Länder
Karte
Bischkek
17:16
26°
morgen:
+26°

Währung:
KGS / Som

Kurs
1€- 80.81

Bischkek: Touristeninformationen

 
 

Sehenswürdigkeiten von Bischkek

Nicht nur Bischkek selbst, sondern auch seine Umgebung bietet den Besuchern viele Sehenswürdigkeiten. Der südliche Stadtrand liegt an einem Kuppenmassiv, hinter dem das Bajtykskaja Tal liegt. Es trägt den Namen seines früheren Eigentümers –des Manaps des kirgisischen Stammes Orlto - Bajtik Kanaev, der den freiwilligen Beitritt Kirgisiens in die Russische Föderation unterstützt hat.

Ein Teil der Bergabhänge ist mit Pistazien bepflanzt, der Rest befindet sich noch in einem unberührten Zustand, was von den vielen naturellen Sehenswürdigkeiten in Bischkek zeugt. Hier kann man die bunte hiesige Welt der Vögel und der Tierwelt bewundern.

Südwestlich des VDNH Kirgisiens befindet sich der Berg Boz-Peldek (1.395 m), der mit Hilfe der öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen ist. Von dem Gipfel dieses Berges aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt. An dem südlichen Fuß des Berges liegt ein kirgisischer Friedhof, der den Namen „Gräber des Khans“ trägt. Hier liegen der ehemalige Eigentümer des Tals Bajtyk sowie sein Sohn Usbek begraben, über dessen Grab sich ein prachtvoller handgeschmiedeter Turm mit einer Kuppel befindet.

Südöstlich von Bischkek in der Urotschische Besch-Kjungej befindet sich das Naturschutzgebiet Tschon-Aryk, in dem solche Pflanzenarten unter Schutz stehen, wie z. B. der Alatauische Safran, die Kolpakovski Iris, die Kumakevitsch Junona, sowie einige Tulpenarten und andere.

Die Stadtumgebung ist reich an Mineralwasserquellen. 58 km von Bischkek entfernt, südlich des Dorfes Stepnoje liegt in Höhe von 600 m über dem Meeresspiegel aktive Mineralwasserquelle Schabyr mit dem hydrokarbonat- und natriumreichen Wasser, das die Temperatur von 31° C hat. Nicht weit davon, in der Nähe des Dorfes Kamyschanovka, befindet sich das natürliche Vorkommen der Torfheilschmutze, die für die Behandlung von Nerven-, Atmungs-, Magen-Darm- sowie gynäkologischer Erkrankungen verwendet werden.

Von den historisch-kulturellen Sehenswürdigkeiten in Bischkek ist vor allem das Krasnorechenskoje Gorodische von besonderer Bedeutung, das etwa 35-38 km von Bischkek entfernt liegt. Hier wurden von Archäologen Wohnkomplexe aus den 10.-12. Jh. ausgegraben, mit prachtvollen Schmuck-, Geschirr- und Leuchtensammlungen. Hier wurde auch die in Silber und Bronze gearbeitete Skulptur des Boddhisatv gefunden, die im 8. Jahrhundert aus dem fernen Indien nach Asien gebracht worden ist.

Die Liebhaber der altertümlichen Architektur sollten sich nicht die Möglichkeit entgehen lassen, das 50 km von Bischkek entfernt liegende historisch-kulturelle Gebiet „Burana“ zu bestaunen.

Vor allem im Sommer bereitet den Touristen viel Vergnügen der Besuch der Stauseen Nizhne-Ala-Archinskoje, GES-5, sowie der Erholungsgebiete „Alamedin“ und „Ala-Archa“.

Im Winter empfiehlt sich der Besuch des Erholungsgebiets „Tschon-Tasch“, und den Anhängern der alpinen Skisportarten – der Erholungsgebiete „ Tschuruntschak“, „Norus“ und „Toguz-Bolak“.

    • Hotel Hotel

    Individualreisen: Rundreisen in Bischkek

    Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE