Länder
Regionen
Karte
Neu Delhi
02:39
28°
morgen:
+30°

Währung:
INR / Ind. Rupie

Kurs
1€- 75.37

Indien: Bahnreisen

 
 
Indische Elefanten, Indien
  • Indische Elefanten, Indien
  • Gujarat Sehenswuerdigkeiten, Indien
  • Natur in Indien, Berge in Kerala
  • Strand, Indien, Asien
  • Himalaya, Indien
  • Festival, Indien
  • Indien,Strand in Goa
  • Taj Mahal, Indien
  • Indischer Tiger, Indien
  • Der Garuda-Schrein als steinerner Tempelwagen (Ratha), Vitthala-Tempel, Karnataka, India
  • Kerala Kultur, Indien

Bahnreisen in Indien

Palmenmeer in Indien (c) India Tourism Frankfurt

Das indische Eisenbahnnetz, eins der größten der Welt, erstreckt sich fast über alle Staaten Indiens. Es wurde vor über 150 Jahren als erstes Eisenbahnnetz Asiens aufgebaut. Eine Bahnreise in Indien, mit dem neu restaurierten "Golden Chariot Train", ist eine faszinierende Art, dieses riesige Land zu bereisen.

In Indien sind verschiedene Zugkategorien zu finden, so z. B. der Shatabdi Express und Jan Shatabdi Express (schnell und "superschneller" Expresszug), so genannte Personenzüge... Die Wagen sind in 8 Wagenklassen unterteilt:
- klimatisierte erste Klasse (AC-1A)
- klimatisierte zweite Klasse (AC-2A)
- klimatisierte dritte Klasse (AC-3A)
- nicht klimatisierte Schlafwagen (SL)
- klimatisierte Wagen mit Luxussesseln (EC)
- klimatisierte Sesselwagen (CC)
- nicht klimatisierte Sitzwagen (2S)
- nicht klimatisierte allgemeine Sitzwagen (II - G)

Der Rajdhani Express setzt sich normalerweise aus Wagen der Kategorien 1A, 2A und 3A zusammen. Der Shatabdi Express bietet Wagen des Typen CC und EC an.

Indische Züge haben einen Namen und eine dazu gehörende Nummer (z.B. "Express Shatabdi" New Delhi - Bhopal, Zug Nr. 2002). Wer sich über die Abfahrtszeiten der indischen Züge für eine Zugreise in Indien erkundigen möchte, sollte den jährlich unter dem Namen Trains at a glance erscheinenden Fahrplan hinzuziehen, der die Abfahrtszeiten der wichtigsten Züge nennt. Ein Fahrplan ist außerdem im Internet unter www.indianrail.gov.in zu finden.

Reservierungen für eine Zugreise in Indien

Berggipfel im Himalaya, Indien (c) India Tourism Frankfurt

In den meisten Fernzügen sollte man aufgrund der zahlreichen Reisenden einen Platz reservieren. Es ist immer ratsam, lange im Voraus eine Reise zu buchen. Das computergestützte Buchungssystem erlaubt es, in jedem Zug und in jeder beliebigen Fahrtrichtung einen Platz zu reservieren. Alle Bahnhöfe verfügen über ein Reservierungs- und Fahrkartencenter. Einige Reservierungscenter sind auch an Orten mit großem Publikumsverkehr wie Flughäfen und Einkaufsmeilen zu finden. Allerdings nehmen nur die in großen Städten liegenden Reservierungscenter Kreditkarten an. Über die Informationsbüros können Reisende erfahren, wo Kreditkarten angenommen werden.

Wenn Fahrkarten am Schalter gekauft werden, muss vorerst ein im Informationsbüro erhältlicher Reservierungsschein mit folgenden Angaben versehen werden: Nummer bzw. Name des Zuges, Abfahrts- und Zielbahnhof, Anzahl der Plätze, Name, Alter und Geschlecht der Reisenden und eine lokale Telefonnummer für dringende Fälle. Die indische Internetseite für Zugreisenreservierungen ist eine der weltweit größten E-Commerce-Websites.

Der Zugang zur Internetseite erfolgt über die Adresse: www.irctc.co.in

Bezahlt wird per Bankkarte (Visa, Mastercard, American Express) oder Banküberweisung. Beim ersten Besuch der Internetseite füllt der Nutzer ein Anmeldeformular aus und wählt anschließend einen Benutzernamen und ein Passwort. Die Fahrkarte kann Ihnen, wenn Sie auf dem Desktop die Option I-Ticket wählen, an Ihre Adresse in Indien geschickt werden. Sie können aber auch, wenn Sie sich für die Option E-Ticket entscheiden, die Fahrkarte ausdrucken. Falls Sie diese Möglichkeit wählen, sollten Sie einen Ausweis mit Foto bei sich tragen, den Sie bei Bedarf vorzeigen können. Online-Reservierungen sind nur zwischen 5.00 und 23.30 Uhr (lokale Zeit) möglich.

Mit internationalen Kreditkarten können gegenwärtig bei der Reservierung Probleme auftreten.

Ausländische Reisende können für ihre Fahrkartenreservierungen für die Zugreise in Indien die internationalen Tourismusbüros oder in den größten Bahnhöfen die speziell für Touristen eingerichteten Schalter nutzen. Ein Reservierungsschalter für ausländische Touristen ist in New Delhi in den Büros der Tourism Et Transportation Development Corporation in der Eingangshalle des internationalen Flughafens Indira Gandhi zu finden. Er bietet ausländischen Touristen und im Ausland lebenden Indern Hilfe und Auskünfte an, z. B. zu Reservierungen, Reisezeiten usw.

Der Indrail Pass

Pickles in Rajasthan, Indien (c) India Tourism Frankfurt

Um die zahlreichen Facetten des prächtigen Indiens zu entdecken, eignet sich der Indrail Pass, der ein exzellentes Preisleistungsverhältnis bietet und für ausländische Reisende den Charme der Reise erhöht. Der Indrail Pass ermöglicht es Reisenden, mit einem festen Budget in der Zeit seiner Gültigkeit nach Belieben und ohne Routeneinschränkungen das indische Eisenbahnnetz zu nutzen.

Die Pässe können nur von ausländischen Reisenden oder im Ausland lebenden Indern gekauft und in US Dollar, engl. Pfund, Euro oder jeder anderen frei umtauschbaren Devise bezahlt werden. Die Zahlung kann auch, bei Vorlage eines Buchungsbelegs, in indischen Rupien erfolgen. Der Passinhaber muss keine Reservierungsgebühr, keinen Zuschlag für "superschnelle" Züge oder andere Zuschläge zahlen. Der Indrail Pass ist am attraktivsten für Transit- oder Kurzzeitreisende. Pässe für 1/2 Tage, 2 Tage oder 4 Tage sind nun erhältlich, um den Reisenden, die nach einem internationalen Flug landen und nur ein oder zwei bestimmte Ziele erreichen möchten, die Durchreise zu erleichtern. Der Indrail Pass garantiert dem Inhaber aber keinen reservierten Platz, deshalb sollten Liegen oder Sitze getrennt reserviert werden.

Luxuszüge in Indien

Zusätzlich zu den normalen Zügen gibt es auch spezielle Luxuszüge, mit denen sich eine Lebensqualität aus vergangenen Zeiten wieder erleben lässt, in denen Bahnreisen eine perfekte Entspannung bedeuteten.

Der Palace on Wheels
Delhi / Jaipur / Chittaurgarh / Udaipur / Sawaimadhopur / Jaisalmer / Jodhpur / Bharatpur / Agra / Delhi

Ein außerordentlicher Zug für außerordentliche Menschen, mit einem historischen Charme, aber moderner Ausstattung. Er nimmt Sie mit auf eine königliche Odyssee und lässt Sie den Luxus einer Prinzenreise im Staat Rajasthan nachempfinden. Der "Palast auf Rädern" wurde geschaffen, um modernen Bedürfnissen gerecht zu werden, somit bietet er Klimaanlage, 4 Musiksender, eine einheitliches Telefonsystem im Zug, einen Schrank und einen separaten Salon in jedem Wagen , komfortable 2-Personen-Schlafabteile mit der Intimität, die ein separates Bad vermittelt, 2 besondere Badezimmer. Zwei besondere Restaurants (Maharaja und Maharani) bieten exotisch-indische, kontinentale und regionale Küche aus dem Rajasthan. Es gibt auch eine außerordentlich gut versorgte Bar, einen Lese- und Entspannungswagen. Das freundliche, lächelnde Personal bedient einen zu jeder Tages- und Nachtzeit. Eine komplette Rundreise dauert 7 Nächte und 8 Tage. Es ist aber auch möglich, nur an einem Teil der Reise teilzunehmen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Internetseite: www.palaceonwheels.net

Der Fairy Queen
Der Zug fährt von Delhi in die Region von Alwar. Er bietet die beste Möglichkeit, in einem Maharaja-Zug eins der schönsten Wildtierreservate zu durchqueren.

Der Heritage on Wheels
Jaipur / Bikaner / Tal Chapper / Shekhawati / Jaipur

Dieser luxuriöse und prächtige Zug nimmt Sie auf eine 5-tägige Reise durch die äußerst farbenfrohe Shekhawati Region im Rajasthan. Internetseite: www.heritageonwheels.net

Der Deccan Odyssey
Mumbai / Jaigarh / Ganpatipule / Ratnagiri / Sindhudurg / Trakarli / Beach / Sawantwadi / Goa / Pune / Aurangabad / Nasik / Ajanta / Mumbai

Dieser Zug nimmt Sie mit auf eine 7-tägige königliche Reise entlang der wunderbaren indischen Westküste mit ihrer reichen Geschichte. Es ist ein moderner, luxuriöser Zug mit dem gesamten modernen Equipment, wie z. B. Konferenzraum mit Videokonferenzanlage, Gymnastikraum und einem vorbildlichen Service.

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Internetseite: www.mtdcdeccanodyssey.com

Der Mahaparinirvan Special
Der Zug fährt von Delhi aus zu den buddhistischen Stätten wie Bodhgaya, Rajgir, Nalanda, Varanasi, Sarnath, Gorakhpur, Kushinagar, Lumbini, Sravasti, Agra usw...

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Internetseite: www.railtourismindia.com

Der Mountain Railways

Himalaya Gebirge in Indien (c) India Tourism Frankfurt

Die indische Bergeisenbahn, zu der namentlich der "Darjeeling Himalayan Railway" und der "Nilgiri Mountain Railway" gehören, wurde ins UNESCO-Welterbe aufgenommen. Das Reisen auf schmalen Spuren in diesen malerischen Zügen versetzt die Reisenden in alte Zeiten zurück. Der im Volksmund "DHR" genannte, 1881 gebaute "Darjeeling Himalayan Railway" verbindet New Jalpaiguri und Darjeeling. Der Zug wird auf den schmalen Spuren von einer Dampflok betrieben. Den Höhepunkt der 6-stündigen Reise bilden die engen Windungen und steilen Hänge, auf denen sich die Bahnstrecke, ein Wunderwerk der Ingenieurskunst, schlängelt. Auf der Strecke findet sich übrigens in Ghoom der höchstgelegene Bahnhof der Welt.

Der "Nilgiri Railway" befördert Passagiere in der Region Mettupalayam Ooty in Südindien. Er verbindet die malerische Bergstation Ooty mit anderen Regionen. Die Bergbahn fährt auf dieser 46 km langen Strecke an manchen Stellen auf einem einzigen Gleis als Zahnradbahn. Früher wurden Dampfloks eingesetzt, heutzutage kommen elektrisch- oder dieselbetriebene Lokomotiven zum Einsatzl. Die Reisenden sind fast 4 Stunden unterwegs und fahren durch erstaunliche lokale Bahnhöfe wie Wellington, Coonoor und Lovedale, die an die koloniale Zeit erinnern.

Die Zugreise zwischen Kalka und Shimla ist ebenfalls eine aufregende Fahrt. Die Linie Kalka - Shimla wurde gebaut, um diese größere Stadt an das Netz anzubinden und wurde 1903 fertig gestellt. Normale und Luxuszüge verkehren auf dieser Strecke.

Zusätzlich zu diesen beliebten Strecken gibt es auch kleinere Streckenabschnitte wie der Matheran Railway (von Neral nach Matheran bei Mumbai), die Kangra Valley Linie (von Pathankot nach Joginder Nagar) und die Lumding Steam Safari in Assam.

Aktuelle Auskünfte finden Sie auf den Internetseiten: www.indianrail.gov.in und www.irctc.co.in

Indien: Kashmir von Srinagar bis Leh

Hotels, Reisen & Co

Previous Next

Reisen

Indien Luxuszugreisen

Hotels

Indien: Hotels

Reiseziele

Madhya Pradesh, Indischer Bundesstaat