Länder
Karte
Eriwan
09:20
21°
morgen:
+32°

Währung:
AMD / Dram

Kurs
1€- 562.36

Armenien: Landschaft

 
 

Die Landschaft in Armenien

Araks Fluss in Armenien ©Hakob Hakobyan

Armenien ist ein Bergland im Süden Transkaukasiens und liegt am Kreuzungspunkt von Europa und Asien. Heute nimmt das Armenien eine Fläche von 29.743 km² ein. Im Norden grenzt es an Georgien, im Süden an den Iran, im Osten an Aserbaidschan und im Westen an die Türkei.

Etwa die Hälfte Armeniens ist bergig und trocken, ein Drittel nehmen die Weide- und Ackerflächen ein. 10 % des Landes besteht aus Nationalparks und staatlichen Naturschutzgebieten. Der grösste Teil des Landes liegt mehr als 1.000 m über dem Meeresspiegel, und die höchste Erhebung ist der Berg Aragaz, dessen höchster Gipfel 4096 Meter ist.

Der im östlichen Teil Armeniens gelegene Sewansee ist einer der höchsten Seen der Welt.

Armenien ist ein kleines Land, seine Landesfläche ist etwa so gross wie die Belgiens oder die des Bundeslandes Brandenburg. Aber auf diesem kleinen Flecken Erde verdichtet sich ein Kaleidoskop aus verschiedenen klimatischen Zonen mit schneebedeckten Berggipfeln, fruchtbaren Feldern, dichten Wäldern, türkisfarbenen Seen, trockenen Steppen, öden Halbwüsten, grünen Alpentälern und sonnengeblichenen weitläufigen steinernen Hochebenen - Feldern aus Stein.

Armenien: Urlaub & Natur

Hotels, Reisen & Co

Previous Next

Reisen

Das kleine Land im Kaukasus wartet mit einer großen Vielfalt an Naturschätzen und kulturellen Stätten

Shopping & Souvenirs

Description

  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet
  • Museum Museum
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Armenien

iFrameResize({enablePublicMethods:true,checkOrigin:false},'#affiliateiframename');

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE