Länder
Städte
Regionen
Karte
Kuala Lumpur
20:53
26°
morgen:
+30°

Währung:
MYR / Ringgit

Kurs
1€- 5.03

Malaysia: Sarawak

 
 
Gunung Api, Malaysia
  • Gunung Api, Malaysia
  • Nashornvogel, Malaysia
  • Hotel, Malaysia
  • Ubudiah Moschee, Kuala Kangsar, Malaysia
  •  Feste & Events Malaysia
  • Essen und Trinken, Malaysia
  • Melanau, traditionelles Haus, Malaysia
  • Strand, Malaysia
  • Niah Nationalpark, Malaysia
  • Orang Utan, Malaysia

Sarawak - Die Ostküste

Nashornvögel


Ein Paradies für Naturabenteuer

Sarawak, das „ Land des Nashornvogels" ist das größte Bundesland und ein Teil von Ost-Malaysia auf der Insel Borneo. Hier leben viele ethnische Volksgruppen, die meisten in Siedlungen entlang der Flussufer. James Brooke, der erste „Weiße Rajah" regierte Sarawak von 1841 an, nachdem er einen Disput zwischen dem Sultan von Brunei und einheimischen Stammesoberhäuptern schlichtete. Das Erbe der Brooke-Dynastie und der Briten ist in den zahlreichen Kolonialbauten in Kuching zu sehen.

Liebevoll als Katzenstadt, -Kuching- bezeichnet, liegt die Landeshauptstadt am Fluss Sarawak. Das Touristenareal liegt an der Wasserfront und am Hauptmarkt, wo man alte Läden findet, in denen Pfeffer, Kunstgegenstände, Vogelnester und Produkte aus dem Regenwald verkauft werden. Die Staatsmoschee thront über dem Flussufer und die Märkte außen herum bieten eine Vielfalt von Waren an. Am anderen Ende des Hauptmarktes liegt der Tua Рек Kong-Tempel, der 1876 erbaut wurde und ein wichtiger Gebetsort der Chinesen ist.

Kuching kann mit neun Museen aufwarten, die meisten sind nur einen Katzensprung voneinander entfernt. Besuchen Sie auf jeden Fall das Sarawak Museum, das die beste ethnographische Sammlung der Region aufweist. Die Stadt bietet außerdem einige gut erhaltene Kolonialbauten sowie das interessante Fort Margherita. Damai Beach, 45 Autominuten von Kuching entfernt, ist ein vergnüglicher Spielplatz mit Strand, Golfplatz, Hotelanlagen und Kultur. Das nahe gelegene Sarawak Cultural Village ist eine ethnisch ausgerichtete Attraktion und zeigt die verschiedenen Volksgruppen dieses Bundesstaates. Außerdem findet hier alljährlich das Rainforest Music Festival statt.

Tänzer in Sarawak


Erleben Sie die unglaubliche Gastfreundschaft  der einheimischen Volksgruppen in den Langhäusern an den Flüssen Lemanak, Skrang und Batang Ai. In der Vergangenheit musste man mühsam den Fluss hinaufpaddeln, heute erleichtern Außenbordmotoren die Fahrt.  Die größte Volksgruppe sind die Iban, die früher Kopfjäger waren. Andere Gruppen sind die Bidayuh, Melanau und Orang Ulu (was „Leute vom Oberlauf des Flusses" bedeutet).
Besucher können bei den Einheimischen wohnen und am Leben der Gemeinschaft teil haben und dabei zum Beispiel zuschauen wie die Gemeinschaft Regenwaldprodukte herstellt oder Frauen traditionelle Pua Stoffe auf alten Webstühlen weben. Außerdem kann man an Tänzen teilnehmen, spazieren gehen oder im Fluss schwimmen.

Gawai ist ein Erntedankfest, das im Juni nach der Reisernte stattfindet. Der Reiswein Tuak und andere traditionelle Delikatessen werden aus Anlass der sogenannten „open houses" zu denen Freunde und Bekannte eingeladen werden, in den Langhäusern überall in Sarawak gereicht.

Sarawak ist ein perfektes Reiseziel für alle, die trekken, Höhlen-Erkunden, Bergsteigen, Kayak, Rad, oder Floß fahren und tauchen wollen. Die zahlreichen Nationalparks und Wildschutzgebiete wie der Bako Nationalpark  bei Kuching sind Schatzkammern einheimischer Flora und Fauna.

Einrichtungen wie der Kubah Nationalpark, das Matang Wildschutzzentrum und das Semenggoh Orang Utan-Rehabilitationszentrum schützen gefährdete Tiere und gewöhnen aus Gefangenschaft befreite Tiere wieder an das Leben in der Wildnis.

Der Rejang-Fluss

Im Similajau Nationalpark mit seinen smaragdgrünen Wassern, tropischen Regenwäldern und langen goldenen Stränden legen Schildkröten ihre Eier ab. Der 10.736 Hektar große Loagan Bunut Nationalpark beheimatet Sarawaks größten natürlichen See und gilt als Paradies für jeden Vogelliebhaber. Eine archäologische Fundstätte, in der man auf 40.000 Jahre alte Spuren menschlicher Besiedlung stieß, sind die Niah-Höhlen. Der Mulu Nationalpark ist zum Weltnaturerbe erklärt worden. Hier kann man die größte Höhlenkammer der Welt bewundern und ein Netzwerk an Höhlen entdecken. Wer gerne klettert, dem seien der Pinnacles Trail zum Gunung  Api und die Besteigung des Gunung  Mulu empfohlen.

Tauchbegeisterte sollten sich das ausgezeichnete Beiais Riff vor Miri und die Luconia Shoals im Südchinesischen Meer nicht entgehen lassen. Man kann mit dem Boot oder auch per Flugzeug dorthin reisen.

Malaysia: Truly Asia