Länder
Karte
Eriwan
04:59
20°
morgen:
+33°

Währung:
AMD / Dram

Kurs
1€- 562.01

Armenien: Jahreszeiten

 
 

Die Jahreszeiten in Armenien

Cascade Yerevan, Armenien ®Hrair Hawk

Das Bergland Armenien ist berühmt vor allem für zwei Jahreszeiten: Den “ewigen Frühling“, mit Wildblumen bis in den August hinein, die Berghänge und Hochtäler mit blühenden Teppichen überziehen, und den „ewigen Winter“ mit schneebedeckten Gipfeln. Dieser lange Winter, vor allem im Norden, in Tsaghkadzor, ermöglicht eine herrlich zuverlässige Skisaison von November bis April, was die Jahreszeiten in Armenien prägt.

Dagegen beginnt der Frühling in der Ararat Ebene früh: im März blühen Iris, Tulpen und Schwertlilien. Sie lieben die Feuchtigkeit des Frühjahrregens. Dank seiner erreicht die Wildblumenblüte hier dann Anfang Sommer ihren Höhepunkt. Und wenn Ende Juni in Eriwan dann die Kontinental-sommer-hitze ihren Einzug hält, bleibt es in den meisten Bergregionen luftig und nur mäßig heiß.

Der Herbst ist die schönste Jahreszeit in Armenien. Auf dem Markt und in Geschäften werden frisches Obst und Gemüse angeboten, es gibt Weintrauben, Granatäpfel, Brombeeren, Quitten, Nüsse und Kürbisse. September und Oktober sind angenehme Monate. Die Tage sind warm, und die Nächte sind kühl.

Wie in den meisten Bergregionen der Welt ist der Winter in Armenien kalt. Es schneit reichlich im Land - perfekt für den Wintersport. Und Zeit für die Armenier, ihre Herbstfrüchte in Form von Konfitüren, Kompotts und Eingelegtem zu geniessen....

Armenien: Urlaub & Natur

Hotels, Reisen & Co

Previous Next

Reisen

Entdecken und genießen Sie die faszinierende Welt der Kaukasus-Ökoregion!

Shopping & Souvenirs

Description

  • Reiseziel Reiseziel
  • Flughafen Flughafen
  • Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
  • Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet
  • Museum Museum
  • Hotel Hotel

Individualreisen: Rundreisen in Armenien

iFrameResize({enablePublicMethods:true,checkOrigin:false},'#affiliateiframename');

Destinationen: Weitere Reiseführer auf EU-ASIEN.DE