Länder
Städte
Regionen
Karte
Peking
20:00
30°
morgen:
+33°

Währung:
CNY / Yuan

Kurs
1€- 7.85

China: Sehenswürdigkeiten

Beijing

Beijing

Sehenswürdigkeiten in China. Beijing, kurz Jing genannt, ist die Hauptstadt der Volksrepublik China und das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum. Es liegt im Norden der Huabei-Ebene. Die Gesamtfläche beträgt 16 800 km2 und die Einwohnerzahl 11,43 Mio. Beijing hat eine lange Geschichte und glänzende Kultur. Es zählt zu den berühmten kulturhistorischen Städten der Welt. Beijing verfügt über reiche touristische Ressourcen. Es gibt mehr als 200 sehenswerte Reiseziele, die Besuchern zugänglich sind.

weiter»

Changchun

Changchun

Sehenswürdigkeiten in China. Changchun ist die Hauptstadt der Provinz Jilin, Es liegt mitten in der chinesischen Nordost-Ebene östlich des eurasiatischen Kontinents. Die Gesamtfläche beträgt 20 532 km2 und die Einwohnerzahl 7,13 Mio. Im Frühling ist es in Changchun hellgrün, im Sommer sattgrün, im Herbst bunt und im Winter silberweiß. Changchun wird als „Frühlingsstadt Nordchinas" bezeichnet, daher ist die Stadt für in- und ausländische Touristen eine Sommerfrische und ein beliebtes Reise-und Urlaubsziel.

weiter»

Changsha

Changsha

Changsha ist die Hauptstadt der Provinz Hunan und eine kulturhistorische Stadt. Auf der 11 819km2 großen Fläche leben 5,96 Mio. Einwohner. Changsha blickt auf eine lange Geschichte zurück, in der es die Kulturvielfalt und zahlreiche Ruinen gibt. Gegenwärtig wurden über 300 Gräber aus der Frühlings- und Herbstperiode, 1800 Gräber aus der Periode der Streitenden Reiche und 8000 Gräber aus der Han-Dynastie ausgegraben, mehr als 20 000 Kulturgegenstände sind ans Tageslicht gekommen.

weiter»

Chengde

Chengde

Sehenswürdigkeiten in China. Die Stadt Chengde liegt im Berggebeit nördlich der Provinz Hebei und ist eine wichtige regionale Stadt. Sie wird als „Perle der purpurnen Festungen" bezeichnet. Ihre Nachbarstädte sind Beijing und Tianjin. Chengde liegt 224 km von Beijing entfernt. Dort leben 3,5 Mio. Einwohner. Die Stadt ist knapp 35 900 km2 groß und hat das kontinentale Monsunklima der gemäßigten Zone mit deutlich erkennbaren vier Jahreszeiten.

weiter»

Chengdu

Chengdu

Chengdu ist die Hauptstadt der Provinz Sichuan. Sie liegt auf einer Ebene im Westen des Sichuan-Beckens. Diese kulturhistorische Stadt blickt auf eine Gechichte von über 3000 Jahren zurück. Die Gesamtfläche beträgt 12 300 km2, auf der 10 28 Mio. Einwohner leben. Der Stadt sind 9 Bezirk, 4 Städte auf Kreisebene und 6 Kreise untergeordnet. Chengdu wird seit jeher als „Hauptstadt des Landes des Reichtums und der Fülle" bezeichnet. Hier ist es reich an touristischen Ressourcen.

weiter»

Chongqing

Chongqing

Sehenswürdigkeiten in China. Chongqing liegt im Südwesten Chinas. Es befindet sich im Südosten des Sichuan-Beckens, am Zusammenfluss des Yangtse- und des Jialing-Flusses. Die Fläche beträgt 82 300 m2, die Einwohnerzahl 3 114 Mio. 1997 wurde es zu der vierten regierungsunmittelbaren Stadt Chinas erklärt. Das Stadtviertel von Chongqing liegt auf dem Ende des Ausläufers des Huaying-Berges und ist auf drei Seiten von Wasser und auf vier Seiten von Bergen umgeben.

weiter»

Dalian

Dalian

Sehenswürdigkeiten in China. Dalian liegt an der südlichen Spitze der Liaodong-Halbinsel in Nordostchina. Im Westen ist das Bohai-Meer und im Osten das Gelbe Meer. Sie hat eine Fläche von 13 237 km2 und 5,58 Mio. Einwohner. Die Küstenlinie ist 1906 m lang, die 73% der Gesamtküstenlänge der Provinz Liaoning ausmacht. Von der 1906 m langen Küstenlinie sind 1288 km die Küstenlinie des Festlandes und 618 km die Küstenlinie der Inseln.

weiter»

Datong

Datong

Datong liegt im Norden der Provinz Shanxi, zwischen der inneren und äußeren Großen Mauer. Es ist die zweitgrößte Stadt in Shanxi. Datong zählt zu den ersten 24 vom Staatsrat genehmigten kulturhistorischen Städten Chinas und zu den 1984 ebenso vom Staatsrat genehmigten 13 größeren Städten Chinas. Auf der 14 200 m2 großen Fläche leben 2,93 Mio. Einwohner.

weiter»

Dunhuang

Dunhuang

Duhuang ist eine kulturhistorische Stadt und wurde in alter Zeit Shazhou genannt. Es liegt am westlichen Ende des Hexi-Korridors in der nordwestlichen Provinz Gansu, am Ort, wo die Provinzen Gansu und Qinghai sowie das Autonome Gebiet Gansu der Uiguren aneinander grenzen. Es ist eine Oase, die von Gebirgen, Wüsten und Gobi umgeben ist. Auf der 2690 km2 großen Fläche leben 130 000 Einwohner. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 9,4 °C, die durchschnittliche Temperatur im Januar -9 °C und die im Juni 25 °C.

weiter»

Guangzhou

Guangzhou

Guangzhou, Hauptstadt der Provinz Guangdong, liegt am nördlichen Ende des Perlflussdeltas, das am Südchinesischen Meer liegt. Guangzhou hat eine gesamte Festlandfläche von 7263 km2 und zählt 7,20 Mio. Einwohner. Dieser Stadt unterstehen 10 Bezirke und 2 Städte auf Kreisebene. Sie hat ein ozeanisches Monsunklima der Subtropen aufzuweisen. Hier ist es im Sommer nicht drückend heiß und im Winter nicht bitter kalt. Dank ihrer reichlichen Niederschläge und ihres milden Klimas verfügt die Stadt Guangzhou über eine üppige Vegetation, so dass sie lobend die „Blumenstadt" genannt wird.

weiter»

Guilin

Guilin

Die Reisestadt Guilin ist weltbekannt für ihre wunderbare Landschaft. Hier gibt es die einzigartige Karsterscheinung. „Grüne Berge, klares Wasser, originelle Höhlen und bizarre Felsformationen" sind die „vier Besonderheiten" in Guilin. Seit alters hat Guilin den Ruf „die Landschaft von Guilin ist die schönste unter dem Himmel" erhalten. Hier schneit es nicht viel und in vier Jahreszeiten blühen die Blumen.

weiter»

Guiyang

Guiyang

Guiyang liegt im Ostteil des Yunnan-Guizhou-Plateaus. Es ist die Hauptstadt der Provinz Guizhou und zugleich das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Provinz. Die Gesamtfläche beträgt 8034 km2. Die höchste Stelle liegt 1762 m über Meer, die niedrigste Stelle 506 m und der Stadtteil liegt durchschnittlich 1000 m über Meer. Guiyang liegt auf niedriger Breite, aber hoch über Meer und hat eine topographische Vielfalt. Die Einwohnerzahl beträgt 3,4 Mio.

weiter»

Hangzhou

Hangzhou

Die Hauptstadt Hangzhou der Provinz Zhejiang liegt an der Mündung des Kaiserkanals in den Qiantang-Fluss. Dieser Stadt unterstehen 8 Bezirke und 5 Kreise (Städte). Sie hat eine Gesamtfläche von 16 596 km2. Hier leben insgesamt 6,37 Mio. Einwohner. Hangzhou zählt zu den sieben ältesten Städten Chinas, und die Landschaft hier ist bezaubernd. Deshalb verfügt diese Stadt über reiche touristische Ressourcen. Als eine in der Geschichte bekannt gewordene Kulturstadt zieht Hangzhou zahlreiche Touristen an.

weiter»

Harbin

Harbin

Die Hauptstadt Harbin der Provinz Heilongjiang liegt in der Songliao-Ebene am Mittellauf des Songhua-Flusses. Unter ihrer Verwaltung stehen sieben Bezirke und zwölf Kreise (Städte). Mit einer Gesamtfläche von 53 775 km2 und einer 9,48 Mio. Einwohner zählenden Bevölkerung stellt Harbin das politische, wirtschaftliche, wissenschaftlich-technische, kulturelle und Verkehrszentrum des Nordostchinas dar.

weiter»

Huangshan

Huangshan

Die Stadt Huangshan liegt im südlichen Teil der Provinz Anhui. Ihr unterstehen 3 Stadtbezirke, vier Kreise und eine Landschaftszone. Diese Region ist für ihre schöne Landschaft und ihre reichen Kulturdenkmäler bekannt. Hier befinden sich 2 Stätten, die zum Erbe der Welt gehören, 3 Landschaftszonen der Staatsebene, eine Landschaftszone der Klasse AAAA, eine in der Geschichte bekannt gewordene Kulturstadt der Staatsklasse (die Stadt Shexian) und mehr als 10 Kulturdenkmäler.

weiter»

Hohhot

Hohhot

Hohhot ist die Hauptstadt des Autonomen Gebietes Innere Mongolei („Hohhot" bedeutet in der mongolischen Sprache die „grüne Stadt"). Sie hat eine Gesamtfläche von 17 146 km2. Hier leben insgesamt 2,13 Mio. Einwohner. Sie gehören der mongolischen, der Han-, der Hui-, der mandschurischen, der Dahuren-, der koreanischen und anderen Nationalitäten an.

weiter»

Kunming

Kunming

Kunming, Hauptstadt der Provinz Yunnan, ist das Zentrum von Politik, Wirtschaft und Kultur, zugleich der wichtigste Verkehrsknotenpunkt der Provinz. Die Stadt liegt im Nordosten der Provinz Yunnan, inmitten der Yunnan-Guizhou-Hochebene. Sie hat eine Fläche von 21501 km2 und 4,95 Millionen Einwohner. Der Stadtregierung unterstehen 5 Stadtbezirke und 8 Kreise.

weiter»

Lhasa

Lhasa

Lhasa ist das Zentrum von Politik, Wirtschaft, Kultur, Verkehr und Tourismus des Autonomen Gebiets Tibet. Die Stadt liegt im Tal des Flusses Lhasa, einem wichtigen Nebenfluss des Yarlung Zangbo. Lhasa ist eine 1300-jährige Kulturstadt. Sie hat eine Fläche von 31 700 km2 und zählt 410 000 Einwohner, davon sind 87% Tibeter. In Lhasa sind über 30 Nationalitäten beheimatet.

weiter»

Luoyang

Luoyang

Luoyang hat eine lange Geschichte. Unter 13 Dynastien war Luoyang Hauptstadt. Die Longmen (Drachentor)-Grotten zählen zu den drei bekanntesten Grotten Chinas. Der Schimmel-Tempel (Baima Si) wurde als erster Tempel nach dem Vordringen des Buddhismus nach China erbaut. Am Qishan-Berg im Norden Luoyangs liegt die größte Gräbergruppe Chinas. Am Westhang des Songshan-Bergs sind das bekannte Shaolin-Kloster und der Zhongyue-Tempel zu finden. Dank seiner langen Geschichte und reichen Kultur sowie vieler bekannter Sehenswürdigkeiten ist Luoyang sehr attraktiv für in- und ausländische Touristen.

weiter»

Nanchang

Nanchang

Nanchang, die Hauptstadt der Provinz Jiangxi, liegt in der Mitte der Provinz, am Unterlauf der Flüsse Ganjiang und Fuhe, am Poyang-See, dem größten Süßwassersee Chinas. Sie hat eine Fläche von 7373 km2 und zählt 4,49 Mio. Einwohner. Nanchang wurde in der westlichen Han-Dynastie vor mehr als 2200 Jahren gegründet. Seit alters wird Nanchang als ein vom Glück bedachter Ort betrachtet, der große Persönlichkeiten hervorgebracht hat. In Nanchang gibt es mehr als 600 kulturelle Ruinen

weiter»

Nanjing

Nanjing

Nanjing, die Hauptstadt der Provinz Jiangsu, liegt in der Tiefebene am Unterlauf des Yangtse. Die Stadt ist 6421 km2 groß und hat 5,62 Mio. Einwohner. Nanjing war Hauptstadt von sechs Dynastien. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das Grabmal des ersten Ming-Herrschers, der Konfuzius-Tempel, der Garten des Schönen Ausblicks (Zhanyuan), eine Stadtmauer aus der Ming-Zeit sind zu betrachten. Nanjing hat eine schöne Umgebung und zahlreiche Grünflächen.

weiter»

Qingdao

Qingdao

Qingdao liegt am Gelben Meer, im Süden der Shangdong-Halbinsel. Im Nordosten grenzt Qingdao an die Stadt Yantai. Qingdao ist 11026 km2 groß und zählt 7,16 Mio. Einwohner. Das milde Klima, die Häuser im europäischen Baustil, der blaue See und die Berge in der Umgebung der Stadt sind für in- und ausländische Touristen äußerst reizvoll. 2008 werden die Segelschiff-Wettkämpfe bei den 29. Olympischen Spielen in Qingdao veranstaltet.

weiter»

Sanya

Sanya

Sanya, die mit 1919 km2 zweitgrößte Stadt der Provinz Hainan, liegt im Süden der Insel und besitzt einen 209 km langen Küstenabschnitt mit 19 Buchten. Die 480 000 Einwohner gehören überwiegend der Han-, der Li-, der Miao- und der Hui-Nationalität an. Sanya ist an drei Seiten von Bergen umgeben, die vierte ist zum Meer hin offen. Der weiße Sandstrand und das blaue, ruhige Meer ziehen alljährlich unzählige Touristen an.

weiter»

Shanghai

Shanghai

Shanghai, abgekürzt „Hu" oder „Shen", liegt auf 31° 14' nördlicher Breite und 121°29' östlicher Länge an der Mündung des Yangtse in das Ostchinesische Meer. Die Stadt gilt als Tor für das Einzugsgebiet des Yangtse. Das Klima in Shanghai ist mild, die vier Jahreszeiten unterscheiden sich aber deutlich. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei 16°C, die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt 1594 mm.

weiter»

Shenyang

Shenyang

Als Hauptstadt der Provinz Liaoning spielt Shenyang in Politik, Wirtschaft und Kultur eine führende Rolle. 1625 hatte der erste Herrscher der späteren Jin-Macht, Vorgänger der Qing-Dynastie, beschlossen, die Hauptstadt seines Reichs nach Shenyang zu verlegen. Darum gibt es hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus jener Zeit. Shenyang liegt im südlichen Teil Nordostchinas, in der Mitte der Provinz Liaoning.

weiter»

Shenzhen

Shenzhen

Das Stadtgebiet Shenzhens ist von Ost nach West 81,4 km lang, in Süd-Nord-Richtung misst die schmälste Stelle aber nur 10,8 km. Von Guangzhou, der Hauptstadt der Provinz Guangdong, ist Shenzhen nur 160 km und von Hong Kong und Kaulun nur 35 km entfernt. Die Küste der Stadt ist über 70 km lang. Mit einer Gesamtfläche von 2050 km2 und 1,40 Mio. Einwohnern zählt Shenzhen zu den wichtigsten Häfen für den Außenhandel Chinas.

weiter»

Suzhou

Suzhou

Die Stadt liegt im reichen, dicht bevölkerten Yangtse-Delta, 199 km östlich von Shanghai. Suzhou, auch „Venedig des Ostens" genannt, ist eine bekannte, mehr als 2500-jährige Kulturstadt. Sie ist bekannt für ihre breiten Wasserwege mit einer Gesamtlänge von 35 km, über die 163 Brücken führen, und für die klassischen chinesischen Gartenanlagen, die zum Kulturerbe der Welt zählen, darunter ist der Zhuozheng-Garten am bekanntesten.

weiter»

Tianjin

Tianjin

Tianjin, eine der vier regierungsummittelbaren Städte Chinas, liegt im nordöstlichen Teil der großen, fruchtbaren Huabei-Ebene und am westlichen Ufer des Bohai-Meeres. Tianjin ist nur 120 km von Beijing entfernt. Die Stadt Tianjin ist in 15 Bezirke und 3 Kreise untergliedert. Auf einer Fläche von 11 000 km2 leben 9,27 Mio. Menschen.

weiter»

Ürümqi

Ürümqi

Ürümqi ist die Hauptstadt des Uigurischen Autonomen Gebietes Xinjiang und somit das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Gebietes. Die Stadt liegt in der Mitte des europäisch-asiatischen Kontinents, am Nordhang des Tianshan-Gebirges, und am südlichen Ausgang des Zhunger-Beckens. Ürümqi bedeutet in der Zhunger-mongolischen Sprache „schöne Weide". Die Stadt Ürümqi nimmt eine Fläche von 10 900 km2 ein und zählt 1,75 Mio. Einwohner.

weiter»

Wuhan

Wuhan

Wuhan, die Hauptstadt der Provinz Hubei, liegt am Zusammenfluss vom Yangtse und seinem Nebenfluss Hanjiang. Das 3500-jährige Wuhan ist aus ursprünglich drei Städten, Wuchang, Hankou und Hanyang, hervorgegangen. Auf der Fläche von 8406 km2 leben 7,68 Mio. Einwohner. Wuhan ist ein Verkehrsknotenpunkt für Land-, Wasser- und Luftverbindungen. Seit alters gilt sie als „Verkehrsader von neun Provinzen". Wichtige Sehenswürdigkeiten sind der Pavillon des Gelben Kranichs, der Ostsee, das Provinzmuseum von Hubei, der Guiyuan-Tempel, die Yangtse-Brücke, der Fernsehturm auf dem Guishan, die Fußgängerzone Jianghan Lu und die Terrasse der alten Zither.

weiter»

Xian

Xian

Mit einer mehr als 3000-jährigen Geschichte hat Xi'an zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus alten Zeiten, darunter die alte Stadtmauer und die Terrakotta-Krieger und -Pferde beim Mausoleum des Kaisers Shihuangdi der Qin-Dynastie (221-206 v. Chr.). Außerdem gibt es in der Umgebung drei nationale Waldparks. Xi'an war der Ausgangspunkt der weltberühmten Seidenstraße.

weiter»

Xining

Xining

Xining, die Hauptstadt der Provinz Qinghai, ist eine über 2100 Jahre alte Stadt auf dem Plateau mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die Stadt war eine sehr wichtige Station auf der alten Seidenstraße. Xining nimmt eine Fläche von 7472 km2 ein und zählt 1,78 Mio. Menschen, die verschiedenen Nationalitäten, so der Han-, der Tu-, der tibetischen, der Hui- und der mongolischen Nationalität angehören. Mit den Eisenbahnlinien Lanqing und Qingzang sowie der Landstralse Qingzang gilt Xining heute als Haupteingang zum Qinghai-Tibet-Plateau.

weiter»

Xiamen

Xiamen

Diese schöne Küstenstadt im Südosten Chinas besteht aus der Xiamen-und der Gulangyu-Insel sowie einem Festlandsteil. Xiamen ist die Heimat vieler im Ausland lebender Chinesen. Auf einer Fläche von 1569 km2 leben 1,57 Mio. Einwohner. Xiamen ist reich an touristischen Ressourcen. Die schöne Küstenlandschaft und das angenehme subtropische Klima sowie die alte Kultur und die volkstümlichen Besonderheiten dieser Stadt erfreuen die Touristen aus dem In- und Ausland.

weiter»

Yinchuan

Yinchuan

Yinchuan, die Hauptstadt des Autonomen Gebietes Ningxia der Hui-Nationalität, ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum dieses Landesteils. Es ist eine bekannte alte Kulturstadt. Die Könige der Xixia-Reichs (1038-1227) hatten hier ihre Residenz. Heute entwickelt sich Yinchuan zu einer modernen Industriestadt. Der Stadt nimmt eine Fläche von 9579 km2 ein und zählt 1,44 Mio. Einwohner. Hier sind unter anderem folgende Sehenswürdigkeiten zu besichtigen: Mausoleen der Könige des Xixia-Reiches, der Haibao-Stupa, die Landschaftszone Shahu, die Landschaftszone am Helan-Berg, der Stupa vor dem Chengtian-Tempel, Shuangta (Zwei Pagoden) in Baisikou und die Nanguan-Moschee.

weiter»

China: Guangzhou Kultur & Leben

  • Flughafen Flughafen
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Park\Garten Park\Garten
  • Freizeiteinrichtungen Freizeiteinrichtungen
  • Museum Museum
  • Reiseziel Reiseziel
  • Einkaufen Einkaufen
  • Theater Theater
  • Golf Golf
  • Essen Essen
  • Bahnhof Bahnhof
  • Hafen Hafen
  • Stadt Stadt
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in China

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE