Länder
Regionen
Karte
Neu Delhi
14:22
28°
morgen:
+28°

Währung:
INR / Ind. Rupie

Kurs
1€- 75.37

Indien: Manipur

 
 
Indische Elefanten, Indien
  • Indische Elefanten, Indien
  • Gujarat Sehenswuerdigkeiten, Indien
  • Natur in Indien, Berge in Kerala
  • Strand, Indien, Asien
  • Himalaya, Indien
  • Festival, Indien
  • Indien,Strand in Goa
  • Taj Mahal, Indien
  • Indischer Tiger, Indien
  • Der Garuda-Schrein als steinerner Tempelwagen (Ratha), Vitthala-Tempel, Karnataka, India
  • Kerala Kultur, Indien

Region Manipur, Indien


Hauptstadt: Imphal
Größe des Territoriums: 22.330 qkm
Einwohner: 2,3 Millionen (107 EW/qkm)
Beste Reisezeit: Oktober bis März
Straßenverbindungen: NH-39 von Kohima
Bahnverbindungen: ab Dimapur
Flugverbindungen: von Kolkata, Jorhat, Silchar, Guwaharti
Webseiten: www.manipur.gov.in
 
Landschaft
Manipur grenzt im Norden an Nagaland, im Süden an Mizoram, im Westen an Assam und im Osten an Myanmar. Das Land ist eingebettet in eine blaue Berglandschaft, deren Gipfel über 2000 m hoch sind. Im Zentrum dieser Landschaft breitet sich ein ovales Tal, in dessen Mitte der große Loktal-See liegt. Lord Irving hat es einmal als die Schweiz Indiens beschrieben.

Manipur ist die Heimat vieler Stämme (mindestens 29), wie die Naga, die Kuki, die Chin, die Mizo und vor allem die Meithi, die mit dem Shan im benachbarten Myanmar verwandt sind.

Pferdepolo
Ursprünglich war das Land ein Fürstentum mit einem Maharaja an der Spitze. Pferdepolo soll von hier stammen und wurde hier gespielt, lange bevor es die Briten mit nach Hause nahmen. Wer heute nach Imphal, die Landeshauptstadt kommt, wird sofort das riesige stadtbeherrschende Polofelder erkennen, auf dem die Ursprungsform des Polos, das Sagol Kangjei gespielt wird.

Manipuri Tanz
Bekannt ist Manipur auch - und vor allem im Ausland - für seine zahlreichen Tänze, vor allem aber für den Manipuri Tanz, in dem die Tänzerinnen in eigenartigen glockenförmigen Röcken auftreten. Der Manipuritanz gehört mit zu den wichtigsten klassischen Tanzarten Indiens. Gespielt werden immer wieder Geschichten aus dem Leben Krishnas und seinen Gopis, vor allem aber seiner Lieblingsgopi Radha.


Sradt Imphal, Indien

Die Landeshauptstadt bietet architektonisch vor allem einen wichtigen Tempel, den Shri Govindaji-Tempel, der dem Besucher mit seinen beiden riesigen goldenen Kuppeln schon von weitem auffällt. Der Tempel ist Vishnu und vor allem Krishna gewidmet. Er ist der Ort, wo zu Pilgerfahrten der berühmte Manipurtanz aufgeführt wird, der im Ras Leela die Liebe Krishnas zu Radha zum Inhalt hat.

2 Soldatenfriedhöfe erinnern an die kriegerische Vergangenheit. Sie werden von der Commonwealth War Graves Commission unterhalten. Britische und indische Soldaten, die im Zweiten Weltkrieg hier gegen die japanische Invasion kämpften und an der Burma-Offensive beteiligt waren, ruhen hier. (ein Friedhof liegt an der NH-39, der zweite an der Straße Imphal-Ukhrul).

Eindrucksvoll, wie auch in den Nachbarländern, sind auch hier die Märkte. Der Khwairamband- Markt, auch Ima Keithel, (Markt der Muttergöttin) genannt, wird von über 3000 Meithi-Frauen besucht, die hier ihre Produkte (Textilien, Handgewebtes, u.a. auch den Moirangphee, das traditionelle Meithi-Gewand) anbieten.

Das Shahee Minar, ein Ehrenmal in Minarettform, erinnert an den großen Aufstand, den die Meithi 1891 gegen die britischen Besatzer entfachten.

Das Manipur State Museum bietet neben einigen naturhistorischen Exponaten eine wichtige Sammlung von Kostümen der Stämme und eine Waffensammlung.

Umgebung von Imphal
Nur 8 km südlich von der Stadt entfernt findet der Besuchen in Langthabal die Universität von Manipur. Aus der Zeit, als Manipur noch ein Fürstentum war, kann man hier die Ruinen einer Palastanlage, einen Tempel und einige Zeremonialgebäude finden.

12 km in Richtung Norden liegt ein wunderschöner Orchideengarten, das Khonhampat Orchidarium, in dem man mehr als 300 verschiedene Orchideenarten bewundern kann.

Tempel Bishnupur
Ein kleiner Tempel, 27 km von Imphal entfernt, ist einen Ausflug wert. Er wurde 1467, wahrscheinlich unter König Kiyamba errichtet und liegt am Fuß eines Hügels. Bishnu ist eine andere Lesart von Vishnu. Der Tempel ist aus ungewöhnlich kleinen Ziegensteinen erbaut, die chinesischen Einfluss verraten.

Loktak-See
Landschaftlich das Größte, was Manipur seinen Besuchern bieten kann, ist ein riesiger See (65 qkm), eigentlich ein verzweigtes Seengebiet, das aus zahlreichen Flüssen gespeist wird. Nur 45 km südlich von Imphal gelegen. Das Seengebiet ist mit einer Unzahl von schwimmenden Inseln bedeckt die die Form einer flachen Schüssel haben. Sie sind aus Humus und Riedgras entstanden. Zwei Drittel des Sees werden von diesen Inseln bedeckt. Sie sind die Heimat einer großen Anzahl seltener Tiere, von denen manche vom Aussterben bedroht sind. Zu ihnen zählen auch der Schweinshirsch und der Manipur-Leierhirsch. Zwischen November und März fallen riesige Scharen von Zugvögeln ein. Auf den Inseln wohnen auch Fischer, deren Lebensgrundlage die reichhaltige Fischwelt ist. Der südliche Teil des Seengebietes ist Teil des Keibul Lamjao National Park.


Ort Moirang, Indien

Ein wichtiger Ort ist Moirang, an der Westküste des Loktak Sees gelegen. Der örtliche Thangjing-Tempel ist ein mystisch-spiritueller Ort für alle Meithis und der prä-hinduistischen Gottheit Thangjing (Waldgott) geweiht.

Moirang ist auch der Ort, wo während des Zweiten Weltkrieges das Hauptquartier der INA (Indian National Army) lag. Die INA wurde von Subhash Chandra Bose geleitet und bekämpfte die Alliierten. Bose hatte während eines Besuches in Berlin auch Kontakt zu Hitler.


Ort Kaina, Indien

29 km von Imphal entfernt. Es ist für Hindus ein heiliger Ort, auf einem 921 m hohen Berg gelegen. Die Legende erzählt, das Shri Govindaji hier seinem Verehrer, dem Maharaja von Manipur, im Traum erschienen sei. Er forderte ihn auf, einen Tempel zu bauen mit einem Schrein speziell für ihn, aus dem örtlich wachsenden Jackfruit-Holz geschnitzt.

Dieser Traum wird in dem Tempel in Kaina als Tanz vorgeführt (Rasa Mandapa).

Indien: Kashmir von Srinagar bis Leh

Hotels, Reisen & Co

Previous Next

Reisen

Indien Luxuszugreisen

Hotels

Indien: Hotels

Reiseziele

Gujarat, Indischer Bundesstaat