Länder
Karte
Djogkarta
08:21
25°
morgen:
+32°

Währung:
IDR / Rupiah

Kurs
1€- 15,711.88

Indonesien: Papua

 
 
Reisfeld in Bali, Indonesien
  • Reisfeld in Bali, Indonesien
  • Batak Tanz, Sumatra,  Indonesien
  • Java, Borobudur Tempel, Indonesien
  • Indonesien, Kalimantan
  • Jakarta, Indonesien
  • Komodowaran in Nusa Tenggara, Indonesien
  • Telaga Warna Dieng, Java, Indonesien
  • Indonesien
  • Indonesien, Kalimantan
  • Wamena, Papua, Indonesien

Reiseziele in Indonesien: Papua

Inseln in Papua Raja Ampat, Indonesien

Nicht viele Leute wissen, dass Papua die zweitgrößte Insel der Welt ist. An Papua Neuguinea grenzend beinhaltet das weite Papua schneebedeckte Berge, tiefe üppige Täler, dichte Dschungel und Sümpfe, die unerschrockene Reisende anlocken.

Die Provinzhauptstadt und ihre Umgebung

Die Provinzhauptstadt Jayapura ist die größte Stadt Papua´s und das Tor zum Inneren der Insel. Sie ist umgeben von malerischen Buchten und schönen Stränden. Ein sehr bekannter Strand ist der Base G, der während des zweiten Weltkriegs als logistisches Zentrum der Allierten fungierte.

Ein weiterer wichtiger Ort der Weltgeschichte ist der Hamadi-Strand, der im zweiten Weltkrieg als Landeplatz für die allierten Truppen unter ihrem Kommandanten General Douglas MacArthur diente. Wenn Sie sich in Jayapura aufhalten, gehen Sie in das Museum Loka Budaya in der Cendrawasih-Universität, um eine Sammlung von Artefakten aus ganz Papua und eine Krokodil-Farm zu sehen. Nicht weit vom Zentrum in Jayapura liegen traditionelle Dörfer am Ufer des Sentani-Sees. Machen Sie eine Bootsfahrt zur Insel Asei auf dem See, wo einheimische Handwerker Borkengemälde und -gravuren im traditionellen Sentani-Stil herstellen. Stilisierte Geckos und Schlangen werden mit Naturfarben aufgemalt.

Lebenswichtiges Essen

Papua Suku Baliem Ureinwohner, Indonesien

Sago ist das Hauptnahrungsmittel in Papua und wird aus dem Grundstamm der Sagopalme gewonnen. Das Sagolarven-Fest ist ein wichtiges Ereignis, das verschiedene Clans des Asmat-Stamms der Tieflandregion zusammenbringt. Nach monatelangen Vorbereitungen werden hunderte von Sagolarven geerntet und die Clans wohnen nächtelangen Tänzen und Festen bei. Das Ereignis markiert die Fertigstellung eines jew oder Gemeindehauses. An diesem Tag schenken die Männer des Stammes ihren weiblichen Verwandten Sagolarven als Zeichen der Dankbarkeit. Frauen sind zudem von den täglichen Hausarbeiten befreit.

Ein Land charakteristischer Schönheit

Auf der Insel Yapen in der Cenderawasih-Bucht kann man die meisten der seltenen Pflanzen- und Tierarten auf Papua beobachten. Der cenderawasih oder Paradiesvogel teilt sein Habitat mit dem schwarzen Kakadu und anderen Tieren einschließlich einigen Schildkrötenarten. Die meisten der hundert seltenen Orchideenarten, die in Papua wachsen, sind in den Jungfräulichen Wäldern dieser Region zu finden. Timika hat einige der einzigartigen Attraktionen in Papua zu bieten, unter anderem das Jayawijaya-Gebirge mit dem Gipfel des Jaya, einem der drei weltweit einzigen schneebedeckten Gipfel am Äquator.

Das große Baliem-Tal

Rumah Suku Baliem, Papua in Indonesien

Das große Baliem-Tal ist die Heimat der Dani, Lani und Yali. Wamena ist die wichtigste Stadt und das Urbane Zentrum des Tals. Einige Dörfer im Tal, so wie Jiwika, Kimbim Рmmо und Wasalma, betreiben noch einen Mumienkult um ihre Ahnen, Stammesführer und mächtige Kriegsherren. Die Leichen werden dadurch erhalten, dass sie mit einer speziellen Tinktur eingerieben und dann geräuchert werden. In der Vergangenheit haben die Stämme im Tal oft Kriege geführt. Um Frieden und Harmonie unter ihnen zu fördern, findet jedes Jahr das Lembah-Baliem-Festival statt, bei dem drei der wichtigsten Stämme im Tal freundschaftliche Bogenschieß-Wettbewerbe, Schweinerennen und traditionelle Musik- und Tanzaufführungen durchführen. Während der Veranstaltung werden verschiedene Attraktionen des Tals dargeboten, wie z.B. traditionelle Kochmethoden. Ähnlich wie Polynesier sind auch Papuaner bekannt dafür, mit heißen Steinen zu kochen. Dies wird meist bei besonderen Anlässen getan, wenn ihre wertvollsten Besitztümer, nämlich Schweine, mit Pfeil und Bogen geschlachtet und dann gebraten werden.

Wunderschöne Unterwasserwelt

Unterwasserwelt Raja Ampat, Papua Indonesien

Tauchen in Papua ist eine exotische Erfahrung, die viele verschiedene Tauchgänge, viele Fischarten und Meerestiere wie auch eine atemberaubende Szenerie oberhalb und unterhalb der Wasseroberfläche bietet. Kampfschiffe und Flugzeuge aus dem zweiten Weltkrieg sind unter Wasser in den seichten Gewässern der Cenderawasih-Bucht und vor den Inseln vor dem westlichen Zipfel der Insel Neuguinea begraben. Riffe voll bunten Unterwasserlebens umgeben die Insel Wai in Sorong, Haie, Rochen, Wale, Delphine und Schildkröten bis zu riesigen Muscheln, Schnapper, Papageienfische, Doktorfische und viele mehr bevölkern das Meer dort.
Das Taucher-Juwel in Papua, Raja Ampat, ist für  die reichhaltigsten Korallenriffe bekannt. Wählen Sie unter den 1.500 kleinen Inseln in der Gegend einen Tauchort aus. Seichte Buchten, Lagunenkanäle, die von Regenwäldern, Felseninseln und Riffs vor der Küste gesäumt werden, beheimaten 1.000 Fischarten, 699 Mollusken und viele andere Meerestiere.

Indonesien: West Papua

  • Reiseziel Reiseziel
  • Bezirk Bezirk
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Museum Museum
  • Park\Garten Park\Garten
  • Badeurlaub Badeurlaub
  • Strand Strand
  • Flughafen Flughafen
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Indonesien

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE