Länder
Karte
Denpasar
20:17
25°
morgen:
+27°

Währung:
IDR / Rupiah

Kurs
1€- 15,700.80

Bali: Museen

 
 
Tradition, Bali, Indonesien
  • Tradition, Bali, Indonesien
  • Historische Stätte, Bali, Indonesien
  • Pura Besakih Karangasem, Bali, Indonesien
  • Legong Tanz, Bali, Indonesien
  • Natur, Bali, Indonesien
  • Tanah LotBali, Bali, Indonesien
  • Kecak Tanz, Bali, Indonesien
  • Gili Inseln, Bali, Indonesien

Museen und geschichtliche Stätten auf Bali

Bali

Museen auf Bali und geschichtliche Stätten gibt es sehr viele. Die größte Anzahl an Museen auf Bali ist in den Künstlergebieten wie Ubud (Gianyar) und Klungkung zu finden. Die geschichtlichen Stätten sind Überreste aus vergangenen Königreichen auf Bali mit einer einzigartigen Architektur, die sich umweltfreundlich in die Region einfügt. Sie sind Anziehungspunkte für die Touristen, die man nicht übersehen sollte.

Museum Le Mayeur, Sanur

Tel.: 62-361-286-201. Der belgische Künstler Adrien Jean le Mayeur de Merpes (1880-1958) kam im Jahre 1932 auf Bali an. Drei Jahre später traf er die hübsche Legong Tänzerin Ni Polok, die er kurz darauf heiratete. Sie lebten in Sanur, das damals noch abgeschieden und nur von Fischern bewohnt war. Seine Werke sind stark geprägt vom Impressionismus, seine Motive stammen aus seinen Reisen nach Afrika, Indien, Italien, Frankreich und in den Südpazifik. Bereits bei seiner Ankunft auf Bali konnten seine Gemälde als romantisch bezeichnet werden, seine Objekte waren die Schönheiten Balis, auch die Schönheiten weiblischen Geschlechts einschließlich seiner Frau Ni Polok.

Museum of Puri Lukisan, Ubud

Tel.: 62-361-975136. Dieses Museum auf Bali besitzt die beste Kollektion an Künstlern verschiedener Generationen. In drei Pavillions werden unterschiedliche Kollektionen ausgestellt. Im ersten Pavillion sind klassische, traditionelle Wayang-Gemälde zu sehen, wie Lempad und Maler der Ära Pita Maha. Im zweiten Pavillion wird eine Kollektion moderner Gemälde gezeigt und im dritten sind traditionelle, klassische Gemälde.


Neka Art Museum, Ubud

Tel.: 62-361-975074. Dieses Museum wurde von dem Kollektor und Kunsthändler, Suteja Neka, erbaut. Es besitzt einige der besten Kollektionen und ist gleichzeitig ein angenehmer Platz um sich zu treffen und sich über die Entwicklung der Malerkunst auf Bali zu informieren. Das Neka Museum verfügt über Kunstwerke bekannter Maler wie: I Gusti Nyoman Lempad, Arie Smith, außerdem Kunstwerke indonesischer Meister wie: Abdul Aziz, Affandi, Dullah, Anton Kustia Wijaya bis hin zu Meistern mit Weltruf wie: Miguel Covarrubias, Rudolph Bonnet, Antonio Blanco und vielen anderen.

Nationalmonument des balinesischen Volkes, Denpasar

Tel.: 62-361-264517. Dieses Monument wurde inmitten des Puputan Feldes genau vor dem Büro des Gouverneurs Bali erbaut. Seine Anziehungskraft verdankt es seiner einzigartigen Architektur. Die Touristen können historische Gegenstände betrachten und gleichzeitig die Umgebung genießen, da das Puputan Feld morgens und nachmittags von der Bevölkerung Balis zu sportlichen Aktivitäten genutzt wird.

Agung Rai Museum, Gianyar

Tel.: 62-361-976659. Das von Agung Rai errichtete Museum wird auch als Gallerie und Kulturzentrum genutzt. Nur in diesem Museum können Sie Werke des deutschen Künstlers Walter Spies betrachten. Außerdem enthält es Werke jawanischer Maler aus dem 19. Jahrhundert wie Raden Saleh, Gemälde des Kamasan Stils wie auch Steinhauereien aus den Jahren 1930 bis 1940

Blanco Renaissance Museum, Ubud

Tel.: 62-361-975502. Dieses Museum auf Bali wurde erbaut von der Familie Antonio Blancos, eines spanischen Malers, dessen Liebe zu Bali sich darin zeigte, dass er bis zu seinem Lebensende auf Bali gelebt hat. Das auf dem Gelände des Familienanwesens in Campuhan, Ubud, errichtete Museum ist 20.000 qm groß und enthält in seiner Architektur hinduistische Züge. Es beherbergt eine große Anzahl Gemälde dieses exzentrischen Künstlers. Nach dem Heimgang des Maestro hat der Sohn die Führung des Museums übernommen: Mario Blanco, der ebenfalls Maler ist.

Museum Rudana, Gianyar

Tel.: 62-361-975779. Dieses Museum wird von dem Politiker und Kunstliebhaber Nyoman Rudana geführt. Auf seinen drei Stockwerken enthält es hunderte von traditionellen Gemälden, wie die seltenen Werke des Lempad. Außerdem enthält es eine große Kollektion moderner Gemälde.

Museum Gunarsa, Klungkung

Tel.: 62-366-22255. Dieses Museum wurde erbaut von dem erfolgreichen Maler Nyoman Gunarsa, der in der Kunstwelt sehr geehrt wird. In diesem Museum stellt er seine Gemälde aus, die sehr von den balinesischen Volksgeschichten und Werten inspiriert sind, außerdem klassische Gemälde, Steinhauereien, Holzschnitzarbeiten, antike Architekturwerke, Masken, Keramik, bis hin zu Textilien.

Semarapura Museum, Klungkung

Im Komplex Taman Kertha Gosa gelegen, besticht dieses Museum durch seine besondere Architektur, die den traditionellen balinesischen Stil mit dem der Holländer verschmilzt. Es enthält eine Kollektion an Gemälden und Tausende Jahre alte Gegenstände.

Museum of Subak Mandala Manthika, Tabanan

Tel.: 62-361-810315. Das Museum, das an einem Abschnitt der jalan raya Kediri liegt, wurde erbaut wegen seiner sozialen und erzieherischen Bedeutung. Auf einem großen Gelände wird die Tradition der balinesischen Bewässerungsgemeinschaft (Subak) ausgestellt, und zwar von der Bewässerung der Reisfelder bis hin zum Endprodukt.

GWK Kulturpark, Badung

Tel.: 62-361-703603. Das Garuda Wisnu Kencana (GWK) liegt auf einem 250 Hektar großen Kreidehügel. Mit seiner Ikone, der 22m großen Wisnu-Statue, die eine Manifestation der bedeutensten Macht zur Pflege des Lebens darstellt, hat dieser Park eine atemberaubende Aussicht. Das GWK ist ausgerüstet für internationale Veranstaltungen, vor allem die momentale Größe der Anlage machen es zu einem idealen Veranstaltungsort internationaler Events.

Staatsmuseum der Provinz Bali, Denpasar

Tel.: 62-361-222680. Dieses Museum in Denpasar vereinigt die Konzepte der Puri (Schloss) und Pura (Tempel) und enthält auf seinen 6.000 qm mehr als 14.000 Ausstellungsgegenstände aus dem Altertum. In den drei Pavillions, die den Schlössern Tabanan, Karangasem und Buleleng nachgebaut sind, können Sie unbezahlbar wertvolle Überreste aus den folgenden Gebieten finden: Geologie, Ethnografie, Archäologie bis hin zur Kunst.

Taman Werdi Budaya, Denpasar

Tel.: 62-361-222776. Dieser Komplex, der unter uem Namen Art Center also Kunstzentrum bekannt ist, wurde im Jahr 1973 erbaut und ist ein Veranstaltungsort für kulturelle und andere künstlerische Aufführungen. Jeweils Mitte des Jahres im Juni oder Juli wird er zum Zentrum des Bali Kunstfestivals (Pesta Kesenian Bali), das die besten Kunst- und Kulturwerke nicht nur aus Bali sondern auch aus anderen Gebieten Indonesiens und sogar aus dem Ausland zeigt.

Indonesien: Bali

  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Museum Museum
  • Park\Garten Park\Garten
  • Reiseziel Reiseziel
  • Badeurlaub Badeurlaub
  • Strand Strand
  • Flughafen Flughafen
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Bali

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE