Länder
Städte
Regionen
Karte
Kuala Lumpur
12:26
28°
morgen:
+30°

Währung:
MYR / Ringgit

Kurs
1€- 5.05

Malaysia: Küche

 
 
Gunung Api, Malaysia
  • Gunung Api, Malaysia
  • Nashornvogel, Malaysia
  • Hotel, Malaysia
  • Ubudiah Moschee, Kuala Kangsar, Malaysia
  •  Feste & Events Malaysia
  • Essen und Trinken, Malaysia
  • Melanau, traditionelles Haus, Malaysia
  • Strand, Malaysia
  • Niah Nationalpark, Malaysia
  • Orang Utan, Malaysia

Malaysische Küche & Malaysiche Gerichte

Natürliche, selbst gezogene Zutaten spielen in der malaysischen Küche eine bedeutende Rolle. Kokosnuss, Chili, Zitronengras, Limettenblätter, Gewürze und Kurkuma sind die Grundzutaten, die mit Fleisch, Fisch oder Gemüse gekocht werden. Eine traditionelle Beilage zu den Gerichten ist ein scharfes Sambal aus gemahlenem Cili, Garnelenpaste und Gewürzen. Das bekannte Gericht in Malaysia Satay (Sate) besteht aus Spießen mit mariniertem Rindfleisch oder Hühnchen, die über Holzkohle gegrillt wurden und mit einer süßen und würzigen Erdnusssoße versehen werden. Es wird mit Gurken, Zwiebeln und Ketupat (in Palmblättern gekochte Reiswürfel) gereicht.

Nasi Lemak
Dieses beliebte malaysische Gericht als Tellerfrühstück ist eine pikante und wohlriechende Mahlzeit aus in Kokosmilch gedünstetem Reis, der mit einer Auswahl von Curryhuhn, Rindfleisch oder Tintenfisch, Gurken, gebratenen Sardellen und Sambal nett auf einem Bananenblatt angerichtet serviert wird.

Nasi Padang
Einfacher Reis, der mit verschiedenen Gerichten, wie Curry und Rendang, einem pikanten Fleischgericht, serviert wird.

Laksa Johor
Reisnudeln mit Fisch-Curry-Soße und Gemüse.

Mee Jawa
Nudeln in einer dicken, würzigen Soße, mit im Teigmantel gebackenen Riesengarnelen, Kartoffelscheiben und Tofu.

Sup Ekor
Eine pikante, schwere Ochsenschwanzsuppe mit vielen Zutaten.

Soto Ayam
Pikante Hühnersuppe mit Reiswürfeln und Gemüse.

Sago Melaka
Ein Dessert aus kaltem Sago mit braunem Zuckersirup (Gula Melaka).

Chinesische Küche in Malaysia

Die Chinesen genießen den Reis zusammen mit zahlreichen nicht gewürzten Fleisch- und Gemüsebeilagen, aber Nudeln kommen in besonders vielfältiger Art und Kombination vor. Die Nudeln werden in der Chinesischen Küche normalerweise als Suppeneinlage serviert. Oder gebraten mit Fleischscheibchen, Garnelen und Gemüse. Currynudeln werden normalerweise mit Huhn und Tofu angerichtet.

Hainan Chicken Rice
In Hühnerbrühe gekochter Reis, serviert mit gedünstetem oder gebratenem Huhn. Einige Stände in Malaysia bieten auch knuspriges oder süßes gegrilltes Schweinefleisch an.

Ngah Poh Fan
Im Tontopf gekochter Reis, gewürzt mit Sojasoße. Dazu Huhn, Pilze, chinesische Würste und verschiedene Gemüse.

Wantan Mee
Nudelsuppe mit Garnelen- oder Schweinefleisch- Murtabakbällchen und gebratenen Schweinefleischscheiben oder gehacktem Hühnerfleisch.

Beef Noodles
Nudeln mit geschmortem Rindfleisch.

Asam Laksa
Dies ist eine Spezialität aus Penang, wird aber auch sonst fast überall in Malaysia angetroffen. Das sind Reisnudeln in einer pikanten Fischsoße mit gehackter Gurke und Ananas und einem Löffel Garnelenpaste.

Indische Küche in Malaysia

Zu den beliebten indisch-muslimischen Gerichten in Malaysia gehört Nasi Kandar. Nasi ist das malaysische  Wort für Reis und Kandar bedeutet, etwas an einer Stange über der Schulter zu tragen. Es ist ein Reisgericht in Malaysia, das mit Huhn, Fleisch oder Fisch in dicken Soßen oder Curries gegessen wird. Beliebte Mahlzeiten sind auch Brote aus geknetetem Mehl, die als Pfannkuchen gebacken werden und in vielen Variationen in Form von Thosai, Chapati, Naan, Roti Canai und Idli angeboten werden. Das Fischcurry Dhall wird normalerweise als Dip gereicht. Das Bananenblattmahl ist eine weitere Delikatesse. Dabei wird eine großzügige Portion Reis mit Curryhuhn, Hammel oder Fisch mit Gemüse und Essiggurken als Beilagen auf einem Bananenblatt angerichtet und mit den Fingern gegessen.

Curry Laksa
Nudeln in einem Curry aus Huhn, Muscheln, Tofu und Bohnensprossen.

Nasi Briyani
Nudeln mit Gewürzen und Gemüse in Butterschmalz gekocht, serviert mit Huhn oder Fleisch.

Roti Canai
Auf dem Backblech gebratener, geschichteter Pfannkuchen mit Dhall-Curry oder Fleischzutaten wie Hammel oder Huhn.

Murtabak
Roti Canai gefüllt mit einer Mischung aus gehacktem Rindfleisch, Eiern und Zwiebeln, serviert mit Curry.

Mee Goreng
Nudeln gebraten mit Chilipaste, Tomate, Tofu, Garnelen und Ei.

Rojak
Ein Salat aus Bohnensprossen, Gurken- und Rübenschnitzeln, Pfannkuchen, hart gekochten Eiern, frittierten Garnelen und Tintenfisch mit einer herzhaften, süßen Erdnusssoße als Topping.

Cendol
Geschabtes Eis mit Kokosmilch, grünen Mehlnudeln und Palmzucker.

Teh Tarik
Aromatisierter Tee mit Milch, mehrmals auf geschickte Weise zum Abkühlen umgegossen. Ein Lieblingsgetränk der meisten Malaysier.

Nyonya Küche in Malaysia

Die Peranakan oder Straits Born Chinese, auch Baba-Nyonyas genannt, haben eine reiche Kultur und kulinarische Tradition, die vor allem von den Einheimischen hoch geschätzt wird, der Kochstil ist recht aufwändig, bringt er doch eine feine Mischung von vielen Zutaten mit sich: Gewürze, Kräuter und Pflanzen mit Zwiebeln, Knoblauch und Chili. Um den Geschmack zu verbessern, werden den Soßen und Curries Säfte bestimmter Saaten und Früchte hinzugegeben.

Mee Siam
Ein feines, zähes aber leichtes Nudelgericht. Die Zugabe von Sojasoße, Tamarindensaft, Limetten und Scheibchen von Huhn oder Garnelen machen Mee Siam zu einem wohlschmeckenden, obgleich leichten Gericht.

Otak-otak
Ein Gericht aus Fischfleisch, das mit leichten Gewürzen und Kräutern zu einer Paste angemischt wurde. Die Fischpaste wird in Kokosblätter eingeschlagen und gedünstet oder gegrillt.

Enche Kabin
In Soja- und Austernsoße marinierte Hühnerstückchen, gewürzt mit Salz, Pfeffer, Chili- und Currypulver. Die Hühnerstückchen werden dann in Mehl gewälzt und in heißem Öl ausgebacken. Das Öl wird dann abgetropft und fertig ist ein wohlschmeckendes Gericht, das auch manchmal als Bar-Snack angeboten wird.

Portugiesische Küche in Malaysia

Ganz wie die Peranakans, haben die Nachfahren der Portugiesen, die sich in Malakka angesiedelt haben, auch eine beachtenswerte Kochtradition. Viele der Gerichte verwenden Kräuterzutaten und Gewürze ähnlich der peranakanischen Kochweise, aber es gibt Unterschiede, wo sie sich in der Kochkunst unterscheiden. Portugiesische Speisen in Malaysia beinhalten eine einzigartige Mischung aus Gewürzpasten, zerstoßenen Kräutern, Zitronengras und Schalotten. Die Zugabe von Essig, Limettensaft, Tamarindensaft und sauren Früchten, wie Ananas und Sternfrucht geben dem Essen einen reichen Geschmack.

Devil Curry

Wie der Name schon andeutet, ist dies ein scharfes Curry, in dem mehr als ein Dutzend Gewürze und viele Gemüse und sonstige Zutaten verwendet werden. Es passt gut zu Huhn und Rindfleisch. Der lange Vorbereitungsprozess und die Schmackhaftigkeit des Curries macht dies zu einem Gericht für Genießer.

Karing Karing Fretu (Garing-Garing)
Ein kleiner Imbiss aus dem Silbernen Fadenflosser, einem Fisch, der in großer Menge vor Malakka gefangen wird, der getrocknete Fisch wird knusprig gebraten, mit Limettesaft beträufelt und mit rohen Schalottenscheiben serviert. Dieser Snack passt auch gut zu Getränken..

Gurken-Ananas-Salat
Ein Salat aus Gurken- und Ananasstücken, die in einer Mischung aus frischen Chilis und Schalotten leicht gekocht werden. Die Zugabe von gerösteter Shrimpspaste und Limetten- oder Zitronensaft macht diesen Salat zu einem geringfügig scharfen, aber erfrischenden Gericht.

Schnellimbisse in Malaysia

Alle größeren Einkaufszentren haben auch zahlreiche Restaurants in Malaysia, die auf malaysische, chinesische, indische oder westliche Speisen spezialisiert sind. Für diejenigen, die in Eile sind, gibt es auch immer McDonalds oder Kentucky Fried Chicken! Einige dieser Komplexe widmen ganze Stockwerke den Schnellimbissständen, die ein solches Angebot an lokalen Spezialitäten darbieten, dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft. Bei einer solchen Auswahl kommt die Mühe nur noch von der Entscheidung, was man essen soll.

Malaysia: Truly Asia