Städte
Regionen
Karte
Peking
15:58
30°
morgen:
+28°

Währung:
CNY / Yuan

Kurs
1€- 7.85

China: Delikatessen

Übersicht

Übersicht

Unter den verschiedenen Küchenstilen Chinas sind die Shandong-, die Sichuan-, die Guangdong-, die Fujian-, die Jiangsu-, die Zhejiang-, die Hunan- und die Anhui-Küche am bekanntesten. Man nennt sie die „acht wichtigen Richtungen der chinesischen Küche". Die Jiangsu- und die Zhejiang-Küche zeichnen sich durch leichten Geschmack und feine Zubereitung aus. Die Shandong- und die Anhui- Küche haben den Ruf, viele frische Zutaten zu verwenden und einzigartige Zubereitungsmethoden anzuwenden. Die Guangdong- und die Fujian- Küche sind durch die Vielfalt und die Frische der Zutaten und durch delikate Saucen verschiedener Geschmacksrichtungen gekennzeichnet.

weiter»

Beijing

Beijing

Beijing war bereits zu früheren Zeiten als Kulturstadt bekannt. Als Hauptstadt Chinas ist sie kultureller, politischer und administrativer Mittelpunkt des Landes. In der Jahrhunderte zurückreichenden Geschichte dieser alten Metropole entwickelte sich eine vielfältige Kultur der Speisenzubereitung und des Essens. Die Beijing-Küche zeichnet sich durch zahlreiche Gerichte unterschiedlicher Geschmacksrichtungen aus.

weiter»

Tianjin

Tianjin

Tianjin wird als „Stadt der Feinschmecker" bezeichnet. Die traditionsreiche Tianjin- Küche ist sehr volkstümlich. Tianjin ist eine Küstenstadt, die reich an Fischen, Garnelen und Krabben ist. Tianjin wird auch die „Heimat von Fischen und Garnelen" genannt.

weiter»

Shijiazhuang

Shijiazhuang

Dieses Gebiet ist reich an speziellen, einheimischen Produkten, was die Entwicklung der Gastronomie begünstigt. In der Hebei- Küche wird der salzige Geschmack bevorzugt. Die Speisen werden meist schnell gesotten, frittiert oder sautieert. Dabei achtet man auf Farbe, Duft, Geschmack und Form der Speisen.

weiter»

Chengde

Chengde

Die Chengde-Küche ist Teil der Küche des Kaiserhofes der Qing-Synastie. In ihr wird häufig Wildfleisch verwendet. Deshalb wird Chengde die „Heimat von Wildfleisch" bezeichnet.

weiter»

Taiyuan

Taiyuan

Taiyuan, in alter Zeit Jinyang genannt, ist die Hauptstadt der Provinz Shanxi. Unter den besonderen Naturbedingungen hat sich die einzigartige Shanxi-Küche entwickelt, bei der salziger, würziger Geschmack vorherrscht. Auch süße und saure Gerichte gibt es. Die Shanxi-Küche kennt drei Richtungen, die südliche, die nördliche und die mittlere. Taiyuan, das im Zentrum der Provinz liegt, vertritt deshalb die mittlere Richtung, in der sich Elemente der beiden anderen Richtungen mischten.

weiter»

Hohhot

Hohhot

Im Autonomen Gebiet Innere Mongolei sind Angehörige der mongolischen, der Han-, der Dahuren-, der Ewenki-, der Oroqen-, der Hui-, der mandschurischen und der koreanischen Nationalität ansässig. Die hier lebenden Mongolen haben ihre eigenen Sitten und Gebräuche. Sie wohnen in Jurten. Milchtee ist ihr Lieblingsgetränk. Sie bevorzugen die Speisen aus Hammelfleisch und -milch, zum Beispiel Shouba Yangrou (gebratenes Hammelfleisch, das mit der Hand gegessen wird), Kao Yangtui (gegrilltes Hammelbein), Kao Quanyang (bebackenes Lamm), Milchhaut und Käse. Dies alles sind typisch mongolische Gerichte.

weiter»

Baotou

Baotou

Die Baotou-Küche vertritt den nordwest-chinesischen Stil. Hammel- und Rindfleisch sowie Weizenmehl sind die wichtigsten Bestandteile der Speisen. Zu den bekanntesten Imbissen Baotous zählen Xiaojisu (kükenförmiger Kuchen mit Füllung aus Rotbohnenpaste), Jingtaosu (knuspriger Kuchen mit Walnusskernen), Baiwei Jinggao (ein gedämpfter Kuchen) und Juhuasu (ein chrysanthemenförmiger Kuchen).

weiter»

Shenyang

Shenyang

Die Gastronomie der Stadt Shenyang hat eine lange Tradition. Die vorzügliche Shenyang-Küche hat sich unter Einbeziehung der hervorragenden Zubereitungstechnik der mandschurischen Küche und der Küche des Kaiserhofs entwickelt. Typisch für die Shenyang- Küche ist Manhan Quanxi (ein vollständiges Menü mit Gerichten der mandschurischen und der Han-Nationalität).

weiter»

Dalian

Dalian

In Dalian sollte man Gerichte der lokalen Küche probieren, in der Meeresprodukte eine große Rolle spielen. Außerdem gibt es viele Restaurants, die Gerichte der Guangdong-, der Sichuan- und der Taiwan-Küche, aber vor allem der Liaoning- und der Shandong-Küche anbieten.

weiter»

Changchun

Changchun

Die Changchun-Küche ist unter Einfluss der Küchen anderer Gebiete des Landes, besonders durch Aufnahme von Elementen der Sichuan-, der Shandong- und der Beijing-Küche entstanden. Die Gerichte der Changchun-Küche sind ländlich einfach, was bei in- und ausländischen Touristen großen Anklang findet.

weiter»

Harbin

Harbin

Die Harbin-Küche ist durch Aufnahme von Elementen anderer Küchen Nordostchinas entstanden. In der Harbin- Küche verwendet man überwiegend Produkte, die aus dem Großen und Kleinen Hinggan- Gebirge stammen, sowie Fische aus den Flüssen, wie etwa „Sanhua Wuluo“ aus dem Songhuajiang (Pekinger Brachsen, Karausche und Huchenarten), Mandarinfisch aus dem Heilongjiang und Buckellachs aus dem Ussuri. Sehr zu empfehlen sind auch Gerichte der russischen Küche.

weiter»

Shanghai

Shanghai

Die Shanghai-Küche hat Elemente der Küchen der Gebiete südlich des Yangtse-Flusses, der Küche Beijings, Sichuans und Guangdongs aufgenommen. Sie wurde aber auch von den Küchen des Westens und dem Kochstil des vegetarischen Gongdelin-Restaurants beeinflusst. Die Geschmacksrichtungen und die Spezialitäten der Shanghai-Küche sind lokal geprägt.

weiter»

Nanjing

Nanjing

Die Jiangsu-Küche, die durch die Nanjing- Richtung repräsentiert wird, hat seit je einen guten Ruf in China. In Nanjing kann man die schmackhaften Gerichte der Huaiyin- bzw. der Yangzhou-Küche und der Küchen anderer Gebiete Nord- und Südchinas probieren. Am Qinhuai-Fluss, der durch Nanjing fließt, stehen viele Lokale. Die Imbisse, die in diesen Lokalen serviert werden, sind weit und breit berühmt. In Nanjing findet man auch Restaurants mit europäischer Küche.

weiter»

Suzhou

Suzhou

Die Gerichte der Suzhou-Küche sind mild, etwas süß und nicht fett. Zur Zubereitung wird einheimische Material verwendet. Die wichtigsten Zubereitungsarten der Suzhou-Küche sind Dun (schmoren), Men (auf schwachem Feuer kochen), Zheng (dämpfen), Shaokao (braten) und Chao (sautieren). Man achtet dabei, den der Speisen eigenen Geschmack zu erhalten.

weiter»

Wuxi

Wuxi

Die Gerichte der Wuxi-Küche sind stark gewürzt, fettarm und mild. Bei der Zubereitung soll das Aroma aller Zutaten erhalten bleiben. Die Wuxi-Küche hat auch Anregungen von den Küchen anderer Gebiete empfangen, woraus viele wohlschmeckende Gerichte lokalen Typs entwickelt wurden.

weiter»

Yangzhou

Yangzhou

Yangzhou ist eine bekannte Kulturstadt mit einer mehr als 2400-jährigen Geschichte. Die Yangzhou-Küche ist ein Teil der Huaiyang-Küche (Huai'an- und Yangzhou- Küche), die zu den wichtigsten Küchen Chinas zählt.

weiter»

Hangzhou

Hangzhou

Die Hangzhou-Küche, ein wichtiger Bestandteil der Zhejiang-Küche, hat dank ihrer sorgfaltigen Zubereitung wohlschmeckender, milder, farbenfroher und aromatischer Gerichte mit ausgesuchten Zutaten im ganzen Land einen guten Ruf. Speisen aus Weizenmehlteig sind charakteristisch für die Hangzhou-Küche. Man kann in Hangzhou Nudelgerichte verschiedener Geschmacksrichtungen probieren.

weiter»

Ningbo

Ningbo

Ningbo liegt am Ostchinesischen Meer. Es ist eine schöne Reise- und Hafenstadt mit langer Geschichte. Die Ningbo-Küche ist bekannt für die Verwendung frischer Meeresprodukte, die häufig gesotten, sautiert, gekocht oder frittiert werden.

weiter»

Hefei

Hefei

Die Hefei-Küche ist typisch für die Anhui- Küche, die drei Richtungen (die Yanjiang-, die Yanhuai- und die Huizhou-Küche) hat. Die Anhui-Küche wird mit einfachen Zutaten zubereitet und legt großen Wert auf Dauer und Temperatur des Küchenfeuers. Die Gerichte der Anhui-Küche sind fett, farbenfroh, wohlschmeckend und erhält den eigenen Geschmack der Zutaten.

weiter»

Huangshan

Huangshan

In Huangshan entstand die Anhui-Küche, die sich durch Wildgerichte auszeichnet. Die Zutaten werden sorgfältig ausgesucht. Bei der Zubereitung wird die Temperatur des Küchenfeuers geschickt reguliert, das mit Holzkohle unterhalten wird. Dabei achtet man auch auf das Öl und die Farben der Speisen.

weiter»

Fuzhou

Fuzhou

Fuzhou ist die Hauptstadt der Provinz Fujian. Die Fujian-Küche zählt zu den bekanntesten Küchenrichtungen in China. Sie zeichnet sich durch eine Vielzahl von sorgfältig zubereiteten, farbenfrohen und köstlichen Gerichten aus.

weiter»

Xiamen

Xiamen

Xiamen ist eine Küstenstadt mit schöner Landschaft im südöstlichen Teil Chinas. Das günstige Klima und gute geographische Bedingungen tragen zum Sprichwort „Essen in Xiamen" bei. In allen vier Jahreszeiten kann man hier verschiedenartige frische Meeresfrüchte guter Qualität probieren.

weiter»

Nanchang

Nanchang

Die Jiangxi-Küche vereint die Nanchang- und die Ganzhou-Küche, die sich aber voneinander unterscheiden. In der Jiangxi-Küche werden knusprige und mild gewürzte Speisen bevorzugt. Heute herrschen in Nanchang Restaurants vor, die eine neue Richtung der Jiangxi-Küche vertreten, beispielsweise die Filialen des Duyichu- Restaurants in Nanchang.

weiter»

Jinan

Jinan

Die Jinan-Küche ist ein Zweig der Shandong-Küche, in der man die Speisen meist durch Sieden, Braten, Sautieren und Frittieren zubereitet. Die Jinan-Küche zeichnet sich durch zahlreiche, nur wenig gewürzte, farbenfrohe und wohlschmeckende, formschöne Gerichte aus. In Jinan findet man auch köstliche Imbisse verschiedener Geschmacksrichtungen.

weiter»

Qingdao

Qingdao

Meeresprodukte sind die Grundlage der Qingdao-Küche. Viele Gerichte werden aus Seegurken, Kammmuscheln, Abalonen, Seemuscheln, Geißelgarnelen und Rotbrassen zubereitet. Bei der Zubereitung verwendet man ausgesuchte Zutaten und hohe Kochkunst, so dass die Gerichte frohe Farbe, Wohlgeruch, guten Geschmack und schöne Form haben.

weiter»

Zhengzhou

Zhengzhou

Zhengzhou, die Hauptstadt der Provinz Henan, ist eine altbekannte Stadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die Zhengzhou-Küche, ein Zweig der Henan- Küche, zeichnet sich durch Gerichte mit lokalem Charakter aus. Auch diese Küche hat sich unter Einbeziehung von Zubereitungsmethoden anderer Küchen herausgebildet.

weiter»

Luoyang

Luoyang

Die Luoyang-Küche hat eine lange Geschichte und viele wohlschmeckende Gerichte. Dazu zählt das bekannte Gericht „Luoyang Yancai", das nach einem Rezept der Kaiserfamilie zubereitet wird.

weiter»

Wuhan

Wuhan

Ein Netz von Flüssen und Seen überzieht die ganze Provinz und liefert der Hubei-Küche zahlreiche Wasserprodukte. In der Provinz Hubei, natürlich auch in ihrer Hauptstadt Wuhan, findet man mehrere hundert Gerichte aus zehn seltenen Arten von Süßwasserfischen wie Stumpfmaul- Brachsen, Mandarinfischen, Karpfen, Reisaalen, Schlangenkopffischen sowie Weichschildkröten.

weiter»

Changsha

Changsha

Die Changsha-Küche ist typisch für die Hunan-Kochkunst, die durch zahlreiche stark gewürzte, scharfe und schmackhafte Gerichte zu charakterisieren ist. Man bereitet sie durch Schmoren, Braten, Sautieren, Dämpfen, Pöckeln und Räuchern zu. Aus den Lotoswurzeln und anderen essbaren Pflanzen des Dongting-Sees wie aus seinen Fischen, Garnelen und Weichschildkröten entstehen viele köstliche Gerichte.

weiter»

Guangzhou

Guangzhou

„Essen in Guangdong", sagt man oft. Guangdong ist die Heimat der Guangdong- Küche. Ihr Hauptzweig ist die Guangzhou- Küche, die sich durch einzigartige Zubereitungsmethoden sowie eine Vielzahl farbenfroher, würziger, wohlschmeckender und nahrhafter Gerichte auszeichnet.

weiter»

Shenzhen

Shenzhen

In der Stadt Shenzhen, die als Einwandererstadt bezeichnet wird, findet man in den Lokalen Gerichte der Küchen verschiedener Landesteile. Neben der chinesischen Küche sind auch die thailändische, die vietnamesische, die koreanische, die japanische, die indonesische und die westliche Küche vertreten.

weiter»

Zhuhai

Zhuhai

Wild und Meeresprodukte sind die Grundlage für zahlreiche schmackhafte Gerichte nach Art der südchinesischen Küche. In Zhuhai findet man Spezialitäten und Imbisse verschiedener Geschmacksrichtungen, Gerichte, die nach Kochrezepten aus alten Zeiten zubereitet werden, und Leckerbissen aus aller Welt. Zhuhai gilt als „blühender Garten der Esskultur"!

weiter»

Nanning

Nanning

Nanning ist die Hauptstadt des Autonomen Gebietes Guangxi der Zhuang-Nationalität. Die Naning-Küche ist eine Richtung der Guangdong-Küche und für milde, frische und nahrhafte Gerichte bekannt, die je nach Jahreszeit wechseln. In Nanning gibt es Restaurants für lokale Spezialitäten, beispielsweise für Wild oder Meeresfrüchte. Auch die Spezialitäten aus den Küchen der natioanelen Minderheiten sollte man probieren.

weiter»

Guilin

Guilin

In der Guilin-Küche werden stark gewürzte, dunkle und scharfe Gerichte bevorzugt. Vor allem wird in dieser Küche geschmort und gedämpft. Sehr populär sind die Wildgerichte der Guilin-Küche. Mit der Entwicklung des Tourismus haben in Guilin auch die Küchen anderer Provinzen und anderer Länder Verbreitung gefunden. In Yangshuo sind sogar Restaurants zu finden, die echte westliche Speisen anbieten.

weiter»

Haikou

Haikou

Die einzigartige Hainan-Küche ist durch die geographische Lage der Insel und durch einheimische Produkte und Ressourcen geprägt. Natürlich haben die zentralen Gebiete Chinas, die Fujian- und die Guangdong- Küche, die süd- und südostasiatischen Küchen und die Essgewohnheiten der Li- und Miao- Nationalität die Hainan-Küche beeinflusst.

weiter»

Sanya

Sanya

Sanya ist ein berühmter Fischereihafen. Er liegt an der Beibu-Bucht des Südchinesischen Meeres, das für seine reichen Fischgründe bekannt ist. Daher sind Meeresfrüchte das Ausgangsprodukt für die Zubereitung vieler Gerichte in Sanya. Abalonen, Seegurken und Seeigel sind die drei Kostbarkeiten der Sanya- Küche, die allesamt sehr nahrhaft sind. Weitere kulinarische Köstlichkeiten sind Krabben, Archenmuscheln, Austern und Langusten.

weiter»

Chongqing

Chongqing

Chongqing ist einer der Ursprungsorte der Sichuan-Küche. Als wichtige Richtung der Sichuan-Küche zeichnet sich die Chongqing- Küche, die durch andere Küchen beeinflusst wurde, durch mannigfaltige Arten der Zubereitung aus. Die Chongqing-Küche kennt mehr als 4000 Gerichte.

weiter»

Chengdu

Chengdu

Chengdu ist die Hauptstadt der Provinz Sichuan. Sie zählt zu den altbekannten Kulturstädten Chinas. In dieser Stadt herrscht die Sichuan-Küche vor. Im Zeitraum zwischen der Tang-Dynastie (618-907) und der Song- Dynastie (960-1279) hatte die Sichuan-Küche bereits ein hohes Niveau erreicht.

weiter»

Guiyang

Guiyang

Guiyang ist die Hauptstadt dieser Provinz. Kennzeichnend für die Guiyang-Küche sind ihre duftenden scharfen Gerichte aus einheimischen Produkten. Die Köche der Guiyang-Gerichte sind sehr gut in der Zubereitung von verschiedenem Wildfleisch und -gemüse. Solche Speisen sind scharf, wohlriechend und betont sauer. Außerdem wird großer Wert auf die Stippe dazu gelegt.

weiter»

Kunming

Kunming

Kunming ist die Hauptstadt der Vielnationalitätenprovinz. Neben Angehörigen der Han-Nationalität leben hier Yi, Bai, Hani, Zhuang, Dai und andere. Die Kunming-Küche, eine wichtige Richtung der Yunnan-Küche, ist durch ihre mannigfaltigen Zubereitungsarten gekennzeichnet. In dieser Küche gibt es mäßig saure, scharfe, gewürzte und fette Speisen.

weiter»

Dali

Dali

Die Stadt Dali liegt im Zentrum Westyunnans und zählt zu den Ursprungsorten der Yunnan-Kultur. Angehörige der Bai- Nationalität bilden die Mehrheit der Bevölkerung in dieser Stadt, die in einer schönen Landschaft liegt, zahlreiche Altertümer besitzt und deren Bevölkerung einzigartige Bräuche pflegt. In Dali sind verschiedene nationale Leckerbissen zu probieren.

weiter»

Lijiang

Lijiang

In den letzten Jahren hat sich der Tourismus in Lijiang schnell entwickelt. Um dem Geschmack der Touristen zu entsprechen, hat man in die Lokale die Küchen anderer Gebiete des Landes eingeführt. Nun sind hier auch die Guangdong-, die Beijing-, die Jiangsu-, die Sichuan-, die Hunan, die Guizhou- sowie die islamische und die westliche Küche vertreten.

weiter»

Lhasa

Lhasa

Lhasa, die Hauptstadt des Autonomen Gebietes Tibet, ist zugleich dessen politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum. Tibet liegt auf dem Qinghai-Tibet-Hochplateau, dem „Dach der Welt". In der tibetischen Küche werden leichte und milde Gerichte bevorzugt. Salz, Porree und Knoblauch ausgenommen, verwendet man fast keine anderen Gewürze.

weiter»

Xi'an

Xi'an

Xi'an, die Hauptstadt der Provinz Shaanxi, ist über 3000 Jahre alt. Die Esskultur Xi'ans hat auch eine lange Geschichte und besitzt einen ausgeprägten Charakter Nordwestchinas. In Xi'an findet man zahlreiche gute Restaurants, in denen erfahrene Köche arbeiten.

weiter»

Lanzhou

Lanzhou

Die Provinz Gansu (Kurzbezeichnung: Gan oder Long) liegt im Nordwestteil Chinas. Lanzhou ist die Hauptstadt dieser Provinz. Das Klima wechselt je nach Region der Provinz, auch die Esskultur ist je nach der Regionen sehr verschieden.

weiter»

Dunhuang

Dunhuang

Die Stadt Dunhuang, schon in alter Zeit als Kulturstadt bekannt, liegt im Westteil des Hexi-Korridors der Provinz Gansu. Die berühmten Mogao-Grotten liegen in den Felswänden des Mingsha-Berges, 25 Kilometer südöstlich von Dunhuang. Die einheimische Bevölkerung bevorzugt leichte Speisen aus Weizenmehl sowie Hammel-, Hühner- und Rindfleisch. Die Dunhuang- Küche zeichnet sich durch eine Vielzahl köstlicher Mehlspeisen aus.

weiter»

Xining

Xining

Die Xining-Küche ist in Nordwestchina bekannt, sie stützt sich zum größten Teil auf einheimische Produkte, aus denen die meisten Gerichte zubereitet werden. Auf dem Qinghai- Tibet-Hochplateau leben Han, Tibeter, Hui, Mongolen, Mandschuren, Tu, Salar und Angehörige anderer Nationalitäten. Sie haben in langer, gemeinsamer Geschichte die glänzende Kultur des Qinghai-Tibet-Hochplateaus geschaffen und eine spezielle Küche entwickelt.

weiter»

Yinchuan

Yinchuan

Das Autonome Gebiet Ningxia der Hui-Nationalität liegt in Nordwestchina. Yinchuan ist die Hauptstadt dieses Gebietes. Dort herrscht die moslemische Küche vor.

weiter»

Ürümqi

Ürümqi

Ürümqi liegt zwischen dem Tianshan- Gebirge im Süden und dem Junggar-Becken im Norden. Als Hauptstadt des Uigurischen Autonomen Gebietes Xinjiang bildet Ürümqi das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Gebietes. Hier leben Uiguren, Han, Kasachen, Hui, Mongolen, Xibo, Russen und Angehörige anderer Nationalitäten, die alle eigene Küchen, Geschmacksrichtungen und Spezialitäten haben.

weiter»

China: Wuzhen

  • Flughafen Flughafen
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Park\Garten Park\Garten
  • Freizeiteinrichtungen Freizeiteinrichtungen
  • Museum Museum
  • Reiseziel Reiseziel
  • Einkaufen Einkaufen
  • Theater Theater
  • Golf Golf
  • Essen Essen
  • Bahnhof Bahnhof
  • Hafen Hafen
  • Stadt Stadt
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in China

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE