Länder
Karte
Phnom Penh
16:06
27°
morgen:
+29°

Währung:
KHR / Riel

Kurs
1€- 4,819.25

Kambodscha: Kunst & Architektur

 
 

Künstlerische und architektonische Schätze in Kambodscha

Angkor Wat, Kambodscha

Aus der Angkor Zeit stammen die meisten bedeutendsten Bauwerke, bei denen es sich um religiöse Gebäude handelt. Alle architektonischen Kunstwerke bestehen aus Stein und oder Ziegel und sind reich verziert mit den dementsprechenden Motiven. Das häufigste Motiv ist die sogenannte Apsaras. Dies ist die Gestaltung der weiblichen Schönheit und ist meist mit viel Schmuck und sagenhaft schönen Gewändern geschmückt. Die Apsaras sind sogenannte himmlische Nymphen. Aber auch die Darstellung einer Wasserschlange, der sogenannten Nagas, welche heilig ist, wird oft bei den Verzierungen und Monumenten entdeckt. Gerade in Gegenden wo die hinduistische Mythologie besonders geprägt ist wird man diese Nagas finden.

Die dargestellte Kunst stammt ursprünglich aus Indien und wurde im Laufe der Zeit durch die Khmer übernommen beziehungsweise angepasst. Dargestellte Tempel haben einen einzigen Ursprung – die Heimstätte der indischen Gottheiten.

Das prächtigste und auch größte Machwerk der architektonischen Kunst in Kambodscha ist der Angkor Wat. Wörtlich übersetzt bedeutet dies „Die Stadt der Tempel“ und ist mit Abstand das beeindruckendste und religiöseste Gebäude auf der Welt. Folgt man der Geschichte ein wenig zurück, kommt der Verdacht auf, dass dieser Tempel ursprünglich als Grabstätte für den damaligen König erbaut wurde und in etwa dreißig Jahre andauerte.

Museum König Sihanouk in Königlichen Palastes, Stadt Phnom Penh, Kambodscha


Der Tempel ist seit seiner Erbauung bewohnt gewesen und wurde daher auch ständig gepflegt und in Schuss gehalten. Er besteht aus vier sogenannten Galerien, die reich verziert sind und jeweils eine eigene überlieferte Geschichte berichten. Jedes einzelne Bauwerk dieser Tempelanlage, die immerhin 1,5 Kilometer breit und fast ebenso lang ist, hat eine besondere Symbolik. Die fünf Türme im Zentrum stehen für den Berg Meru mit seinen fünf Gipfeln. Die Mauern stehen für die Berge, die der Rand der Welt sein sollen. Um diese Mauern herum besteht ein Wassergraben von fast 130 Meter Breite, der den Ozean symbolisieren soll. Der Tempel Angkor Wat ist derart bedeutend, dass er den Platz auf der Nationalflagge gefunden hat.

Kambodscha: Strand & Meer

  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Museum Museum
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Kambodscha

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE