Länder
Karte
Phnom Penh
07:53
25°
morgen:
+31°

Währung:
KHR / Riel

Kurs
1€- 4,819.25

Kambodscha: Religion

 
 

Die Religion in Kambodscha

Stadt Sihanoukville, Tempel Wat Krom, Kambodscha

Die Religion von Kambodscha ist weitestgehend geprägt von indischen und vor allem chinesischen Kulturen. Die Brahmanen waren die Vorgänger der Hinduisten und damit bereits im Funan Reich weit verbreitet. Der Hinduismus und die Naturreligionen haben sich aufeinander abgestimmt und existieren als Gesamtheit noch heute.
Mittlerweile hat sich der sogenannte Theravada Buddhismus durchgesetzt und fast die gesamte Bevölkerung lebt danach. Bereits seit 1989 galt dieser Buddhismus als Staatsreligion.

Die männliche Bevölkerung von Kambodscha muss sich für eine bestimmte Zeit in einem der buddhistischen Kloster aufhalten. Das gehört zum Erwachsen werden dazu. Um der Religion auch nachgehen zu können, befindet sich in jedem Dorf des Landes ein buddhistischer Tempel, der rund um die Uhr aufgesucht werden kann. Die ausgeführten Rituale richten sich streng nach dem Mondkalender und daher gibt es auch eine Vielzahl von Feiertagen und Festivals, die immer einen religiösen Hintergrund haben. Der unbekümmerte Lebensstil wird gelebt und das Verehren der Ahnen und Geister gehört einfach dazu.

Der König Sihanouk wird sehr verehrt, da seine Ahnen bereits zur Zeit des Brahmanismus lebten und herrschten.

Weitere Religionen, neben dem Buddhismus und den Naturreligionen, sind noch der Glaube an Cham sowie der römisch-katholische Glaube. Diese Richtungen werden allerdings nur von einer sehr geringen Anzahl der Bevölkerung gelebt.

Kambodscha: Strand & Meer

  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Museum Museum
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Kambodscha

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE