Länder
Karte
Sanaa
06:44
18°
morgen:
+29°

Währung:
YER / Rial

Kurs
1€- 279.82

Jemen: Sokotra

Sokotra, die unberührte Insel

Sokotra, die wohl ungewöhnlichste und unberührteste Insel im Indischen Ozean, umfasst circa 3.600 km² und befindet sich rund 500 km von der jemenitischen Küste entfernt in der Arabischen See. Sokotra ist eine einzigartige Insel im Jemen, die sich erst kürzlich dem Tourismus geöffnet hat. Sie bietet eine überraschende Vielfalt an Naturschönheiten: Gebirge, die steil über dem Meer abfallen, Ebenen, die von Palmen und Rohrgewächsen bedeckt sind, Hochebenen aus Kalkstein und tiefe Schluchten.

Auf der Insel gibt es einzigartige Tier- und Pflanzenarten, die ihr einen ursprünglichen Charakter verleihen. Allein über 800 Pflanzenarten wurden klassifiziert. Am berühmtesten ist der Drachenblutbaum, dessen Name auf die Tatsache zurückgeht, dass durch Anritzen der Rinde eine rote Flüssigkeit austritt, die -nach altem Glauben- als Drachenblut angesehen wird. Die Zahl der registrierten Vogelarten beträgt schon jetzt 140, jedes Jahr kommen weitere hinzu. Der gesamte Archipel steht unter Aufsicht der jemenitischen Behörden, welche die Insel unter Naturschutz gestellt haben und die in Zusammenarbeit mit den jeminitischen Tourismuswerbern Richtlinien für einen ökologischen Tourismus ausarbeiten.

Die rund 35.000 gastfreundlichen Bewohner der Insel haben eine eigene Kultur und Sprache. An der Küste leben Fischer, die zum größten Teil afrikanische Vorfahren haben. Die Insel Sokotra im Jemen ist ein Paradies für Meeresliebhaber. In ihren Gewässern wurden schon über 800 verschiedene Korallenarten sowie Tausende von Fisch- und Krustentierarten klassifiziert. In Tiefen von 3,5 bis zu 25 m befinden sich Korallenformationen von unglaublicher Farbschönheit. Die klaren seichten Gewässer laden zum Schnorcheln ein mit ihrem beeindruckendem Reichtum an Korallen und Fischen.

Das Rote Meer und der Arabische Ozean werden von vielen zu den besten Tauchgebieten der Welt gerechnet. Die schönsten Korallenriffe befinden sich vor allem im Süden des Roten Meeres, genau vor dem Jemen. Die zahlreichen vor der jemenitischen Küste verteilten Inseln bieten eine Artenvielfalt an Meeresbewohnern, die zu den spektakulärsten der Welt zählt. Toms um den Jemen, sowohl im Roten Meer als auch im Arabischen Ozean, erlauben es dem Reisenden, die warmen Wasser ebenso wie frische Meersprodukte zu genießen. Über 20 verschiedene Orte bieten Tauchenthusiasten die Chance, in die Unterwasserwelt abzutauchen, um eine große Menge und Vielfalt an Meeresbewohnern wie Rochen, Muränen, Kraken, riesige Tintenfische, aber auch Langusten und Haie, Fischschwärme und Delfine zu beobachten.

Der Jemen ist ein außergewöhnliches Ziel auch für Trekking-Liebhaber, besonders das Haraz- und das Al-Mahwit-Gebirge eignen sich perfekt dafür, zumal hier viele verschlafene Bergdörfer mit ihren alten Liedern und Legenden die seltenen Besucher freundlich empfangen.

  • Stadt Stadt
  • Flughafen Flughafen
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Museum Museum
  • Einkaufen Einkaufen
  • Reiseziel Reiseziel
  • Park\Garten Park\Garten
  • Freizeiteinrichtungen Freizeiteinrichtungen
  • Theater Theater
  • Strand Strand
  • Hafen Hafen
  • Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Jemen

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE