Länder
Städte
Karte
Astana
00:39
19°
morgen:
+27°

Währung:
KZT / Tenge

Kurs
1€- 364.52

Kasachstan: Nationaler Sport

 
 

Sport in Kasachstan

Der Staat schenkt der Entwicklung von Körperkultur und Sport in Kasachstan große Aufmerksamkeit. Heute gibt es ein gut entwickeltes System für Sportmöglichkeiten in Kasachstan von insgesamt 27.855 Sporteinrichtungen, davon 253 Sportstadien, 14.034 Gymnastiksäle, 1.213 Schießplätze, 135 Skisportanlagen, 140 Schwimmhallen und andere Einrichtungen in Kasachstan.

Die Werbung für eine gesunde Lebensweise mittels Körperkultur und Sport wurde verstärkt. In allen Gebieten des Landes wird der Breitensport gefördert. Bedingungen werden geschaffen, damit sich die Bevölkerung dem Nationalsport von  Kasachstan widmen kann. Gefördert werden sowohl die olympischen als auch die nationalen Sportarten Kasachstans. Das 1990 gegründete Nationale Olympische Komitee spielt gemeinsam mit der Sportföderation und der Sportliga eine wichtige Rolle bei der Auswahl und Vorbereitung der nationalen Sportler.

Im März 2001 wurde das staatliche Programm „Entwicklung von Körperkultur und Sport für die Jahre 2001 bis 2005" angenommen. In einem besonderen Teil sind Maßnahmen zur vollständigen Wiederherstellung des Netzes von Kinder- und Jugendsportschulen, der Schulen des olympischen Nachwuchses sowie zur Einrichtung von Sportinternaten für sportlich begabte Kinder in allen Gebieten des Landes und von Trainingszentren für den olympischen Nachwuchs festgelegt.

Seit 1990 verzeichnen die kasachischen Sportler beachtliche Erfolge bei internationalen Wettkämpfen. Wladimir Smirnow, glänzender Skilangläufer, brachte die Goldmedaille im 50-Kilometerlauf bei den Olympischen Winterspielen in Lillehammer nach Hause. Auf dem asiatischen Journalistenkongress wurde er 1996 zum Sportler des Jahres gekürt. Daulet Turlichanow, siebenmaliger Meister der UdSSR und Medaillengewinner der Olympischen Spiele in Seoul und Barcelona, trainiert heute die Nationalmannschaft für die Ringwettkämpfe im griechisch-römischen Stil. Bei den Olympischen Spielen 2002 in Sidney gewannen Beksat Sattarchanow und Ermachan Ibraimow Goldmedaillen sowie Machtarchan Dildabekow und Bulat Dschumadilow Silbermedaillen im Boxen, Olga Schischigina wurde Olympiasiegerin im 100-Meter-Hürdenlauf, und Alexander Winokurow holte Platz zwei bei den Straßenrennen der Radfahrer. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen holten kasachische Sportler acht Medaillen.

Die Ostasienspiele und die Asienspiele waren und sind die angesehensten Sportwettkämpfe in Asien. Die Sportler Kasachstans, die 1997 an den Zweiten Ostasiatischen Spielen in der südkoreanischen Stadt Busan teilnahmen, brachten 58 Medaillen mit nach Hause und belegten in der Länderwertung Platz vier. Bei den Dritten Ostasienspielen 2001 im japanischen Osaka traten die kasachischen Sportler in neunzehn Disziplinen an und gewannen 57 Medaillen.

Insgesamt werden in Kasachstan 123 Sportarten betrieben, darunter 49 der 53 olympischen Disziplinen. Zur Nachwuchsförderung arbeiten heute 367 Kinder- und Jugendsportschulen, sechs Schulen der höchsten Sportmeisterschaft und zwei Sportkollegs. Es gibt drei nationale und zehn regionale Sportinternate für talentierte Kinder und Jugendliche. Der Vorbereitung der Olympiateilnehmer dienen drei republikanische Olympische Zentren und elf regionale Zentren. In Almaty wurden das Anti-Doping-Labor und das Zentrum für Sportmedizin und Rehabilitation eröffnet. Für körperlich und geistig Behinderte werden Bedingungen geschaffen, damit sie Sport treiben können. Sie erfahren Unterstützung bei der Vorbereitung und Teilnahme an internationalen Wettkämpfen.

Seit 1991 ist in Kasachstan die Bewegung „Special Olympics", die sich für den Sport geistig Behinderter einsetzt, aktiv. In den zehn Jahren ihres Bestehens richtete „Special Olympics Kazakhstan" (SOK) Filialen in den vierzehn Gebieten der Republik Kasachstan ein und eröffnete Dutzende von Sportklubs auf der Basis von Internaten und Ganztagesschulen.

Kasachstan: Sehenswürdigkeiten & Natur

  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Kasachstan

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE