Länder
Städte
Regionen
Karte

Währung:
MYR / Ringgit

Kurs
1€- 4.72

Malaysia: Bergsteigen

 
 
Gunung Api, Malaysia
  • Gunung Api, Malaysia
  • Nashornvogel, Malaysia
  • Hotel, Malaysia
  • Ubudiah Moschee, Kuala Kangsar, Malaysia
  •  Feste & Events Malaysia
  • Essen und Trinken, Malaysia
  • Melanau, traditionelles Haus, Malaysia
  • Strand, Malaysia
  • Niah Nationalpark, Malaysia
  • Orang Utan, Malaysia

Bergsteigen und Abseilen in Malaysia

Bergsteigen in Malaysia ist ein wunderbarer Weg, die abwechselungsreiche und einzigartige Naturlandschaft von Malaysia zu entdecken, die vom dichten tropischen Regenwald im Tiefland bis zur Bergvegetation im Hochland reicht. Von einfachen Wanderungen in der kühlen Behaglichkeit der Main Range auf der Halbinsel Malaysia bis zu den anspruchsvolleren Bergen von Sabah und Sarawak, wo es Berge gibt, die alle Arten von Bergsteigern reizen. An bestimmten Stellen wird auch das Abseilen angeboten.

Anfänger können beim Bergsteigen in Malaysia auf den gut markierten Übungsstrecken an den Bergen Gunung lerai in Kedah, Gunung Korbu in Perak und Gunung Angsi in Negeri Sembilan beginnen. Wer größere Herausforderungen durch Regenwald, Flüsse und Berggrate will, dem sei Gunung Gagau in Taman Negara und der 2.187 m hohe Gunung Tahan, der höchste Punkt der Halbinsel Malaysia empfohlen. Dann gibt es noch den Gunung Kinabalu in Sabah, einem der höchsten Berge in Südostasien mit 4.093 m.


Höhlenwanderung in Malaysia

Für Höhlenwanderung in Malaysia gibt es im Land ein großes Netzwerk von Höhlen. Man hat herausgefunden, dass die meisten Höhlen bis auf die Steinzeit zurückdatieren und einige Höhlen in Sarawak 60 Millionen Jahre alt sind. Die meisten Höhlen sind im Kalkstein und befinden sich oberhalb der Erdoberfläche, was sie besonders interessant für Höhlenwanderungen in Malaysia macht. Dazu gehören die Gua Kelam in Perlis, Gua Tempurung und Kundu in Perak, die Bat Caves in Selangor und Gua Ikan bei Kuala Krai in Kelantan. Das Erscheinungsbild der Höhlen kann sich innerhalb von Monaten ändern, da das feuchte Wetter in Malaysia auf die Stalagmiten- und Stalagtitenformation einwirkt.

Die Unterwasser- oder Flusshöhlen im Kinta Valley machen nur zehn Prozent der lokalen Höhlen aus. Außerdem gibt es zahlreiche Dolomit- und Sandsteinhöhlen, die hervorragende Möglichkeiten zur Höhlenwanderung in Malaysia bieten. Die Höhlen in Malaysia kann man in Abenteuer- und Schauhöhlen aufteilen. Abenteuerhöhlen, wie die Drunken Forest Cave und die Loagan's Cave sind fast in ihrem natürlichen Zustand erhalten. Schauhöhlen, wie die Deer Lang und die Clear Water Caves im Mulu-Nationalpark in Sarawak wurden für die Öffentlichkeit frei gegeben und verfügen über Führer, Licht und Gehwege.


Höhlenattraktionen in Malaysia

Höhlen in Malaysia sind das Zuhause von vielen exotischen Lebewesen und bieten dem abenteuerlustigen Touristen zahlreich Möglichkeiten zur Höhlenwanderung in Malaysia. Die bemerkenswertesten sind der blinde Wels in Logan's Cave und die Falltürspinne in den Batu Caves. In der Gua Harimau im Kinta Valley in Perak befindet sich ein versteinertes Skelett einer Raubkatze an der Decke. Perak ist auch bekannt für seine Höhlentempel. Die bekanntesten sind Perak Tong und Sam Poh Tong, der Buddhastatuen und religiöse Höhlenmalereien enthält. Der Hindu-Höhlentempel in Batu Caves enthält Schreine von Hindu-Gottheiten und ist der Schauplatz des farbenfrohen religiösen Festes Thaipusam.

Bekannte Höhlen in Sarawak sind die Painted Cave in Niah und die Fairy Cave in Bau. In den Niah Caves befinden sich prähistorischen Wandmalereien. Die Mulu Caves in Sarawak ist wahrscheinlich das längste Höhlennetzwerk der Welt. Man ist immer noch dabei, die tatsächliche Länge zu dokumentieren. In Sabah ist die Gomantong Cave die bekannteste. Sie beherbergt Tausende von Salanganen, deren Vogelnester eingesammelt werden.


Höhlenausflüge in Malaysia

Es gibt erfahrene Höhlenwanderer in Malaysia, die bereit sind, als Führer zu agieren. Mit diesen kann über die Malaysian Nature Society und verschiedene Naturabenteuer-Veranstalter Kontakt aufgenommen werden. Reiseveranstalter stellen auf  Wunsch entsprechende Pakete zusammen. Die meisten Höhlenwanderungs-Expeditionen sind Tagestouren, obwohl Besucher auch über Nacht bleiben können. In den Höhlen selbst ist Campen verboten, in den Gebieten um die Höhlen herum gibt es preiswerte Hotels. Höhlenwanderungen werden meist in der trockenen Jahreszeit von März bis Oktober unternommen. Zum Höhlenwandern ist bei einigen Höhlen eine Erlaubnis erforderlich. Diese ist beim jeweiligen Staatsforstamt erhältlich und kostet zwischen RM 10.00 und RM 40.00. Alles, was der Freizeit-Höhlenwanderer benötigt, ist ein zuverlässiger Führer, ein Sicherheitshelm und eine kräftige Taschenlampe.

Anbieter von Höhlenwanderungen in Malaysia:

Malaysian Nature Society Caving Group
641, JKR, lalan Kelantan
50480 Kuala Lumpur
Tel.: 03-2287 9422 
Fax: 03-2287 8773
Website: http://www.mns.org.my
E-mail: natsoc@po.jaring.my

Sabah Parks
First Floor Lot 1-3 Block K, P.O. Box 10626
88806 Kota Kinabalu, Sabah
Tel.: 088-211 881
Fax: 088-221 002 / 211 652

National Parks Office
Sarawak Visitor Information Centre
452 lalan Melayu, 98000 Miri
Tel.: 085-434 180
Fax: 085-434 179
E-mail: stb@po.jaring.my
 
Sarawak Visitor Information Centre
lalan Masjid, 93400 Kuching
Tel.:082-248 088
Fax:082-256 301

Sarawak Forestry Department
Regional Forest Office, Bintulu
97000 Bintulu
Tel.: 086-391 284
Fax: 086-391 251

Malaysia: Truly Asia