Länder
Regionen
Karte
Neu Delhi
01:55
28°
morgen:
+30°

Währung:
INR / Ind. Rupie

Kurs
1€- 75.37

Indien: Feste & Jahrmärkte

 
 

Feste und Jahrmärkte in Indien

Holifest in Indien (c) India Tourism Frankfurt

Es sind insbesondere die religiösen Feste in Indien mit einer uralten Tradition, die zum Schönsten einer Indienreise gehören. Die Daten dieser Feste in Indien regeln sich nach dem Mondkalender, „wandern" also im Verlauf eines Kalenderjahres. Die wichtigsten Daten sind - immer mit Blick auf einige Jahre im voraus - auf der Homepage von Incredible India aufgeführt. Eigentlich gibt es keinen Tag, an dem nicht irgendwo in Indien ein kleineres oder größeres Fest gefeiert wird. Hindus und Moslems haben ihre eigenen Feste, nehmen aber oft gerne auch an den Festen ihrer Nachbarn teil. Für die Besucher aus Europa sind vor allem die großen religiösen Feste bleibende Erlebnisse.

Holifest in Indien: Im Frühling wird ganz ausgelassen und sehr farbenfroh das Holifest („Fest der Farben") gefeiert. Dabei gerät ganz Indien aus dem Häuschen. Auf den Straßen bewirft man sich gegenseitig mit Farbbeuteln und bespritzt sich mit farbigem Wasser. Pushkar Mela: Im Oktober/November werden im Bundesstaat Rajasthan am Pushkarsee zu Ehren des Gottes Brahma große Feierlichkeiten begangen. Daneben findet ein großer Viehmarkt statt, der 10 Tage lang Kunden aus ganz Rajasthan und auch Touristen aus der ganzen Welt anzieht.

Elefanten Festival in Jaipur, Indien (c) India Tourism Frankfurt

Cham-Mysterien-Spiele: Vorzugsweise in den Sommermonaten werden in den Klöstern Ladakhs zu Ehren des großen Guru Padmasambhava, der den Buddhismus nach Tibet brachte, Tanzfeste mit schreckenserregenden Masken veranstaltet.

Rathas Fest in Indien: Eindrucksvoll sind die Wagenfeste in Puri und in einigen Tempelstädten Südindiens, wo zu Ehren der lokalen Gottheit ein riesiger hölzerner Tempelwagen von Hunderten Gläubigen durch die Straßen gezogen wird. (Juni/Juli)

Dusserah: Eindrucksvoll ist auch das jährliche, 10 Tage währende Schauspiel, in dem die uralte Ramayana-Legende von Laien und Profis vorgeführt wird. Am Ende wird der böse Dämonenkönig Ravana, eine überlebensgroße Figur, verbrannt. (Oktober/ November)

Tanzfest in Indien (c) India Tourism Frankfurt

Divali ist das ausgelassenste Fest Indiens. Kein Fremder kann sich der Faszination dieser Tage (Öllampen brennen nachts) entziehen.

Weltliche Feste gibt es ebenfalls zahlreiche. Als Beispiel seien dafür die Paraden am 26. Januar (Nationalfeiertag) genannt oder das Tanzfestival in Khajuraho, wo vor der Kulisse uralter Tempel klassischer indischer Tanz zelebriert wird oder das Desert Festival in Jaisalmer im Februar. Karnevalfans brauchen nicht auf dieses Fest zu verzichten, wenn sie zur Festzeit in Indien sind. Sie können ihren geliebten Karneval auch in Goa feiern.

Indien: Dadra, Nagar Haveli, Daman & Diu

Hotels, Reisen & Co

Previous Next

Reisen

Indien Luxuszugreisen

Hotels

Hotels in Himachal Pradesh

Reiseziele

Gujarat, Indischer Bundesstaat