Länder
Karte
Beirut
21:38
26°
morgen:
+28°

Währung:
LBP / Pfund

Kurs
1€- 1,771.64

Libanon: Zedern

 
 

Die Zedern in Libanon

Zedern in Barouk, Libanon

Ewiges Symbol des Libanon

In einer Höhe von mehr als 1800m faszinieren die Zedern des Libanon durch ihre majestätische Erscheinung und ihr hohes Alter. Schon im Altertum wurden sie wegen ihres dauerhaften Holzes geschätzt, das den Temperaturen, der Feuchtigkeit und der Verwitterung trotzt. Deshalb wurden sie im Laufe der Jahrhunderte in großer Zahl gefällt, verarbeitet und exportiert: König Salomo benützte das Holz für seinen Tempelbau in Jerusalem, die Pharaonen für ihre Sarkophage und für den Schiffsbau, und das Zedernholzöl fand Verwendung bei der Mumifizierung.

 

Jahrhunderte lang wurde Raubbau am Zedernbestand betrieben, bis nur noch die wenigen hundert Zedern blieben, die wir heute zählen. Auch wenn in der jüngsten Zeit neue Zedern angepflanzt wurden, wird es dauern, bis es wieder nennenswerte Zedernbestände gibt. Zedernhaine mit einer geringen Zahl von Bäumen finden sich in Jaj, Tannourine, Ehden, Barouk und Masserel-Schuf. In Bscharre, dem berühmtesten Zedernstandort mit jahrhundertealten Zedern, werden vier von ihnen auf 1500 bis 2000 Jahre geschätzt; sind 35m hoch und haben einen Umfang von 12 bis 14 m. Dank ihrer Zweige, die an Arme beim Gebet erinnern, wurden sie als die Zedern Gottes bezeichnet.

Das Gebiet der Zedern von Bescharreh gilt außerdem als hervorragender Skisportort mit guten Einrichtungen und mit einem exzeptionellen Panorama, das sich vom Qadischa Tal, dem Heiligen Tal, bis zum Mittelmeer erstreckt.

Libanon: Reisevideo

  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Museum Museum
  • Hafen Hafen
  • Hotel Hotel

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE