Länder
Karte
Phnom Penh
03:20
26°
morgen:
+28°

Währung:
KHR / Riel

Kurs
1€- 4,542.27

Kambodscha: Überblick

 
 

Überblick Kambodscha


Phnom Penh, Kambodscha

Phnom Penh, die einst als die "Perle Asiens" genannt, ist die Hauptstadt und größte Stadt von Kambodscha. Es ist jetzt eine Wirtschafts-, Handels-, Kultur-und Touristenzentrum. Es gibt viele Orte zu besuchen, wenn in Phnom Penh. Besucher können den Königspalast und die Silber-Pagode genießen, dann schlendern über 100m das Nationalmuseum besuchen, nach denen neben Sothearos Boulevard zu Fuß einige nette "antiken" Geschäfte, die silbernen Tabletts, Betel Boxen, Gürtel, alte Münzen verkaufen bevormunden, Silber oder Holzstatuetten und Marmor Schnitzereien.

KönigspalastPhnom Penh
Der königliche Palast von Kambodscha ist ein Komplex von Gebäuden, obwohl es allgemein verstanden wird, um die königliche Wohnsitz des Königs von Kambodscha. Die Verbindung war die Zitadelle von König Ponhea Yat (1393- 1463) und umgebaut, um seinem gegenwärtigen Zustand im Jahr 1886, als König Norodom (1834-1904) die königliche Hauptstadt verlegt vom Oudong nach Phnom Penh.

Die Gebäude mit schönen hohen Türme sind ein großartiges Beispiel der klassischen Khmer- Architekturin Kambodscha heute gefunden.

Phsar Thmey Markt
Phsar Thmey, besser bekannt als der Central Market, ist ein einzigartiges Gebäude im Jahre 1937 erbaut. Dies ist eine stilvolle Art Decor Rotunde mit Flügeln, die sich in vier verschiedene Richtungen. Die Kuppel wird gesagt, zu den größten in der Welt sein.

Toul Tum Poung Markt, Phnom Penh
Wie der am häufigsten genannt, bietet antike Stücke und die Möglichkeit, Fabrik über-rund Designer-Kleidung zu riesigen ermäßigten Preisen zu kaufen.

Nationalmuseum von Kambodscha
Das Nationalmuseum von Kambodscha in Phnom Penh ist das Land der führenden historischen und archäologischen Museum. Es beherbergt mehr als 14.000 Artikel, die weltweit größte Sammlung von Khmer-Kunst, darunter Skulpturen, Keramik, Bronzen und ethnographische Objekte aus prähistorischer Zeit auf Perioden vor, während und nach der Khmer-Reiches.

Wat Phnom Daun Tempel in Phnom Penh
Der Wat Phnom Tempel ist das wichtigste aller Tempel in Phnom Penh. Diese in der Tat ist ein Heiligtum von Daun Penh (Grandma Penh), eine reiche Witwe, die im Jahre 1372 gegründet. Die 27 Meter (89 ft) hohen künstlichen Hügel wurde bekannt als Wat Phnom Daun Penh.

Independence Monument, Phnom Penh
Errichtet im Jahr 1955, symbolisiert die Independence Monument kambodschanischen Unabhängigkeit von Französisch in 1953 Kolonialismus gewonnen. Dieses Denkmal ist eine Kopie des Bakong Tempel (Tempel der Roluos Gruppe der 9. Jahrhundert). Die 1-100 Nagas und Schlange Motiv kann in historischen, kulturellen, archäologischen und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen. Am 9. November jeden Jahres würden Regierungsbeamte aus den verschiedenen Ministerien und Institutionen hier versammeln, um jubelnd feiern den Jahrestag der nationalen Unabhängigkeit.


Siem Reap, Kambodscha

Siem Reap ist im Grunde die Wiege der Zivilisation Angkorean und es ist eine Provinz, reichlich Gelegenheit bietet Touristen durch die Khmer-Kultur begeistert.

Angkor Wat
Anders als die meisten Tempel von Angkor, ist Angkor Wat nach Westen ausgerichtet, und dies hat Gelehrten seiner Bedeutung unterteilt. Der Tempel ist für die Größe und die Harmonie der Architektur bewundert. Die umfangreichen Reliefs und die zahlreichen Schutzgeister schmücken ihre Wände dienen als Beweis für den starken Khmer religiösen Überzeugungen.

Angkor Thom Tempel
Angkor Thom ist ein sehr beliebtes Touristenziel. Es wurde in den späten zwölften Jahrhundert bis frühen dreizehnten Jahrhundert von König Jayavarman VII errichtet.

Bayon Tempel
Die Bayon auffälligste Merkmal ist die Vielzahl von heiteren und massiven steinernen Gesichter auf den vielen Türmen, dass jut von der oberen Terrasse und Cluster um seinen Mittelpunkt Höhepunkt. Die Ähnlichkeit der 216 riesigen Gesichter zu anderen Statuen von Jayavarman VII hat viele Gelehrte der Hypothese, dass die Gesichter Darstellungen des Königs selbst geführt werden. Andere glauben, dass die Gesichter Avalokitesvara, der Bodhisattva des Mitgefühls gehören.

Banteay Srei Tempel
Banteay Srei ist vor allem in rotem Sandstein, ein Medium, das sich eignet, um den aufwändigen dekorativen Wand Schnitzereien, die noch in feinen Details beobachtbar sind heute gebaut. Gemessen an den Standards der Angkor-Konstruktion sind die Gebäude selbst Miniatur im Maßstab. Diese Faktoren haben zu ihrer weitgehend als "Edelstein" oder "Juwel der Khmer-Kunst" gelobt geführt.

Pub Street
Nach der Rückkehr aus dem Tempel Touren in den Abend werden viele Touristen in die Pub Street getroffen, um die Vorteile der Happy Hour Angebote oder eine gute Mahlzeit zu sich nehmen. Die Straße wird so genannt, weil es Ende zu Ende gesäumt auf beiden Seiten von Pubs, Restaurants und Geschäften.

Ta Prohm Tempel
Ta Prohm, ein Bayon-Stil Tempel, wird angenommen, dass in den späten zwölften und frühen dreizehnten Jahrhundert erbaut werden. Es wurde von König Jayavarman VII als Mahayana buddhistisches Kloster und Universität gegründet. Anders als die meisten Tempel von Angkor, hat Ta Prohm in der gleichen Zustand, in dem es gefunden, wo die fotogene und atmosphärische Kombination von Bäumen wächst aus den Ruinen und den Dschungel Umgebung gemacht haben es zu einem der beliebtesten Tempel Angkor mit den Besuchern wurde zurückgelassen.

Preah Vihear
Preah Vihear Tempel hat die spektakulärsten Einstellung aller Tempel während der sechs Jahrhunderte lang Khmer-Reiches erbaut. Der Tempel besteht aus einer Reihe von Heiligtümern durch ein System von Gehwegen verbunden und gebaut mit einem klaren Blick auf die Ebenen, von wo es steht zusammen.

Shiva geweiht, ist dieser Tempel unter Khmer-Tempel ungewöhnlich entlang einer langen Nord-Süd-Achse statt mit der herkömmlichen rechteckigen Grundriss mit Ausrichtung nach Osten gebaut. Doch obwohl die Struktur des Tempels ist sehr verschieden von der Tempel "Berge" in Angkor gefunden wird, wird es vermutlich gebaut worden, um den gleichen Zweck wie eine stilisierte Darstellung des Mount Meru, die Heimat der Götter dienen.


Nordöstlichen Bereich, Kambodscha

Rattanak Kiri Provinz, Kambodscha
Rattanak Kiri ist seit langem von vielen separaten highland Khmer Loeu Bergstämme besetzt worden, von denen einige nur wenig Kontakt hat mit dem Rest der Welt und Beibehaltung viel von ihrer eigenen Traditionen. Insgesamt ist dieses Grenzprovinz für ihre einzigartige natürliche Schönheit und Reichtum an natürlichen Ressourcen bekannt.

Mondul Kiri Provinz , Kambodscha
Mondul Kiri ist sehr reich an natürlichen Ressourcen besonders harten Mineralien wie Gold und Edelsteine, die in allen fünf Distrikten der Provinz gefunden werden kann. Auch für seine bewaldeten Hügeln und mächtige Wasserfälle bekannt ist, ist Mondul Kiri eines der beliebtesten Reiseziele für Eco Tourismus in Kambodscha.

Kratie Provinz, Kambodscha
Diese kleine Stadt war relativ abgelegen, aber brachte Ruhm durch den fast ausgestorbenen Irrawaddy-Delfine. Es wird geschätzt, dass es weniger als etwa 80 Delfine links. Der beste Ort, um die Delfine zu beobachten ist Kampi Dorf, 15 km nördlich von der Stadt.

Stung Treng Provinz , Sopheakmith Wasserfall
Die erstaunliche Sopheakmith Wasserfall hört nie auf, die Besucher faszinieren.


Tierwelt in Kambodscha

Kambodscha ist die Heimat einer vielfältigen Palette von einheimischen Tierwelt Asien. Einige der bedrohten Arten werden von der World Conservation Union anerkannt als stark gefährdet und Naturschützer für die Forschung, Dokumentation und bewahren sie streben. Gefährdete Arten wie bantengs, bellende Rehe, Gaurs, Leoparden, Tiger und der Kouprey wurden abseits der ausgetretenen Pfade gesichtet.

Naturschützer Suche nach dem Crocodylus siamensis, einer der weltweit am meisten gefährdeten Krokodilarten die bis vor kurzem dachte ausgestorbenen fand Dutzende der Reptilien Faulenzen in piain sight am Phnom Tamao Zentrum in Kambodscha war. Säugetiere in Kambodscha umfasst Dhole, Fledermäuse, Bären, Rinder, Kühe, Hirsche, Delfine, Elefanten, Gaurs, Gibbons, Ziegen, Pferden, Leoparden, Löwen, Affen, Otter, Hasen, Tiger, Wale, Wölfe, gehören ua Reptilien Addierer Krokodile, Frösche, Strumpfbandnattern, gila Monster, König Schlangen, Eidechsen, Molche, Klapperschlangen, Kröten, Schildkröten, Brückenechsen, Schildkröten, Gifte, Wasser Mokassins, Wasserschlangen, etc.

Vögel gehören Zwerghühner, Krähen, Gimpel, Ammern, Buchfinken, Kuckucke, Adler, Fliegenschnäpper, goldfin ches, Gänse, Schneehühner, Falken, Meadowlarks, Strauße, Eulen, Pfaue, Pelikane, sarus Kräne, Fasane, Wachteln, Möwen, Lerchen, Sperlinge, Drosseln, Zaunkönige, etc.


Küstengebiet, Kambodscha

Genießen Sie die einzigartige Unterwasserwelt, unberührten Stränden und Korallenriffen rund um den wunderschönen Inseln und entdecken Sie die vielfältigen Schätze der Natur entlang der Küste von 435 km. Mehr als 70 Korallenarten sind in der kambodschanischen Wasser gefunden

Der Mangrovenwald
Mangroven entlang der Küste von Kep nach Koh Kong ausgebreitet, und es umfasst eine Fläche von über 50.000 ha in Koh Kong. Naturschutzgebiete und Nationalparks bieten den
Besuchern eine einzigartige Flora und Fauna. Beach, Independence Beach, Sokha Beach, Serendipity Beach, Ochheuteal Beach, Samdech Hun Sen Beach, Hawai Beach, Ream Beach, und die Otres Beach.

Kambodscha: Strand & Meer

  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Museum Museum
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Kambodscha

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE