Länder
Karte
Denpasar
22:44
25°
morgen:
+26°

Währung:
IDR / Rupiah

Kurs
1€- 15,711.88

Bali: Tempel

 
 
Tradition, Bali, Indonesien
  • Tradition, Bali, Indonesien
  • Historische Stätte, Bali, Indonesien
  • Pura Besakih Karangasem, Bali, Indonesien
  • Legong Tanz, Bali, Indonesien
  • Natur, Bali, Indonesien
  • Tanah LotBali, Bali, Indonesien
  • Kecak Tanz, Bali, Indonesien
  • Gili Inseln, Bali, Indonesien

Tempel auf Bali

Pura Besakih Karangasem, Bali

Bali ist bekannt als Insel der tausend Tempel. Mit seinen Tempeln, seinen religiösen Ritualen und seinem spirituellen Leben, die das Alltagsleben seiner Bevölkerung durchziehen, erschafft Bali Attraktionen, die die ganze Welt bezaubern. Inmitten der schnell strömenden Modernisierung führen die Menschen auf Balis weiterhin die verschiedenen spirituellen Aktivitäten durch, sowohl in ihren Häusern wie auch innerhalb der Familie bis hin zu den Tempeln auf Bali, die auf der ganzen Insel zu finden sind. Diese Aktivitäten bezwecken eine fortwährende Harmonie zwischen der Erde und ihrer Lebewesen und einen allumfassenden Frieden.


Wichtige Tempel Balis:


Pura Besakih Karangasem

Dieser größte Tempel Balis, der ein heiliges Gebiet für die Hindus umfasst, liegt am Fuße des höchsten Berges Balis, des Gunung Agung. Der Besakih Tempel zieht die Touristen nicht nur wegen der mit ihm verbundenen sakralen Werte an sondern auch wegen der Erhabenheit seiner Gebäude und seiner Architektur. Der Besakih Tempel umfasst nicht nur den Haupttempel Penataran Agung sondern mehr als 22 Tempel, die klassifiziert sind in Pura Kahyangan Jagat, Swagina (Beruf) bis hin zu Pura Warga. Die Gebäude werden auf die Regierungszeit des Udayana Warmadewa geschätzt, also ca. auf das 10. Jahrhundert. Das Tempelfest fällt auf den zehnten Vollmond des Jahres.

Pura Batur, Bangli

Anfangs lag der Batur Tempel mit Namen Hulun Danau Batur genau am Fuße des Berges Batur-Bangli. Da der Batur Berg jedoch noch aktiv ist, hat die Bevölkerung dieses Gebietes den Tempel verlegt. Der Tempel gehört jetzt zu einem der Kahyangan Jagat, der verbunden ist mit dem Lempuyang und dem Besakih Tempel. Diese drei Tempel stellen die drei Göttergeschwister des Gottes Hyang Pasupati dar, der auf dem Mahameru wohnt

Pura Kehen Bangli

Der Kehen Tempel auf Bali liegt in Bangli, 40 km entfernt von Denpasar. Er wurde im 11. Jahrhundert erbaut, um die Anhänger des Hinduismus zu vereinigen. Während der Zeremonie zu Buda Kliwon Sinta hat die Bevölkerung eine Gebog Dornas Prozession durchgeführt, bei dem die Menschen aus allen Richtungen zusammen kamen und Opfergaben zum Tempel gebracht haben.

Pura Samuan Tiga, Gianyar

Dieser Tempel liegt in Bedulu, Gianyar. Im 10. Jahrhundert zur Zeit des Königs Udayana Warmadewa wurde in diesem Tempel eine Versammlung aller Priester der verschiedenen Sekten abgehalten. Sie haben die drei Teile des Hinduismus, und zwar: Brahma, Wisnu und Shiwa, vereinigt, die die Grundlage sind für die drei verschiedenen Arten von Gebäuden zur Anbetung (Kahyangan Tiga), die in jedem Dorf in Bali vorhanden sind.

Pura Sakenan, Denpasar

Dieser Tempel ist ein Dang Kahyangan Tempel, der auf der Insel Serangan bei Denpasar liegt, und der gebaut wurde, um die Ankunft des Danghyang Astapaka zu ehren, eines heiligen Lehrers, der das Budha Mahayana verstanden hat. An Umanis Kuningan wird jeweils eine große Zeremonie abgehalten.

Pura Uluwatu, Badung

Pura Tanah Lot, Tempel auf Bali

Der Tempel, der nahe des Dorfes Pecatu, Badung, liegt, hat eine geschichtliche Verbindung zur Reise des Dang Hyang Dwijendra nach Bali um das 16. Jahrhundert herum. Da er im äußersten Westen der Insel Bali liegt, glaubt man, dass er das Schloss des Gottes Rudra sei.

Pura Tanah Lot, Tabanan

Der Tempel, der in Tanah Lot, Kediri Tabanan, liegt, ist die südliche Festung vor dem Festland Balis. Von den Naturgegebenheiten her fungiert der Tempel Tanah Lot, der auf einer Koralleninsel erbaut wurde, als Wellenbrecher. Diese Koralleninsel ist das natürliche Lebensgebiet schwarz-weißer Schlangen, die dort verehrt werden.

Pura Penataran Ped, Klungkung

Dieser Tempel liegt auf der Insel Nusa Penida, Klungkung. Er wurde erbaut in Ehrung der religiösen Traditionen der dortigen Bevölkerung. Man glaubt, dass er Bali vor Stürmen und Taifunen aus dem südlichen Meer schützen kann.

Pura Taman Ayun, Badung

Dieser Tempel, der in Mengwi liegt, besteht aus einem Gebäudekomplex im balinesischen Stil und in der Form des Meru. Er wurde im Jahr 1634 erbaut und hat den schönsten Tempelinnenhof Balis mit einigen Meru verschiedener Größen und Formen, die von einem mit Lotus bewachsenen Wassergraben umgeben sind. Die gesamte Tempelanlage ist angelegt gemäß dem Berg Mahameru, der aus einem Milchsee heraus geragt haben soll.

Pura Tirta Empul, Bangli

Dieser Tempel wurde im Jahr 960 vor Christus während der Regierungszeit der Warmadewa Dynastie erbaut. Er verfügt über einige Quellen, die kontinuierlich aus verschiedenen Fontänen heiliges Wasser in ein Becken heraussprudeln. Dem heiligen Wasser von Empul wird nachgesagt, dass es einige Krankheiten heilen kann.

Pura Goa Lawah Klungkung

An einem Abschnitt der Straße Padang Bai - Klungkung gelegen, ist dieser Tempel einer der wichtigsten aus allen Himmelsrichtungen. Der kleine Tempel, der von Empu Kuturan im Jahr 1007 erbaut wurde, hat im Zentrum eine Höhle voller Fledermäuse - nach einem Gerücht liegt das äußerste Ende dieser Höhle am Goa Tempel, Besakih.

Bali: Sehenswürdigkeiten & Kultur

  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Museum Museum
  • Park\Garten Park\Garten
  • Reiseziel Reiseziel
  • Badeurlaub Badeurlaub
  • Strand Strand
  • Flughafen Flughafen
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Bali

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE