganz in der Nähe befindet sich ein Hotel und das Einkaufs- und Freizeitzentrum Pyramid.


Templer's Park

Nördlich von Kuala Lumpur befinden sich mehrere Waldparks. Von Kuala Lumpur auf dem Weg nach Norden ist der erste der Templer's Park, ein ausgedehntes Waldgebiet mit kaskadierenden Wasserfällen das sich direkt an das Serendah Forstreservat und den Commonwealth Forest Park anschließt. Letztere verfügt über Campingplätze und Unterkünfte.


Sehenswürdigkeiten in Selangor: Batu Caves

Batu Caver-Höhlen

Nur 13 km vom Geschäftszentrum von Kuala Lumpur entfernt, direkt vor der Stadtgrenze, befinden sich diese Kalksteinhöhlen, die beim jährlichen Thaipusam-Fest eine beliebte Touristenattraktion sind. Dieses Fest ist eine sehenswerte Angelegenheit, die tausende von Gläubige und Zuschauer anzieht. Innerhalb des Batu-Caves-Komplexes gibt es mehrere einzelne Höhlen. Die Haupt-Tempelhöhle hat eine Deckenhöhe von über 100 Metern und ist mit Hindu-Schreinen ausgeschmückt. Um diese zu erreichen, muss eine steile Treppe mit 272 Stufen erklommen werden - ein Kraftakt, der zu Thaipusam von über 100.000 Gläubigen ausgeführt wird.


Forestry Research Institute Malaysia (FRIM) Museum

Auf dem ausgebreiteten Gelände des Forestry Research Institute Malaysia bei Kepong befindet sich 15 km von der Stadt entfernt das FRIM-Museum. Der Baumgarten wurde 1952 mit dem Ziel eingerichtet, die verschiedenen im Lande gefundenen Baumarten zu sammeln und zur Schau zu stellen. Das Museum dient auch dazu, die Öffentlichkeit über Malaysias reiches Walderbe zu unterrichten und stellt die unterschiedlichen Holzarten, ihre Verwendung und die Produkte aus ihnen aus. Nach vorheriger Anmeldung sind Führungen möglich. Wochentäglich von 8:00 bis 16:15 Uhr geöffnet. Samstags von 8:00 bis 12:45 Uhr. Sonn- und Feiertags geschlossen. Eintritt RM 3,00 pro Fahrzeug.


Gombak Orang Asli Centre

An der 20-km-Marke auf der Gombak-Straße hinter den Batu Caves liegt diese Siedlung mitten im wieder aufgeforsteten Wald und besitzt ein Orang Asli Museum und einen Handwerksladen. Die Besucher können einen Eindruck vom Leben und der Kultur der Ureinwohner von Selangor gewinnen.


Der Nationalzoo

Der Nationalzoo besitzt eine Tiersammlung aus der ganzen Welt, ein Aquarium und eine Vogelvoliere. Außerdem stehen Restaurants, sowie Picknick- und Ausrittmöglichkeiten zur Verfügung. Nur 13 km vom Stadtzentrum entfernt, ist dies eine günstig gelegene und landschaftlich schöne Adresse. Freitags, samstags und am Vorabend von Feiertagen führt der Zoo ab 19:00 Uhr Nachtsafaris durch. Die Besucher werden zu einer Tour durch das Gelände mitgenommen, um die Aktivitäten von nachtaktiven Tieren zu beobachten, wie Insekten, Reptilien und anderen Tieren, die nachts herauskommen um zu fressen und zu spielen. Dazu gehören auch die langsamen Loris und die Marmosets.


Sepang International Circuit

Giraffen im Nationalzoo

Der Sepang International Circuit liegt außerhalb der Stadt Kuala Lumpur und in der Nähe des Kuala Lumpur International Airports. Hier ist das Formel-1-Rennen von Kuala Lumpur zu Hause. Diese äußerst herausfordernde Rennstrecke steht im Kalender des internationalen Formel-1-Rennzirkus und lockt Rennbegeisterte aus der ganzen Welt an, wenn dieses prestigeträchtige Ereignis in Malaysia stattfindet.


Der Kuala Selangor Naturpark

Der Kuala Selangor Naturpark umfasst rund 320 Hektar aufgeforstetes buschiges Sumpfland mit Wattgebieten und Mangrovensümpfen. Dies ist ein weltweit anerkanntes Vogelschutzgebiet mit rund 160 dokumentierten Arten, die meisten davon Zugvögel. Dazu gehören z.B. der seltene löffelschnabelige Wasserläufer und der Tüpfel-Grünschenkel, der Park wird von der Malaysian Nature Society betrieben und bietet Verstecke, Fußwege, Beobachtungstürme und Bohlenwege mit der Möglichkeit für Vorträge und Unterbringung in Hütten.


Kuala Selangor

Die Küstenstadt Kuala Selangor liegt ungefähr 64 km nordwestlich von Kuala Lumpur und ist ein ideales Ziel für diejenigen, die eine Mischung aus Geschichte, Lokalkolorit, Natur und Wildtieren suchen. Auch die Fahrt dort hin ist interessant. Es geht entlang rustikaler Dörfer und Plantagen mit Kokospalmen, Kakao, Gummibäumen, Ölpalmen und Bananenpflanzen. Einst ein florierender Hafen, war Kuala Selangor die erste Hauptstadt von Selangor, da dies der Sitz der Regierung gewesen ist. Über der Stadt ist der Bukit Melawati der höchste Punkt der Gegend. Er trägt das 200 Jahre alte von den Niederländern erbaute Fort Altingsburg, einen Leuchtturm und die offizielle Residenz des Bezirksvorstehers (District Officer). Hier hat man eine gute Aussicht auf die Straße von Malakka und Umgebung. Von diesem günstigen Ort aus haben die Niederländer das umliegende Land erforscht, bevor sie es 1794 erobert haben. In der Nähe befindet sich ein königliches Mausoleum, wo die letzten drei Sultane beigesetzt worden sind.


Die Kampung Kuantan Glühwürmchen

Direkt vor Kuala Selangor liegt die kleine Stadt Kampung Kuantan. Hier gibt es die größte Glühwürmchen-Kolonie der Welt. Die Glühwürmchen gibt es in großer Anzahl entlang des Flussmündungssystems und können nachts bei Flussfahrten beobachtet werden. Diese nächtlichen Touren sind sehr beliebt. Am Anlegesteg mit Handwerkszentrum können Sampans oder kleine Boote gemietet werden.


Sehenswürdigkeiten in Selangor: Carey Island

Kampung Kuantan bei Kuala Selangor ist ein Leuchtkäfer-Schutzgebiet

Direkt vor der Küstenlinie von Selangor liegt die Insel Carey (Pulau Carey) die sehr bekannt für die ungewöhnlichen Orang Asli sind, ein Man Meri genannter Eingeborenenstamm. Die Mah Meri haben sich mit Arbeiten in den nahe gelegenen Plantagen und Bauernhöfen an das moderne Leben angepasst, haben aber ihre ursprüngliche Lebensart und Kultur beibehalten. Abgesehen von den traditionellen Tanz- und Musikvorführungen schnitzen die Mah Meri Skulpturen aus einem Hartholz aus den Sümpfen, dem "Nyireh Batu".


Jugra

Diese friedliche Stadt war einst der Sitz der Könige und ist heute für einige historische Gebäude bekannt. Eines davon ist die 1932 gebaute Sultan Allaudin Moschee, die Elemente der klassischen maurischen Architektur innehat. Der Stadtpalast Istana Bandar enthält alte Holzschnitzereien von Sultan Allaudin. Das Royal Mausoleum (Königliche Mausoleum), der Leuchtturm von Jugra und die Ruinen des legendenumwobenen alten Palastes sind auch einen Besuch wert.


Sungai Chongkak Recreational Forest

Dieses landschaftlich schöne Erholungsgebiet ist 33 km von Kuala Lumpur entfernt. In der Nähe des tropischen Regenwaldes liegen Obstgärten und es gibt Möglichkeiten zum Schwimmen, Campen und Picknicken. Auch eine Unterkunft in Hütten ist möglich. Am Wochenende bieten Straßenhändler Speisen und Getränke an.


Sungai Gabai Wasserfälle

An der gleichen Straße nach Sungai Chongkak im Bezirk Hulu Langat sind die Sungai Gabai Wasserfälle eine Wochenendattraktion. Die Wasserfälle bieten einen malerischen Blick auf mehrere Fälle, die sich stufenförmig in mehreren kleinen Pools sammeln. In der Nähe gibt es öffentliche Einrichtungen und man hat die Möglichkeit zu schwimmen.


Pulau Ketam

Ein wunderschöner Sonnenuntergang bei Morib

Wörtlich übersetzt heißt Pulau Ketam "Krebsinsel". Das Fischerdorf ist praktisch eine ganze Gemeinde, die auf einer hölzernen Insel lebt. Die Häuser sind aus Holz und auf Stelzen gebaut. Die Plankenwege zwischen den Hütten sind nur 1.50 Meter breit. Der normale Verkehr besteht aus Fußgängern, Motorrädern und Fahrrädern. Pulau Ketam ist bekannt für seine Fischrestaurants, die immer frischste Ware anbieten. Man kann Boots-, Angel-und Vogelbeobachtungstouren von der Insel aus machen. In einigen kleinen Hotels kann man übernachten.
Es gibt eine Fährverbindung von Port Klang und die Überfahrt dauert eine Stunde.


Morib Beach

Dieser ruhige Strand ist von historischer Bedeutung, denn hier landeten während des 2. Weltkrieges die britischen und indischen Befreiungskräfte als einem der ersten Orte.
Der kleine Strand eignet sich zum Schwimmen. In der Nähe befindet sich ein Park mit großen Kasuarina-Bäumen.

Malaysia: Truly Asia