Länder
Karte
Vientiane
22:29
28°
morgen:
+33°

Währung:
LAK / Kip

Kurs
1€- 9,753.75

Laos: Bevölkerung

 
 

Lebensweisen der Bevölkerung in Laos

Man sagt das Leben in Laos sei so sanft, aber auch so tiefsinnig wie der Mekong.

Ausserhalb der städtischen Zentren findet das wahre Leben der Laoten in unzähligen, von Reisfeldern umgebenen, kleinen Dörfern und Weilern statt. Neben der harten Feldarbeit insbesondere auf den Reisfeldern, stellen die Dorfbewohner Flechtwaren und andere Handwerksarbeiten her. Die Männer reparieren die Holzhäuser und gehen fischen, während die Frauen die traditionelle laotische Webkunst pflegen - durch die feinen Muster werden alte Legenden von Generation zu Generation weitergegeben.

Die lokale Küche ist einfach und raffiniert. In den laotischen Kochtöpfen finden sich zahlreiche frische Früchte, Gemüse und Flussfische, die in den fruchtbaren Landschaften angebaut werden. Fermentierter Mekong-Fisch (Paddek) verleiht der laotischen Küche ihre besondere Würze. Den berühmten laotischen „Klebereis" findet man überall auf den Märkten, praktisch und umweltfreundlich in Bambusrohren verpackt, so dass man immer eine Mahlzeit mit zur Feldarbeit nehmen kann.

Die Laoten danken und beten für eine reiche Ernte und für wohlwollendes Wetter. Religiöse Feste spielen eine wichtige Rolle. Die wohl bekannteste Zeremonie ist die Baci-Zeremonie. Baci ist ein Ritual das man zu allen wichtigen Lebensstationen, wie Geburt, Hochzeit oder Umzug begeht. Während der Baci sitzen die Teilnehmer in einem Kreis, während weiße Stofffäden symbolisch die Gruppe zusammenführt.

Die buddhistische Spiritualität der laotischen Gesellschaft betont Tugenden wie Bescheidenheit und Harmonie -Werte wie Hektik und Wettbewerb sind hingegen verpönt. Das laotische Leben ist ruhig und nostalgisch und somit kann man in diesem Land die moderne Welt für eine Weile hintersichlassen und einfach nur entspannen.

1. Laien (laotische Volksgruppe) versammeln sich zur Opfergabe bei einer Buddhistischen Messe.
2. Mit einem herzhaften Guß Wasser wünschen sich die Laoten Gesundheit und Wohlstand zum Laotischen Neujahr im April.
3. Eine Baci-Zeremonie markiert wichtige Lebensabschnitte in der laotischen Gesellschaft.
4. Reis wird von der ganzen Dorfgemeinschaft angepflanzt - man wartet auf den ersten Regen nach der Trockenzeit. (Luang Namtha)
5. Die Geheimnisse der Webkunst werden von einer Generation an die nächste weitervermittelt. (Luang Prabang)
6. Klebereis darf bei keiner Laotischen Mahlzeit fehlen - ein Segen des Mekongs und der Natur. (Savannakhet)

Reiseziele in Laos

1. Luang Namtha
Bunte Handwerkskunst von unterschiedlichen ethnischen Gruppen.
2. Houaphanh
Filigrane Seidenwebkunst und traditionelles Handwerk in Sam Neua.
3. Luang Prabang
Die Seele von Laos findet sich hier an einem Ort: Webkunst, traditionelles Handwerk, lokale Küche und Selbstgebrannte Liköre. Das laotische Neujahr wird hier am prachtvollsten gefeiert.
4. Sayaboury
Jeden Februar findet das Elefantenfestival statt.
5. Vientiane
Hier kann man alle Gaumenfreuden die Laos zu bieten hat erleben, von der Garküche bis zum königlichen Menü. Zahlreiche Handwerkskunst, Galerien und Geschäfte. Das That Luang Festival findet jeden November statt.
6. Savannakhet
Hier findet man in der Tradition der Phouthai mit Indigo gefärbte Baumwollstoffe. Das That Ing Hang Festival findet jeden Dezember statt.
7.Champasak
Dörfer produzieren Holzstatuen in der alten Khmer Tradition sowie Seidenproduktion. Das Vat Phou Festival findet jeden Februar statt.

Laos: Reisevideo

  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Museum Museum
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Laos

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE