Länder
Städte
Karte
Astana
15:28
20°
morgen:
+20°

Währung:
KZT / Tenge

Kurs
1€- 391.76

Kasachstan: Verkehrsmittel

 
 

Verkehrs- und Transportmittel in Kasachstan

Kleinbuslinientaxi "Marschrutka"

Lufttransport in Kasachstan

Wenn sie in Kasachstan weite Entfernungen zurücklegen möchten, benutzten sie am besten das Flugzeug, da das Land sehr weitläufig ist und dieses Verkehrsmittel die bequemste und sicherste Art zu reisen in Kasachstan darstellt. Aufgrund der Abgelegenheit sind viele Regionen des Landes nur mit dem Flugzeug oder mit dem Hubschrauber erreichbar.

In der Republik Kasachstan gibt es 54 Flughäfen. Die internationalen Flughäfen befinden sich in Astana und Almaty. Inlandsflüge werden von folgenden Fluggesellschaften angeboten: "Air Astana”, "Atyrau Aue zholy", "Kokschetau Avia", "Skat", "Sajachat".

Aber auch internationale Fluggesellschaften, wie: "British Airways", "KLM", "Lufthansa", "Turkish Airlines", "Transaero" oder "Iran Air" fliegen nach Kasachstan.

Eisenbahntransport

Als Grundform des modernen kasachischen Verkehrswesens gilt der Eisenbahnverkehr in Kasachstan, der 79% des gesamten Güterverkehrs und 56% des Personenverkehrs umfasst. Die Bahn stellt somit das wichtigste Verkehrsmittel in Kasachstan dar. Das Reisen mit der Bahn ist kostengünstig, hierbei empfiehlt es sich Tickets im voraus zu kaufen und Sitzplätze zu reservieren, da sie am Serviceschalter meist mit sehr langen Wartezeiten rechnen müssen.

Auf dem kasachischen Territorium gibt es derzeit 17 regionale und 12 internationale Bahnstrecken nach China, Turkmenistan, Russland und Usbekisten. Wer eine beschwerliche 92 Stunden lange Bahnfahrt auf sich nehmen möchte, kann von Berlin mit dem Zug direkt nach Astana reisen. Weitere Zugverbindungen sind: Urumqi-Almaty, Astana, Kiew, Astana, und Astana-Berlin-Warschau.

Kasachisches Autobahnnetz

In Kasachstan gibt es zahlreiche Schnellstraßen, die dem europäischen Standart jedoch noch nicht entsprechen, einzige Ausnahme bildet lediglich die Magistrale Astana - Alma Ata. Die Gesamtlänge der allgemeinen Autobahnen beträgt 87,4 tausend Kilometer. (Kasachische Autobahnen haben Verbindung zu Russland, China und zahlreichen anderen Ländern.)

Autofahren in Kasachstan

Die Straßenqualität ist besonders im Frühjahr und im Winter mangelhaft. Für Touristen empfiehlt es sich statt einem Mietwagen in Kasachstan auf öffentliche Verkehrsmittel zurück zu greifen. Dies liegt vor allem daran, dass auf den kasachischen Straßen das Gesetz des stärkeren herrscht und einheimische häufig Verkehrsregeln nicht beachten. Im Grunde jedoch unterscheiden sich die Verkehrsregeln nicht zur deutschen Straßenverkehrsordnung. Es herrscht Rechtsverkehr in Kasachstan und die zulässige Geschwindigkeit innerhalb Ortschaften beträgt 60 km/h.

Fährenverkehr

Auf dem westlichen Teil von Kasachstan liegt das Kaspische Meer. In dieser Region gibt es zwei Seehäfen: Aqtau und Bautino. Die Häfen sind das ganze Jahr über in Betrieb und werden vor allem von Öltankern und mittelgroßen Fähren angesteuert.

Öffentlicher Verkehr in Kasachstan

Stadtverkehr besteht aus Autobus-, Obus-, Straßenbahn- und Linientaxis. Eine Fahrt mit der Marschrutka (Linientaxi/private Kleinbusse) kostet etwas mehr als eine Fahrt mit einem Stadtbus, dafür steht es öfter und bis zur vorgerückten Stunde zur Verfügung. Marschrutka halten nicht nur streng bei Haltestellen, sondern auch bei Auforderung von den Fahrgästen während der Linienfahrt. Der Preis einer Fahrt wird gewöhnlich an der Front-, Seitenscheibe oder im Fahrgastraum angezeigt. Eine Bus-, Omnibus- oder die Straßenbahn kostet etwa 25-30 Tenge, mit Linientaxi - 40-50 Tenge. Das Geld für die Fahrt muss man an den Busfahrer bezahlen.

Minibusse

Trolleybus (O-Bus) Kasachstan

Minibusse verkehren den ganzen Tag über von ca. 6 bis 23 Uhr. Einheimische nennen diese Sammeltaxis "Marschrutka" (Linientaxi mit fester Route). Sie fahren stets dieselbe Strecke. Fahrgäste winken den Minibus vom Straßenrand aus herbei. Der Fahrpreis wir

d beim Fahrer bezahlt und ist meist etwas teurer als im normalen Bus. Die Fahrgäste geben ihr Fahrziel an und Fahrer hält am Zielpunkt. Wenn sie ihr Fahrziel erreicht haben, geben sie dem Fahrer nochmals ein Zeichen. Der Preis pro Fahrt liegt bei 40-50 Tenge.

Taxi

Taxi in Kasachstan gibt es in allen großen Städten. In den meisten Fällen fehlen Taxameter oder der Fahrer schaltet diese gar nicht erst ein. Hier wird ihnen deshalb geraten, den Fahrpreis im Voraus zu vereinbaren.

In Astana und in Almaty bieten große Unternehmen Taxileistungen laut einem festen Tarifplan; Taxi kann man per Telefon oder via Internet bestellen. In kasachischen Städten ist außerdem fast jeder Autoinhaber ein "Taxifahrer". In der Regel kosten Privatfahrerleistungen weniger als die von offiziellen Taxis, aber die Sicherheit der Reise bleibt fraglich, sozusagen auf eigene Gefahr. Wenn sie ein Taxi oder ein Privatauto aufhalten (sie müssen sich an den Fahrbahnrand stellen und eine Faust rausstrecken), nennen sie die nötige Adresse und erst nach der Zustimmung des Fahrers, dürfen sie sich ins Auto setzen.

Wir empfehlen: Da der Verkehr schnell und sehr intensiv ist, müssen Fußgänger beim Überqueren der Strassen sehr aufmerksam sein, auch an Überwegen. Im Gegensatz zu den deutschen Verkehrsregeln missachten viele Autofahrer Fußgängerüberwege und rote Ampeln.

Kasachstan: Das alte Turkestan

  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Kasachstan

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE