Länder
Städte
Karte
Astana
04:59
11°
morgen:
+20°

Währung:
KZT / Tenge

Kurs
1€- 391.76

Kasachstan: Investitionspolitik

 
 

Die Investitionspolitik von Kasachstan

Kasachstan schenkt der Heranziehung von Investitionen für die Entwicklung seiner Wirtschaft große Aufmerksamkeit. Nach dem neuesten Bericht von „Global Insight" ist die Prognose der politischen, wirtschaftlichen und finanziellen Risiken in Kasachstan bedeutend niedriger als im Schnitt in allen GUS-Ländern, was Kasachstan als Investor sehr attraktiv macht.

Den Bewertungen der internationalen Experten zufolge fließen mehr als achtzig Prozent aller ausländischen Investitionen, die in Zentralasien getätigt werden, nach Kasachstan. Kasachstan ist führend unter den GUS-Staaten beim Umfang der ausländischen Direktinvestitionen pro Kopf der Bevölkerung Kasachstans.

In verschiedenen Sektoren der kasachischen Wirtschaft sind die größten transnationalen Gesellschaften aktiv. Neben den transnationalen Gesellschaften, die in die Erdöl- und Erdgasindustrie investieren, arbeiten viele andere Großunternehmen in Kasachstan.

Die Regierung setzt heute einen Schwerpunkt auf die Entwicklung und den Ausbau der verarbeitenden Branchen im Erdöl- und Erdgassektor. Zu diesem Zweck wurden Steuervergünstigungen eingeführt, wobei diese Vorteile nicht nur die Unternehmen selbst, sondern auch die Produzenten von Rohrleitungen haben.

Im Jahre 2005 wurden 2205 Milliarden Tenge ins Grundkapital investiert. Eigenmittel der Unternehmen hatten daran einen Anteil von 56,2 Prozent, Auslandsinvestitionen von 25,2 Prozent, staatliche Investitionen von 12,6 Prozent und Investitionen der Bevölkerung von 5,4 Prozent.Der Umfang der ausländischen Direktinvestitionen seit 1993 nähert sich fünfzig Milliarden Dollar.

Mehr als sechzig Länder investieren heute in die Wirtschaft Kasachstans. Die meisten Investitionen kommen aus den USA, den Niederlanden, Großbritannien, Italien und China. Die inländischen Investitionen wachsen in gleichem Maße. Die aktive Rolle des Staates in der Investitionspolitik spiegelt sich in den Entwicklungsinstitutionen wider, deren Tätigkeit auf die Umsetzung der Strategie der Industrie- und Innovationsentwicklung bis 2015 gerichtet ist. Zu diesen Institutionen zählen unter anderem die Bank für Entwicklung und der Innovationsfonds, in deren Kapitalausstattung mehr als eine Milliarde Dollar aus staatlichen Mitteln flossen und die in den vorrangigen Richtungen Vergünstigungen gewähren.

Um die Arbeit der Entwicklungsinstitutionen zu effektiveren und auf national vorrangige Projekte zu konzentrieren, wurde der Fonds der nachhaltigen Entwicklung „Kasyna" gegründet.
Die sieben vorrangigen Schwerpunktbereiche wurden bestimmt. Es sind der Tourismus, die Lebensmittelindustrie, der Maschinenbau für die Erdöl- und Erdgasindustrie, die Textil- und die Baustoffindustrie sowie die Transportlogistik.

Der erste Schritt war die Errichtung einer Sonderwirtschaftszone im Gebiet Südkasachstan, in der die Textilindustrie aufgebaut werden soll. Ähnliche Maßnahmen werden im Gebiet Atyrau ergriffen, hier sollen Erdöl- und Erdgastechnoparks entstehen. Um das Unternehmertum zu aktivieren, die Wirtschaft zu diversifizieren und Investitionen heranzuziehen, sind eine Reihe wichtiger Maßnahmen für die Verbesserung des Geschäftsklimas und des Managements geplant. So investiert Kasachstan in die Infrastruktur - in Straßen, Brücken, Flughäfen, die Telekommunikation und die Elektrizitätswirtschaft. Die Steuern werden zugunsten der maximalen Übereinstimmung mit den Bedürfnissen der Geschäftswelt und der Bevölkerung gesenkt. In der nächsten Zeit sollen Investitionspräferenzen für die Branchen der verarbeitenden Industrie eingeführt werden.

Der Import von Ausrüstungen soll zudem von Einfuhrzöllen befreit werden. Erörtert wird die kostenlose Übergabe von Grund und Boden für Investitionsprojekte und Ingenieursbauten. Die Investitionsströme führen ohne Zweifel zur Entwicklung der einheimischen Produktion und sind eine mächtige Quelle der Erneuerung der Produktion und des Wirtschaftswachstums.

Kasachstan: Almaty

  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Kasachstan

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE