Länder
Städte
Regionen
Karte
Seoul
15:25
12°
morgen:
+13°

Währung:
KRW / Won

Kurs
1€- 1,208.32

Korea: Volkskunst

 
 
Anapji Gyeongju, Korea
  • Anapji Gyeongju, Korea
  • Gangreung Hibiskus, Korea
  • Geumgangsan Gebirge, Korea
  • Hofküche, Korea
  • Teezeremonie, Korea
  • Faechermalerei, Korea
  • Teabeksan, Korea
  • Stausee Chungjuho, Korea
  • Seoul, Korea
  • Buddhistische Zeremonie in Bongwonsa Tempel, Korea

Volkskunst in Korea

Koreanisches Musikinstrument

Das künstlerische Verständnis des koreanischen Volkes hat in seiner traditionellen Musik, in Malerei und Tanz, das sich im Laufe der über 5.000-jährigen Geschichte entwickelte, ihren Ausdruck  gefunden. Während im letzten Jahrhundert viele westliche Gestaltungsweisen eingeführt wurden, gedeihen nun die traditionellen Volkskünste in Korea sowohl in ihrer reinen Form als auch in harmonischer Kombination mit der zeitgemäßen Kunst auf.
 

Traditionelle Musik in Korea

Die traditionelle Musik in Korea nennt man Gugak und hat einen ähnlichen kulturellen Hintergrund wie die japanische und die chinesische. Trotz oberflächlicher Ähnlichkeiten wird jedoch jeder gute Zuhörer sogleich verstehen, dass Gugak sich von anderen fernöstlichen Musikformen deutlich abhebt. Traditionell ist z. B. der Dreiertakt, während in China und Japan der Zweiertakt vorherrscht.

Gugak gliedert sich in zwei Arten: Jeongak, die Hofmusik, und Minsogak, die Volksmusik. Jeongak, die Musik für die Oberschicht, hat langsame, feierliche und komplizierte Melodien, während Minsogak, zu der z.B. die Bauernmusik, Pansori (epischer Sologesang) und die schama-nistische Musik gehören, schnell und kraftvoll ist.

Traditioneller Fächertanz in Korea


Traditioneller Tanz in Korea

Der traditionelle Tanz in Korea unterteilt sich wie die Musik in Volkstanz und Hoftanz. Die langsamen, anmutigen Bewegungen des Hoftanzes reflektieren die Schönheit der Mäßigung und gezügelter Emotionen wider, die das Ergebnis des starken Einflusses der konfuzianischen Lehre waren.

Dazu im Gegensatz sind die Volkstänze der Volkskunst in Korea ein Ausdruck des Lebens, der Religiosität und der Arbeit des bescheidenen Volkes. Sie sind romantisch und lebhaft und präsentieren die ungezügelten und spontanen Gemütsbewegungen der Koreaner. Typische Volkstänze in Korea sind die Maskentänze, Bauerntänze und Schamanentänze.

Traditionelle Fächermalerei in Korea


Malerei in Korea

Die traditionelle Malerei in Korea unterscheidet sich fundamental von der westlichen, denn ihre Wurzeln hat sie in den so typisch asiatischen Silhouetten und Farben. Spuren früher Malerei in Korea finden sich in den Gräbern der Könige des Zeitalters der Drei Königreiche in Korea, die dazu beisteuerten, Licht auf die Lebensweise jener Zeit zu werfen.

Die nachfolgende Goryeo-Dynastie war der Höhepunkt des Buddhismus und hinterließ zahlreiche buddhistische Bildnisse, Bilder & Gemälde in den koreanischen Tempeln des ganzen Landes. Der Konfuzianismus entwickelte sich zur politischen Denkweise der Joseon-Dynastie (1392-1910) und die Gebildeten des Adels, die die meisten Werke schufen, waren stark vom chinesischen Stil beeinflusst.

Keramikherstellung in Korea

Die Volkskunst, die bei den unteren Volksschichten beliebt war, stand nicht unter dem Einfluss einer bestimmten Belehrung und verwendete freie, leuchtende Farben und ausdrucksvolle Techniken zum Ausdruck von Kraft, Humor und volkstümlichen Vergnügungen.


Koreanische Keramik

Die Verfahren der Keramikherstellung in Korea wurden vor über tausend Jahren, als die Künste stark florierten, von China nach Korea gebracht. Korea hat in der folgenden Zeit auf diesem Gebiet eine künstlerische Fingerfertigkeit entwickelt, auf die es zu Recht stolz sein kann.

Die subtile Pracht und einmalige jadegrüne Färbung der Seladon-Keramik der Goryeo-Dynastie haben diese weltberühmt und zu wertvollen Objekten bei Antiquitäten-Sammlern gemacht. Auch das weiße Porzellan der Joseon- Dynastie findet auf der ganzen Welt Anerkennung und Gefallen.

Die Wissenschaften der Keramikherstellung in Korea, die zu verschiedenen Zeiten in der Geschichte, hauptsächlich während der Invasionen der Japaner Ende des 16. Jhr., von Japan übernommen wurden, haben einen kolossalen Beitrag zur Entwicklung der Töpferkunst in diesem Nachbarstaat Koreas geleistet.

Korea: Historisches Dorf von Hahoe und Yangdong

  • Flughafen Flughafen
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Reiseziel Reiseziel
  • Park\Garten Park\Garten
  • Einkaufen Einkaufen
  • Essen Essen
  • Freizeiteinrichtungen Freizeiteinrichtungen
  • Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet
  • Museum Museum
  • Stadt Stadt
  • Strand Strand
  • Wintersport Wintersport
  • Infocenter Infocenter
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Korea

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE