Länder
Karte
Vientiane
16:02
32°
morgen:
+32°

Währung:
LAK / Kip

Kurs
1€- 9,747.53

Laos: Natur & Wandern

 
 

Natur und Wandern in Laos

Es gibt 20 nationale Naturschutzgebiete, die etwa 14% des gesamten Staatsgebietes ausmachen.

Laos ist einer der Biodiversität „Hot Spots" mit besonders grosser Artendichte in der Welt. In den Karstbergen von Laos befinden sich zahlreiche grosse und kleine Höhlensysteme, die z.T. zu den längsten in Asien gehören und oft von natürlichen Wasserwegen durchquert werden. Heute noch werden neue Tier- und Pflanzenarten entdeckt, was Biologen auf der ganzen Welt interessiert und anlockt. Vor allem Vogelfreunde kommen auf Ihre Kosten, z.Bsp. in den Feuchtgebieten (einige von der Ramsar Konvention registriert).

Besucher können, in der Begleitung von spezialisierten Wanderführern, die Naturschutzgebiete erwandern. Übernachtungen in Dörfern ethnischer Minderheiten ermöglichen einen besonders spannenden Eindruck in die laotische Lebensweise. Einer der bekanntesten Orte für sanften Ökotourismus ist Luang Namtha.

Die Naturschutzgebiete befinden sich vor allem im Bereich der Zugängerflüsse des Mekongs.

1.Wanderung im Urwald mit Öko-Reiseführern. (Savannakhet)

2. Die nationalen Naturschutzgebiete sind die Heimat für allerlei Fauna und Flora. Es werden immer wieder neue Pflanzen oder Tierarten, vor allem Insekten entdeckt.

3. Es gibt zahlreiche Wasserfälle an den Zubringerflüssen des Mekong, z.B. den Yuang    
Wasserfall, der mit zwei Wasserströmen 40 Meter tief fällt. (Champasak)

4.Die Konglor Höhle ist ein Naturwunder. Der Hinboun Fluss, ein Zubringerfluss des Mekong, gräbt sich hier 7 km durch den steinigen Karst. (Khammouane)

5. Die laotische Landschaft und Landleben lädt zum Entspannen und Meditieren ein. (Vientiane)

6. Kayaking in wunderschöner Landschaft. (Luang Prabang)

(Titelseite) Aussergewöhnliche Angebote für Touristen gibt es sogar in abgelegenen Gebieten im Urwald, mit einem grossen Angebot an Wanderungen oder Elefantentrekking. (Luang Prabang)

Reiseziele in Laos

1. Luang Namtha
Ein Besuch bei ethnischen Minderheiten in den Bergwäldern von Laos ist ein besonderes Erlebnis.

2. Luang Prabang
Komfortables Wandern und Naturerlebnisse kombiniert mit Besuchen bei ethnischen Minderheiten, Flussfahrten und Elefanten.

3. Sayaboury
Das Land der Elefanten auf der Westseite des Mekong. Ein Besuch im Medizingarten in Sayaboury Stadt zeigt die spirituelle Seite der laotischen Heilkultur.

4. Vang Vieng
Das Paradies für Rucksackreisende eingebettet in einer atemberaubenden Karstlandschaft mit zahlreichen Höhlen.

5. Bolikhamxay
Das Naturschutzgebiet Phou Kaho Khouay liegt sehr Nahe an Vientiane. Mit etwas Glück kann man dort wilde Elefanten beobachten.

6. Khammouane
Die Konglor Karsthöhle wird auf 7km durch den Nam Hinboun durchflössen.

7. Savannakhet
Übernachtbesuche bei ethnischen Minderheiten im Urwald sind ein besonderes Erlebnis. Das Champhone Feuchtgebiet ist durch die Ramsar Convention zum Schutz von Feuchtbiotopen registriert.

8. Champasak
Am Rande des Bolaven Plateaus ergiessen sich Wassermassen in beeindruckenden Wasserfällen in den Mekong. Wasserbüffel und Elefanten geniessen ein Bad in den Kiet Ngong, die ebenfalls in der Ramsar Convention registriert wurden.

Laos: Reisevideo

  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Museum Museum
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Laos

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE