Länder
Städte
Karte
Naha
08:51
18°
morgen:
+21°

Währung:
JPY / Yen

Kurs
1€-

Okinawa: Region Stadt Naha

 
 
Shizuoka,Mount Fuji, Japan
  • Shizuoka,Mount Fuji, Japan
  • Himeji Castle, Japan
  • Imperial Palast in Tokio, Japan
  • Kushiro Kranich, Japan
  • Okinawa, Japan
  • Reisbauern in Fukui, Japan
  • Japanische Kultur, Tokyo
  • Gifu, Traditionelle Angeln, Japan
  • Otani, Toyama, Schneestraße, Japan
  • Okinawa, Garten, Japan

Region der Stadt Naha

Naha ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Okinawas.
Shuri war einst die blühende Burghauptstadt des Ryükyü-Königreiches und mit ihren Steinpfaden und rot gekachelten Dächern hat sie auch heute noch eine ganz besondere Ausstrahlung.

Naminoue Strand

Der einzige Strand im Stadtgebiet von Naha. Beim Schwimmen können Sie einfahrende und auslaufende Schiffe im Naha Hafen, sowie landende und startende Maschinen vom Naha Flughafen beobachten. Am Strand gibt es Toiletten, Duschen und Schließfächer. Naminoue, Naha Tel: 098-866-7473

Buslinie 25, 99, 120 Fahren Sie bis Kencho Kitaguchi - Palette Kumoji-mae (Stadtbus)
Buslinie 5, 15, 17 - Fahren Sie bis Seibumon
Ungefähr 10 Minuten Fußweg

Kokusai Straße

Dies ist die Hauptstraße Nahas, die wegen ihres schnellen Wiederaufbaus nach dem Krieg auch die „Wundermeile" genannt wird. An beiden Seiten der Straße reihen sich Souvenirgeschäfte, Boutiquen, Restaurants usw. aneinander. In der Nähe des Kencho-mae Bahnhofs

Heiwa Straße und Marktstraße

Die Heiwa Straße und die Marktstraße werden von den Einheimischen auch „Machigwa" genannt. In Makishi, auf dem öffentlichen Markt, können Sie in der ersten Etage Meeresfrüchte kaufen, die Sie sich in der zweiten Etage kochen und zubereiten lassen können.

15 Minuten Fußweg vom Makishi Bahnhof

Omoromachi

Auch bekannt als Naha Shin-toshin (neues Zentrum), ist dies der jüngste Stadtteil Nahas. Im Zuge systematischer Stadtplanung werden laufend neue Einrichtungen, wie z.B. große Shoppingcenter, Kinos, Business- Hotels, Bars, Restaurants usw. errichtet.

In der Nähe des Omoromachi Bahnhofs

Naha Bunka-Tenbusu-kan,
Naha Kunst- und Handwerksmuseum

In diesem Komplex sind verschiedenste kulturelle Einrichtungen wie z. B. Geschäfte, ein Radiosender, Galerien und ein Musikstudio untergebracht. Töpferei, Lackware, Ryükyü- Glas, und Textilien werden im traditionellen Kunst- und Handwerksmuseum ausgestellt und zum Kauf angeboten.

http://www.tenbusu.jp/index.html

Fahren Sie mit der Buslinie 25 oder 120 bis Makishi - von dort ca. 15 Minuten Fußweg
Ungefähr 20 Minuten zu Fuß vom Makishi Bahnhof

Tsuboya-Yachimun Straße, Tsuboya Museum in Naha

Tsuboya ist ein Viertel in dem es viele Töpferateliers gibt. Die Wege sind mit Kalkstein gepflastert. Im Tsuboya Töpfereimuseum findet man neben einer Einführung in die Geschichte der Töpferei auf Okinawa auch zahlreiche Ausstellungsstücke.

Shuri

Shuri ist die ehem. Burghauptstadt des Ryükyü-Königreiches. In diesem historischen Gebiet befinden sich das restaurierte Shuri Schloss, der Ryutan Teich, der Enkan Teich, das Tamaudun Mausoleum usw. Es gibt auch viele Werkstätten für Okinawas traditionelle Textilkunst (Bingata) und Awamori-Brauereien.

Fahren Sie bis zum Shuri Bahnhof—In der Nähe der Ishidatami-michi Haltestelle des 100-Yen-Buses
Alternativ können Sie auch mit der Buslinie 8 bis Ishidatami-michi fahren

Shuri Schlossruinen

In diesem Schloss lebten vor langer Zeit die Ryükyü-Könige. Das Schloss wurde in der Zeit der ersten Sho-Dynastie errichtet, das genaue Jahr der Erbauung ist jedoch unbekannt. In der zweiten Sho-Dynastie wurde das Schloss ausgebaut und es lassen sich architektonische Besonderheiten Japans, Chinas und Okinawas erkennen. In der Schlacht um Okinawa wurde das Schloss zerstört, anschließend aber wieder aufgebaut. Der heutige Shuri Schlosspark wurde 1992 eröffnet. Seit Dezember 2000 gehört das Schloss zum Weltkulturerbe.

1-2 Kinjo-cho, Shuri, Naha, Okinawa, Japan Tel: 098-886-2020
Fahren Sie mit der Buslinie 1, 14 oder 27 bis Tonokura - von dort 3 Minuten Fußweg Vom Shuri Bahnhof (Monorail) sind es zu Fuß gut 20 Minuten

Fukushu-en

Der Fukushu-en ist ein Chinesischer Garten, der 1992 im Rahmen des 70-jährigen Jubiläums der Stadt Naha und zum Gedenken an die 10-jährige Freundschaft Nahas mit der Stadt Fukushu gebaut wurde. Im Garten sollte die wunderschöne Landschaft Fukushus nachgebaut werden, wie „Chien-shan", „U-shan", „Pin-shan", „Bai-tah", „U-tah" und „Bin-jan".

2-29 Kume, Naha Tel: 098-869-5384
Fahren Sie mit der Buslinie 25,99 oder 120 bis Kencho Kita-guchi - von dort 10min Fußweg Etwa 10 Minuten Fußweg vom Kencho-mae Bahnhof (Monorail)

Shikina-en

Shikina-en war die größte Villa der Ryükyü-Königsfamilie. Sie diente zur Erholung und zum Empfang von Gesandtschaften. Im Landschaftsgarten, der um einen großen Teich angelegt Ist, können Sie einen abwechselungsreichen Spaziergang genießen. Das Gebiet zählt zum Weltkulturerbe.

421-7 Maji, Naha Tel: 098-855-5936
Fahren Sie mit der Buslinie 113 bis Mawashi Ko-ko-mae - von dort 10 Minuten Fu

Nachtleben

In Okinawa werden Volkslieder „Shima-uta" genannt. Es gibt zahlreiche Kneipen und Restaurants in denen Sie Live-Musik genießen können.
Nicht selten fangen dann alle gemeinsam zu singen und zu tanzen an.

Japan: Reisevideo