Länder
Karte
Abu Dhabi
16:39
37°
morgen:
+41°

Währung:
AED / Dirham

Kurs
1€- 4.32

Abu Dhabi: Kultur & Lebensstil

Kultur & Lebensstil in Abu Dhabi

Das zusammentreffen von internationalen Einflüssen und der stark ausgeprägten traditionellen Landeskultur hat eine faszinierende Mischung von Altem und Neuem hervorgebracht.


Kultur Emirats Abu Dhabi

Die Kultur Abu Dhabis ist fest in den arabisch-islamischen Traditionen verwurzelt. Der Islam ist mehr als eine Religion: er ist allumfassend und regelt viele Dinge des Alltags wie Kleidung, Essen und Trinken. In den VAE sind Kultur und Geschichte unlösbar mit der Religion verbunden: ein leuchtendes Beispiel für Toleranz und Gastfreundschaft, die so zentral für den Islam sind. Fremde können nach Belieben ihre eigene Religion ausüben, und Kleidungsvorschriften sind angemessen liberal. Frauen können Auto fahren und sich frei bewegen. Zu den meist geschätzten Tugenden gehören Höflichkeit und Gastfreundschaft, und Reisende sind immer wieder begeistert von der aufrichtigen Freundlichkeit der Menschen. Trotz der rasanten wirtschaftlichen Entwicklung der letzten 41 Jahre fördert Abu Dhabi weiterhin traditionelle Sportarten wie Falknerei, Kamelrennen und Dhau-Regatten.


Sprache in Abu Dhabi

Amtssprache ist Arabisch, es wird jedoch auch weit verbreitet Englisch gesprochen, und die meisten Straßenschilder, Geschäftsauslagen und Speisekarten sind zweisprachig. Je weiter man von der Stadt aufs Land reist, desto mehr Arabisch wird geschrieben und gesprochen. Arabisch ist nicht gerade leicht zu lernen oder auszusprechen, aber wer zumindest ein paar Brocken Arabisch beherrscht, wird stets auf wohlwollende Anerkennung treffen.


Religion, Abu Dhabi

Die offizielle Religion der VAE ist der Islam, der auch umfassend praktiziert wird. Der Islam basiert auf dem Glauben an den einen Gott und daran, dass der Prophet Mohammed (Friede sei mit ihm) sein Bote ist. Der heilige Tag des Islam ist der Freitag. Die fünf Säulen des Islam sind die Grundpflichten, die jeder Muslim zu erfüllen hat: Glaubensbekenntnis, Gebet, Almosen, Fasten und die Pilgerfahrt nach Mekka. Außerdem hat ein Muslim fünfmal pro Tag (in Richtung Mekka) zu beten. Die Gebetszeiten hängen vom Sonnenstand ab und werden heutzutage über Lautsprecher von den Minaretten ausgerufen.

Die Verfassung der VAE gewährleistet Religionsfreiheit im Rahmen bestehender Gepflogenheiten. Abu Dhabi toleriert andere Religionen und deren Ausübung, solange diese nicht im Konflikt mit den Vorschriften des Islams stehen. Einen guten Einblick in den Islam geben die Führungen durch die spektakuläre Sheikh Zayed Moschee, die zu den größten der Welt gehört. Die Führungen finden mehrmals wöchentlich statt.
www.szgmc.ae
tour@szgmc.ae


Ramadan

Der Ramadan ist der heilige Monat, in dem die Muslime die Offenbarung des Heiligen Koran (des islamischen Heiligen Buches) feiern. Während des Ramadan fasten Muslime und enthalten sich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang aller Speisen und Getränke sowie des Rauchens und jeglicher unreiner Gedanken (oder Tätigkeiten). Bei Sonnenuntergang wird das Fasten mit dem Iftar-Fest gebrochen, dessen genaue Zeit in den Tageszeitungen veröffentlicht wird, sowie auf unserer Reisewebseite www.visitabudhabi. ae. Überall in der Stadt füllen sich des Abends die festlichen Ramadan-Zelte bis zum Bersten mit Menschen unterschiedlichster Herkunft und Religion, die gemeinsam die traditionellen arabischen Mezze (Vorspeisen) und Süßigkeiten genießen. Die Daten des Ramadan ändern sich von Jahr zu Jahr, da sie dem islamischen Mondkalender folgen. Nicht-Muslime werden höflich gebeten, während der hellen Stunden des Tages nicht in der Öffentlichkeit zu essen, zu trinken oder zu rauchen. Wird dies nicht beachtet, kann es außer der Verärgerung der Muslime eine offizielle Beschwerde zur Folge haben. Während des Ramadan darf Alkohol erst nach Sonnenuntergang verkauft werden, und auch die meisten Geschäfte und Parks öffnen und schließen später. Außerdem sind Live-Musik und Tanz vollständig untersagt (Discos schließen oft während des gesamten Monats), und Filmvorführungen finden tagsüber nur vereinzelt statt. Der Ramadan endet mit dem dreitägigen Fest des Fastenbrechens (Eid AI Fitr), an dem man Freunden, Verwandten, Nachbarn und Wohlfahrtsorganisationen Geschenke überreicht.


Traditionelle Kleidung in Abu Dhabi

Staatsbürger der VAE tragen in der Öffentlichkeit meist traditionelle Kleidung. Für Männer ist dies die Kandura - ein weißes, bodenlanges, hemdartiges Gewand. Dazu wird eine weiße oder rot-karierte Kopfbedeckung, die Ghutra, getragen, die mit einer schwarzen Kordel (Agal) gehalten wird. Scheichs und bedeutende Geschäftsleute tragen zu großen Anlässen oft auch eine dünne, goldbesetzte Robe (Bisht) über der Kandura. Frauen tragen in der Öffentlichkeit ein langes, fließendes schwarzes Gewand (Abaya) über ihrer normalen Kleidung sowie ein Kopftuch (Sheyla). Die Abaya ist meist aus weichem, fließendem Stoff und an den Ärmelenden und am Saum mit kunstvollen Stickereien und Perlen besetzt. Auch Sheylas werden zunehmend kunstvoller und besonders unter jungen Frauen zum Ausdruck ihrer Individualität genutzt. Frauen tragen unterschiedliche Kopfbedeckungen: einige tragen einen dünnen schwarzen Schleier vor dem Gesicht, während andere, meist ältere, einen ledernen Schleier (Burka) tragen, der Stirn, Nase, Wangen und Lippen bedeckt.

  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Abu Dhabi

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE